• Fr. Dez 9th, 2022

Adidas

  • Startseite
  • Adidas bei Rorsted-Abgang in schwierigem Fahrwasser

Adidas bei Rorsted-Abgang in schwierigem Fahrwasser

Es wird kein gutes Jahr für Adidas: Wirtschaftlicher Gegenwind, die Trennung von Rapper Kanye West und das Ende der Geschäfte in Russland. Der neue Vorstandschef steht vor einer Kärrneraufgabe.

Gulden wird neuer Adidas-Vorstandschef

Schon in der vergangenen Woche hatte Adidas Gespräche mit dem bisherigen Puma-Chef Björn Gulden bestätigt. Jetzt ist der spektakuläre Wechsel zum Lokalrivalen mit den drei Streifen amtlich.

Adidas setzt Weltstar Kanye West vor die Tür

«Inakzeptabel, hasserfüllt und gefährlich»: Nach antisemitischen Äußerungen distanziert sich Sportartikelhersteller Adidas nun doch von Rapper Kanye West. Und nimmt finanzielle Nachteile in Kauf.

Adidas stellt Zusammenarbeit mit Kanye West ein

«Inakzeptabel, hasserfüllt und gefährlich»: Nach antisemitischen Äußerungen distanziert sich Sportartikelhersteller Adidas nun doch von Rapper Kanye West. Und nimmt finanzielle Nachteile in Kauf.

China-Probleme verhageln Adidas das erste Quartal

Corona wird für Adidas zum Dauer-Problem. Weil in China Lockdown ist, ging es für die Franken im ersten Quartal kaum nach oben. Das wirkt sich auch auf die Geschäfte im…

So wollen Unternehmen und Verbände Ukrainer integrieren

In Deutschland geht man davon aus, dass viele Ukraine-Flüchtlinge länger bleiben werden. Der Arbeitsmarkt ist geöffnet, Unternehmen und Verbände wollen integrieren. Doch es gibt auch warnende Stimmen.

Adidas trotz Problemen in Russland und China optimistisch

Es geht weiter aufwärts bei Adidas: Boykottaufrufe und Engpässe in China, der Krieg in der Ukraine und Sanktionen in Russland können am Geschäft des Sportartikelherstellers offenbar nicht rütteln.

Adidas sieht weiteres Wachstum bei Umsatz und Ergebnis

Adidas will weiter wachsen. Getragen werden soll das Wachstum von Nord- und Lateinamerika sowie der europäischen Region.

Nach 15 Jahren: Adidas stellt Reebok zum Verkauf

Der US-Sportschuhhersteller Reebok sollte für Adidas die Lücke zu Nike schließen helfen - doch die Partnerschaft kam nie zur vollen Blüte. Jetzt wollen beide getrennte Wege gehen.

Adidas will Problem-Tochter Reebok abstoßen

Seit Jahren schon gilt Reebok als Problemfall von Adidas. Nachdem die US-Tochter dem Mutterkonzern immer wieder Verluste eingebrockt hatte, zieht der Sportartikelhersteller jetzt die Reißleine.