• So. Sep 19th, 2021

Betrug

  • Startseite
  • PIM-Prozess: Anzeigenerstatter verweigert Zeugenaussage

PIM-Prozess: Anzeigenerstatter verweigert Zeugenaussage

Ein hessischer Goldhändler soll mit einem Schneeballsystem viele Kunden betrogen haben. Doch vor Gericht verweigert ein wichtiger Zeuge nun die Aussage.

Steigende Versuchung zum Betrug in der Corona-Krise

Die Corona-Krise bedeutet für viele Unternehmen und Bürger Einkommensverluste. Offensichtlich führt das dazu, dass manche sich an Versicherung oder Staat schadlos halten wollen.

Altmaier im Wirecard-Ausschuss

Im Wirecard-Skandal geht es auch um politisches Farbenspiel: Was hätte der CDU-Wirtschaftsminister wann besser machen sollen - und was der SPD-Finanzminister? Showdown im Untersuchungsausschuss.

Tausende Verfahren wegen Betrugs bei Corona-Soforthilfen

Das Wirtschaftsministerium veröffentlicht Zahlen zu Strafanzeigen und Ermittlungsverfahren in Zusammenhang mit Corona-Soforthilfen. Es handelt sich um Tausende Fälle - mit einer hohen Dunkelziffer.

Gewerkschaft: Betrug bei Kurzarbeit durch Homeoffice

Beschäftigte in Kurzarbeit dürfen nicht Vollzeit arbeiten - eigentlich. Doch die Überprüfung fällt aktuell schwer. Die Deutsche Zoll- und Finanzgewerkschaft spricht von einer «gigantischen Grauzone».

Betrugsprozess um Händler PIM beginnt

Sie hofften auf Gewinne mit ihren Gold-Verträgen und wurden bitter enttäuscht: Anleger des insolventen Goldhändlers PIM stehen erst einmal mit leeren Händen da. Jetzt beginnt der Prozess wegen schweren Betruges.