• Mi. Mrz 3rd, 2021

Stellenabbau

  • Startseite
  • Die Sorgen fliegen mit: Spar-Stress bei Tuifly

Die Sorgen fliegen mit: Spar-Stress bei Tuifly

In der Kabine wie im Cockpit, am Boden wie in den Büros. Der Sparkurs im Tui-Konzern verunsichert die Beschäftigten. Das Ob ist unstrittig, aber beim Wie der Kürzungen scheiden sich…

Commerzbank beschließt radikalen Umbau

Mit weiteren Einsparungen will der neue Konzernchef Manfred Knof die Commerzbank wieder auf Kurs bringen. Tausende Stellen werden gestrichen, Hunderte Filialen dichtgemacht. Der Aufsichtsrat trägt die Maßnahmen mehrheitlich mit.

Commerzbank-Aufsichtsrat berät Sparpläne des Vorstands

Noch sind die Einschnitte nicht final beschlossen. Aber die Richtung des neuen Commerzbank-Chefs Knof ist klar: Tausende Stellen und Hunderte Filialen in Deutschland stehen auf der Kippe.

SPD-Kritik an H&M für Freiwilligenprogramm bei Stellenabbau

Moderiese Hennes & Mauritz hat im abgelaufenen Corona-Jahr 2020 deutlich weniger Geld eingenommen. Das fehlende Geld soll durch Stellenstreichungen kompensiert werden. In Deutschland sollen rund 800 Arbeitsplätze wegfallen.

Commerzbank: Tausende Stellen auf der Kippe

Der neue Commerzbank-Chef Knof plant radikale Einschnitte. Tausende Stellen und Hunderte Filialen in Deutschland stehen auf der Kippe. Noch sind die Sparpläne aber nicht final.

Commerzbank will brutto rund 10.000 Stellen abbauen

Die Commerzbank will bis 2024 brutto rund 10.000 Vollzeitstellen abbauen. In Deutschland würde dies jeden dritten Arbeitsplatz betreffen, teilte der Frankfurter MDax-Konzern am Donnerstag mit. Entsprechende Eckdaten der Sparpläne des…

Commerzbank baut 2300 Stellen ab

Die Commerzbank hat sich mit dem Betriebsrat auf weitreichende Einschnitte in der Belegschaft geeinigt. Dafür bucht das Geldinstitut hohe Belastungen noch in die Bilanz für dieses Jahr. Der ohnehin erwartete…

Ford-Betriebsrat sieht Sparprogramm erfüllt

Der Stellenabbau bei Ford sei schmerzhaft, sagt der Betriebsratschef. Nun sei aber das Sparprogramm geschafft. Das Unternehmen blickt gespannt auf die Standort-Entscheidung für den Bau des ersten europäischen Elektro-Fords.