• Do. Dez 1st, 2022

Windkraft

  • Startseite
  • Norddeutsche Flächenländer wollen Strompreiszonen

Norddeutsche Flächenländer wollen Strompreiszonen

Die norddeutschen Bundesländer produzieren den Großteil des deutschen Windstroms - und wollen deshalb niedrigere Stromkosten für sich durchsetzen. Aus Bayern kommt Widerstand.

London hebt Fracking-Verbot wegen Energiekrise auf

Eigentlich hat sich die Konservative Partei in Großbritannien zu einem Fracking-Stopp bekannt. Doch nun sollen Probebohrungen zugelassen werden. Frankreich setzt derweil auf mehr Windkraft - aber nicht nur.

Windkraft: Halbe Milliarde Verlust bei Siemens Energy

Wieder Gamesa und Russland noch dazu: Die Probleme für Siemens Energy reißen nicht ab. Das bedeutet erneut einen hohen Verlust für die Münchner. Bei der Gamesa-Komplettübernahme sieht man sich dagegen…

Fast ein Drittel des Stroms in Deutschland aus Kohle

Der Kohleausstieg ist fest angepeilt. Momentan spielt Kohle für die Stromproduktion aber noch eine herausragende Rolle. An zweiter Stelle steht eine erneuerbare Energiequelle.

Windkraftausbau: Mangelnde Flächen sind nicht das Problem

Einfachere Genehmigungsverfahren sollen dem Ausbau der Windenergie helfen - ebenso wie mehr Anreize für Investoren. Nicht immer müssen es jedoch komplette Neubauten sein.

Nordex-Werksschließung: Einigung mit Betriebsrat

Die Hoffnungen von Mitarbeitern, dass Windkraftanlagen-Hersteller Nordex seine Rotorblatt-Fertigung in Rostock weiterführen könnten, sind geplatzt.

Siemens Energy: Wende bei Windkrafttochter dauert länger

Obwohl die Geschäfte mit Windkraftanlagen an Land nicht gut laufen, möchte Siemens Energy auch nach der Integration von Tochter Gamesa daran festhalten.

Siemens Energy will Windkrafttochter Gamesa von Börse nehmen

Siemens Energy strebt die komplette Übernahme seiner krisengeplagten Tochter Gamesa an. Für knapp ein Drittel der Aktien will der Konzern rund vier Milliarden Euro bezahlen.

Siemens Energy will Winkrafttochter Gamesa von Börse nehmen

Siemens Energy strebt die komplette Übernahme seiner krisengeplagten Tochter Gamesa an. Für die ausstehenden Aktien will der Konzern rund vier Milliarden Euro bezahlen.

Siemens Energy erwägt Komplettübernahme von Gamesa

Will Siemens Energy seine Windkrafttochter Gamesa komplett übernehmen? Der Konzern bestätigte erstmals, ein Kaufangebot für das fehlende Drittel der Anteile an dem spanischen Problemunternehmen auszuloten.

EU-Entwurf: Ökostrom-Projekte schneller genehmigen

Bis zu zehn Jahre beträgt die Vorlaufszeit für Ökostrom-Projekte momentan. Die EU-Kommission will das beschleunigen. So schnell soll es laut einem Entwurf für ein neues EU-Gesetz in Zukunft gehen.

Ausbau der Windkraft kommt nicht in Schwung: Turbo nötig

Windräder sind rar gesät - zumindest fehlte es im ersten Quartal an Neuzugängen. Der Ausbau von Windkraftanlagen in Deutschland gerät ins Stocken und muss beschleunigt werden - aber wie?

April-Höchstwert bei Ökostrom

Mit 20,1 Milliarden Kilowattstunden wurde so viel grüner Strom in das allgemeine Stromnetz eingespeist wie noch nie. Vor allem die Windkraft machte mehr als die Hälfte davon aus.

Ausbau der Windkraft an Land stottert

Ein Gesetzespaket soll dem Ökostrom einen kräftigen Schub geben - die aktuelle Lage ist eher trüb. Die Branche will mehr Tempo vor allem bei Genehmigungsverfahren.

Hohe Kosten drücken auf Ergebnis von Nordex

Über eine fehlende Nachfrage kann sich Windrad-Bauer Nordex nicht beklagen. Rohstoff- und Transportkosten setzen dem Unternehmen aber überraschend stark zu.

Siemens-Gamesa-Chef muss gehen – Eickholt wird Nachfolger

Die Probleme beim Windkraftunternehmen Siemens Gamesa reißen nicht ab und belasten auch den Mehrheitseigner Siemens Energy. Nun dreht sich das Rad weiter und für Andreas Nauen kommt Jochen Eickholt.

Deutsche Firmen wollen bei britischen Windparks mitanpacken

Grünes Licht für grüne Energie: Die britische Regierung will das Vereinigte Königreich in ein «Saudi-Arabien der Windkraft» verwandeln. Beim Ausbau möchten auch deutsche Unternehmen mitmischen.

Weniger Wind: Anteil der erneuerbaren Energien sinkt

Erneuerbare Energien machen einen großen Anteil an der Stromerzeugung in Deutschland aus. Wie groß, das hängt auch vom Wetter ab. Das hat zuletzt der Stromerzeugung aus Kohle einen Schub verschafft.

Amt erteilt Baugenehmigung für großen Windpark in Nordsee

Das Projekt eines dänischen Betreibers umfasst 83 Windräder, die mehr als 240 Meter über dem Meeresspiegel aufragen. Entstehen soll die Anlage in der Region der Inseln Borkum und Juist.

Windkraftbranche fordert mehr Tempo beim Offshore-Ausbau

Deutschland will bis 2045 klimaneutral sein. Ein ehrgeiziges Ziel, bei dem erneuerbare Energien eine zentrale - wenn nicht gar die entscheidende - Rolle spielen. Die Offshore-Windkraftbranche hat klare Vorstellungen. Wie…