• Mi. Jul 6th, 2022

Arbeitsmarkt

  • Startseite
  • Spanien verzeichnet niedrigste Arbeitslosenzahl seit 2008

Spanien verzeichnet niedrigste Arbeitslosenzahl seit 2008

Die Zahl der Arbeitslosen in Spanien sinkt erstmals seit Ausbruch der Finanz- und Immobilienkrise vor 14 Jahren unter die 2,9-Millionen-Marke. Was sind die Gründe?

Musk: Tesla streicht 3 bis 3,5 Prozent der Stellen

Das schnelle Wachstum des Elektroauto-Bauers sah lange aus wie ein sicherer Job-Garant. Doch nun will der Tesla-Chef Stellen wieder streichen. In den USA rechnet Elon Musk mit einer Rezession.

BDI-Chef: «Große Sympathie» für längere Wochenarbeitszeit

Rente erst mit 70 für die einen oder eine 42-Stunden-Woche für die anderen? Industriepräsident Siegfried Russwurm sagt, was er bevorzugt.

Kurzarbeitergeld: Leichterer Zugang soll verlängert werden

Noch einmal verlängert: In Deutschland sollen Betriebe noch bis Ende September unter leichteren Bedingungen Kurzarbeitergeld beantragen können. Grund dafür ist aber nun nicht mehr die Corona-Pandemie.

Arbeitslosigkeit im Mai noch einmal gesunken

Der Ukraine-Krieg verbessert die Aussichten auf dem Arbeitsmarkt nicht. Aktuell zeigt die Statistik aber noch robuste Werte. Im Mai geht es mit der Arbeitslosigkeit erneut nach unten.

KfW-Studie: Wieder mehr Gründer nach Corona-Delle

Seit Jahren wagen in Deutschland immer weniger Menschen den Schritt in die Selbstständigkeit. Dass sich dieser Trend im vergangenen Jahr umkehrte, hat einer Studie zufolge viel mit der Pandemie zu…

Mangel an Fachpersonal wird auf Jahre zum Wachstumshemmnis

Fachkräfte fehlen der deutschen Wirtschaft an allen Ecken und Enden. Volkswirte glauben, dass sich der Engpass zu einer echten Krise auswachsen kann. Der Höhepunkt wird erst in Jahren erreicht sein.

Grünes Licht für Mindestlohn-Erhöhung zum 1. Oktober

Es soll mehr Geld geben für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer - mindestens 12 Euro die Stunde. Ein entsprechender Gesetzentwurf ist auf den Weg gebracht.

So viele offene Stellen in Deutschland wie noch nie

Die Arbeitsmarktforscher vom IAB untersuchen mehrmals im Jahr das gesamte Stellenangebot in Deutschland. Fürs erste Quartal verzeichnen sie einen neuen Rekordwert.

Zahl der Beschäftigten in Pflegeberufen steigt weiter

Allen Hiobsbotschaften zum Trotz: Die Zahl der Menschen steigt, die in Deutschland in Pflegeberufen arbeiten. Einen Mangel an Fachkräften gibt es dennoch.

Der langsame Abschied vom Briefträger

Er gehört noch immer zum Alltag, obgleich seine Bedeutung abnimmt: der Briefträger. Doch vielerorts macht er Platz für eine andere Zustell-Art.

Umfrage: Sorge um Ausbildungsplatz weit verbreitet

Viele Betriebe klagen seit langem über Fachkräftmangel - doch die potenziellen Fachkräfte von morgen blicken keineswegs sorglos auf ihre berufliche Zukunft.

Frühjahrsbelebung lässt Arbeitslosigkeit erneut sinken

Der Arbeitsmarkt ist weiter auf Erholungskurs. Der Ukraine-Krieg kann den Trend bisher höchstens leicht bremsen. Auch in der Integration von Flüchtlingen sehen Job-Vermittler kein grundsätzliches Problem.

Nachfrage nach Arbeitskräften so hoch wie nie

Der BA-X ist der aktuellste Stellenindex in Deutschland und beruht auf konkreten Stellengesuchen der Unternehmen. Im April verzeichnete er ein Allzeithoch. Eine gute Nachricht? Eher nicht.

So wollen Unternehmen und Verbände Ukrainer integrieren

In Deutschland geht man davon aus, dass viele Ukraine-Flüchtlinge länger bleiben werden. Der Arbeitsmarkt ist geöffnet, Unternehmen und Verbände wollen integrieren. Doch es gibt auch warnende Stimmen.

Prognose: Überall Rückgang der Arbeitslosigkeit

Der Arbeitsmarkt ist in Bewegung. Laut einer Prognose soll in allen Bundesländer die Beschäftigung wachsen. Allerdings weisen die Forscher auch auf große Unsicherheiten hin.

Arbeitslosigkeit sinkt im März – Sorge vor Ukraine-Folgen

Der deutsche Arbeitsmarkt steht wie ein Fels in der Brandung: Nach der Corona-Krise trotzt er auch den Folgen des Ukraine-Krieges - bisher.

Arbeitslosigkeit sinkt im März dank Frühjahrsbelebung

Der Ukraine-Krieg konnte dem deutschen Arbeitsmarkt bisher noch nichts anhaben: Im Märzr ging die Zahl der Arbeitslosen deutlich nach unten. In der Eurozone gibt es ein Rekordtief zu vermelden.

Lagarde: Homeoffice sollte keine reine Frauensache sein

Haushalt, Kinder und Beruf lassen sich für manche im Homeoffice besser vereinbaren als im Büro. Doch die EZB-Präsidentin warnt vor einer Entwicklung zu Ungusten von Frauen.

Arbeitslosenquote in der Eurozone auf Rekordtiefe

Im Jahr 2020 war die Arbeitslosigkeit wegen der Corona-Pandemie in der Eurozone stark gestiegen. Nun ist sie deutlich zurückgegangen - und erreicht die niedrigste Quote seit der Einführung des Euro.