• Sa. Jan 28th, 2023

Edeka

  • Startseite
  • Edeka-Chef wirft Herstellern überhöhte Preisforderungen vor

Edeka-Chef wirft Herstellern überhöhte Preisforderungen vor

Jahr für Jahr verhandeln große Ketten wie Edeka, Rewe, Aldi und Lidl mit Lieferanten um Preise. Preisdiskussionen aus dem Vorjahr gehen im neuen Jahr ungebremst weiter. Edeka will sich nun…

Rewe: Hersteller fordern Preisanhebungen in Milliardenhöhe

Die Preise für Lebensmittel steigen seit Monaten. Nach Angaben der Rewe Group wollen Markenartikelhersteller zu Jahresbeginn noch weitere Preiserhöhungen durchsetzen. Doch der Konzern wehrt sich.

Rückgabe alter Elektrogeräte im Supermarkt floppt

Alte Elektrogeräte einfach im Supermarkt abgeben: Mit diesem Angebot sollte das Recycling von Elektroschrott in Deutschland deutlich verbessert werden. Doch es wird kaum genutzt.

Mars stellt Lieferungen an Rewe, Edeka, Penny und Netto ein

Der Lebensmittelhersteller Mars liefert künftig nicht mehr an Rewe, Edeka und deren Discounter-Töchter. Der Grund: zu hohe Preisforderungen.

Edeka legt im zweiten Corona-Jahr beim Umsatz zu

Deutschlands größter Lebensmittelhändler steigert kräftig seinen Umsatz. Für das laufende Geschäftsjahr steht Edeka eigenen Angaben zufolge vor Herausforderungen.

Zu Ostern locken die Sonderangebote im Lebensmittelhandel

Rund 36 Prozent Rabatt bei Kaffee, 40 Prozent bei Cola und fast 50 Prozent bei Eiscreme: Mit Preisaktionen bei Markenartikeln versuchen die Handelsketten vor Ostern, die jüngste Welle von Preiserhöhungen…

Handelsketten wollen bei Milch mehr auf Tierwohl achten

Die glücklichen Kühe aus der Werbung haben nicht immer viel mit der Realität zu tun. Oft stehen Milchkühe ihr ganzes Leben im Stall. Doch das könnte sich in den nächsten…

Handelsketten wollen auch bei Milch mehr auf Tierwohl setzen

Edeka hat es bereits angekündigt, nun zieht Aldi nach: Nicht nur bei Fleisch, sondern auch bei Milch und Molkereiprodukten soll ein höherer Standard bei der Tierhaltung eingehalten werden.

Im Online-Lebensmittelhandel werden die Karten neu gemischt

Start-ups mit hunderten Millionen Euro Wagniskapital im Rücken drängen auf den Markt. Sie versprechen die Lieferung bestellter Ware in weniger als einer Viertelstunde.