• Do. Mai 26th, 2022

Sportartikel

  • Startseite
  • Peloton mit höherem Verlust – Aktienkurs bricht ein

Peloton mit höherem Verlust – Aktienkurs bricht ein

Die New Yorker Firma profitiert zu Beginn der Corona-Pandemie noch stark von der Schließung von Fitnessstudios. Doch der Boom beim Verkauf der Trainings-Bikes und Laufbänder ist vorbei.

China-Probleme verhageln Adidas das erste Quartal

Corona wird für Adidas zum Dauer-Problem. Weil in China Lockdown ist, ging es für die Franken im ersten Quartal kaum nach oben. Das wirkt sich auch auf die Geschäfte im…

Adidas senkt Prognose wegen Corona-Lockdowns in China

Der Corona-Lockdown in China macht Adidas zu schaffen. Der Gewinn aus fortgeführten Geschäften ging um fast 40 Prozent auf 310 Millionen Euro zurück.

Politische Spannungen gefährden Pumas Rekordlauf

Eigentlich könnte Sportartikel-Händler Puma zufrieden sein - die Zahlen kletterten auf Rekordnivau. Doch die politischen Unsicherheiten beeinflussen auch Deutschlands zweitgrößte Turnschuh-Schmiede.

Puma erwartet weiteres Umsatz- und Ergebnisplus

Containerknappheit, hohe Fracht- und Rohstoffkosten und politische Spannungen dürften dem Sportartikelhersteller weiterhin zu schaffen machen. Aber: Puma geht zuversichtlich in das neue Geschäftsjahr.

Peloton streicht Jobs und wechselt Chef aus

Mit geschlossenen Fitness-Studios zu Pandemie-Beginn schlug die Stunde von Peloton. Doch die Firma verließ sich zu sehr darauf, dass die Nachfrage nach ihren Geräten die Corona-Beschränkungen überdauert.

Peloton-Kurs steigt – Interesse von Amazon und Nike

Peloton war mit seinen Trainings-Bikes für zuhause zunächst eine Erfolgsstory in der Corona-Krise. Doch der Boom endete schnell. Jetzt gilt das Unternehmen als Übernahmekandidat.

Firmen verkaufen mehr Fitness-Geräte für Zuhause

Ob Laufband oder Rudermaschine - Menschen investieren in Corona-Zeiten mehr Geld in Fitnessgeräte, um fit zu bleiben. Die Nischenbranche der Heimtrainer-Hersteller erlebt einen Aufschwung - aber wie lange noch?

Adidas steht trotz großer Probleme zum Standort Asien

Sportartikel werden in Asien produziert - und auch dort abgesetzt. Werksschließungen in Vietnam und Absatzeinbrüche in China machten Adidas zu schaffen. Eine Alternative hat das Unternehmen aber nicht.

Decathlon will in Deutschland expandieren

Zurzeit betreibt das französische Unternehmen 83 Filialen in Deutschland. Es sollen aber zukünftig deutlich mehr werden. Im laufenden Jahr ist der Nettoumsatz deutlich gestiegen.

Peloton streicht Jahresziele zusammen

Vor einem Jahr waren die Trainings-Bikes von Peloton eine große Erfolgsgeschichte der Corona-Krise. Doch inzwischen fällt es Peloton schwer, das Tempo zu halten. Anleger ergreifen die Flucht.

Peloton kürzt Jahresziele – Aktie stürzt nachbörslich ab

Eigentlich profitierte der Fitnessgeräte-Spezialisten Peloton von der Corona-Pandemie, doch damit ist es nun vorbei.

Nike leidet unter Corona-Stopp in vietnamesischen Fabriken

Bisher profitierte Nike in diesem Jahr massiv vom Auslaufen der Corona-Beschränkungen. Doch nun machen dem Adidas-Rivalen Werksschließungen im Kampf gegen das Virus in Vietnam zu schaffen.

Nike-Geschäft wächst mit Corona-Lockerungen

Die Corona-Pandemie hat das Geschäft von Nike beeinträchtigt. Mit den Lockerung der Beschränkungen steigt aber nun der Umsatz des Sportartikel-Herstellers wieder.

Adidas verkauft Reebok an Investor ABG

3,1 Milliarden Euro hatte Adidas für Reebok bezahlt, die Erwartungen wurden jedoch enttäuscht. Nun hat der Sportartikelhersteller einen Käufer für die US-Marke gefunden.

Lieferketten und Frachtkosten bereiten Puma Sorgen

Die Quartalszahlen sind zwar gut - Probleme hat Puma aber trotzdem, vor allem mit hohen Transportkosten und der weltweiten Produktion. Preiserhöhungen für Verbraucher drohen aber wohl noch nicht.

Adidas kauft Aktien im Wert von 550 Millionen Euro zurück

Der Sportartikelhersteller will Aktien wieder einziehen und sein Grundkapital dementsprechend verringern. Voraussichtlich wird 2021 mehr als eine Milliarde Euro an Aktionäre ausgeschüttet.

Corona-Erholung in den USA treibt Nike-Geschäft an

Die Einschränkungen der Corona-Pandemie bremsten das Nike-Geschäft - doch jetzt setzt die Gegenbewegung ein. Im vergangenen Quartal zog der Umsatz kräftig an. Nur in China ist die Erholung schleppend.

Nike übertrifft Börsenerwartungen mit Quartalszahlen

Nike hat seine Zahlen für das vergangene Quartal präsentiert und die Erwartungen der Analysten übertroffen: Der Umsatz des Sportartikel-Herstellers verdoppelte sich im Vergleich zum Vorjahr fast.

Peloton beruhigt Anleger mit niedrigen Kosten für Rückruf

Peloton gehört mit seinen Trainings-Bikes zu den Corona-Gewinnern. Doch jüngst wurde der Erfolg von einer Rückruf-Aktion überschattet. Das Unternehmen versucht, die Anleger zu beruhigen.