• Mi. Sep 28th, 2022

Transport

  • Startseite
  • HHLA rechnet mit grünem Licht für chinesische Beteiligung

HHLA rechnet mit grünem Licht für chinesische Beteiligung

In Tollerort steht eines von drei Containerterminals der HHLA in Hamburg. Die Hafenlogistiker wünschen sich eine Beteiligung aus China. Es gibt aber einen Bericht, wonach der Wirtschaftsminister ein Veto einlegen…

Wien: Verkehrsbetriebe planen Pakettransport durch Fahrgäste

Um Emissionen einzusparen, sollen in Wien künftig Straßenbahn-Fahrgäste Pakete transportieren - zunächst in einer Testphase. Unklar ist allerdings noch, wie die Fahrgäste entschädigt werden sollen.

Lkw-Fahrer gesucht – Noch deutlich mehr Probleme befrüchtet

Lkw-Fahrer werden händeringend gesucht. Daran wird sich voraussichtlich kurzfristig auch wenig ändern - ganz im Gegenteil.

Fedex steigert Gewinn kräftig, Aktie sinkt trotzdem

Die Quartalszahlen von Fedex sehen eigentlich gut aus: Die Erlöse stiegen sogar um knapp zehn Prozent, dennoch zeigten sich die Anleger enttäuscht.

Ukraine-Krieg: Ausfall von über 100.000 Lkw-Fahrern droht

Viele Lkw-Fahrer, die für Speditionen im internationalen Verkehr tätig sind, stammen aus der Ukraine. Ein großer Ausfall könnte die ohnehin angespannte Lage in der Branche weiter verschärfen.

Polnische Transportunternehmen ziehen nach Deutschland

Immer mehr polnische Spediteure gründen eine Niederlassung in Deutschland. Hintergrund sind neue Regeln des EU-Mobilitätspakets. Aber auch eine Steuerreform in Polen.

Güterverkehr lässt sich nur begrenzt auf Schiene verlagern

Der Frachtverkehr per Lkw in Deutschland wächst stetig - zum Ärger von Autofahrern und lärmgeplagten Anwohnern. Ließe sich der Transport nicht mehr auf die Bahn verlagern? Eine neue Studie macht…

DHL produziert keine Streetscooter mehr

Die gelben Streetscooter mit dem roten DHL-Schriftzug sind unübersehbar auf Deutschlands Straßen. Lange kamen sie aus eigener Produktion, doch damit ist nun Schluss.

Lieferketten: Logistikbranche schlägt Notfallmaßnahmen vor

Die deutsche Logistikbranche bereitet sich auf Einschränkungen durch die Ausbreitung der Omikron-Variante vor. Dabei soll auch ein Plan aus der ersten Welle im März 2020 helfen.

Logistikbranche warnt wegen Fahrermangels vor Impfpflicht

Einige Lkw-Fahrer aus Osteuropa sind nicht geimpft - oder nur mit Vakzinen, die hierzulande nicht anerkannt werden. Die Logistik fürchtet neue Konsequenzen, sollte eine Impfpflicht kommen.

Forto nach Finanzierungsrunde eine Milliarde Euro wert

Der globale Warenverkehr wird sich durch Datenanalyse und Automation grundlegend wandeln, ist das Start-up Forto sicher. Das schätzen offenbar auch die Investoren.

DHL will mehr Güterzüge für Paketversand nutzen

Die Paketmengen steigen von Jahr zu Jahr, auf den Autobahnen fahren immer mehr Lastwagen mit den Sendungen an Bord. DHL will nun einen anderen Verkehrsweg stärker nutzen - und CO2 einsparen.

Brexit macht Handel zu schaffen: Wartezeiten für Lkw-Fahrer

Der Brexit belastet den Handel zwischen der EU und Großbritannien. Vor allem bei der Zollabwicklung müssen sich die Abläufe erst einspielen. Darunter leiden aktuell besonders die Lastwagenfahrer.

Fedex will bis zu 6300 Stellen in Europa streichen

Der florierende Onlinehandel und Paketversand während der Corona-Pandemie haben dem US-Logistikriesen Fedex kräftige Geschäftszuwächse beschert. Das Unternehmen will aber trotzdem Tausende Mitarbeiter loswerden.