• Di. Dez 6th, 2022

Bahn

  • Startseite
  • Vorrang für Kohle auf der Schiene – Folgen für Personenzüge

Vorrang für Kohle auf der Schiene – Folgen für Personenzüge

Ohne Kohlekraftwerke kommt Deutschland wohl nicht durch den Winter. Dabei haben Energietransporte auf der Schiene Vorang vor Personenzügen.

9-Euro-Ticket: Wie sieht es mit dem Folgeangebot aus?

Das Schnäppchenticket für Busse und Bahnen in ganz Deutschland läuft noch bis Ende August. Gelten danach einfach nur wieder die alten Tarife? Die Suche nach Anschluss-Lösungen wird wohl nicht so…

Wissing: Nachfolger für 9-Euro-Ticket ist Ländersache

Das Schnäppchenticket für Busse und Bahnen in ganz Deutschland läuft noch bis Ende August. Gelten danach einfach wieder die alten Tarife? In puncto Anschluss-Lösungen liegt der Ball aus Bundessicht woanders.

Verband: Investitionen in die Schiene reichen nicht aus

Deutschland macht Fortschritte bei den Investitionen in die Schiene. Doch das könnte sich aus Sicht des Lobbyverbands Allianz pro Schiene schnell ändern. Der Verein sieht die Verkehrswende in Gefahr.

Pro-Kopf-Investitionen in Schiene deutlich gestiegen

In den Schienenverkehr investiert die Bundesregierung aktuell mehr denn je. Doch das reicht längst nicht, betont die Allianz pro Schiene. Schon im laufenden Jahr könnten die Werte wieder absacken.

Güterverkehr: Deutsche Bahn und SNCF brauchen Milliarden

Wie vor 100 Jahren werden Güterzüge noch per Hand aneinander gekuppelt. Das soll sich nun ändern. Fracht soll schneller auf der Schiene ans Ziel kommen. Es sind aber noch Hürden…

Fahrgastverband: Zu wenig Kapazitäten für 9-Euro-Ticket

Härtetest Pfingstwochenende? So beliebt das 9-Euro-Ticket bei den Fahrgästen ist, der Fahrgastverband Pro Bahn sieht sich in seiner Kritik bestätigt.

9-Euro-Ticket-Boom: Debatte über künftige Ticket-Preise

Das 9-Euro-Ticket erfreut sich gleich zum Start äußerster Beliebtheit bei den Kunden. Aber soll es nur ein Strohfeuer bleiben? Es wird über ein dauerhaftes Billigticket diskutiert.

Digitalisierung im Güterverkehr soll Fahrt aufnehmen

Europa ist der letzte Kontinent, auf dem Güterzüge noch per Hand aneinander gekuppelt werden. Mit der Digitalen Automatischen Kupplung will die EU das nun rasch ändern - und technisch noch einen drauf…

Training mit Spielzeuglok hilft bei Stellwerksarbeit

Tausende Fahrdienstleiter organisieren täglich auf dem Schienennetz den reibungslosen Ablauf des Zugverkehrs. Um ihre Arbeit zu trainieren, müssen nicht immer tonnenschwere Fahrzeuge bewegt werden.

Bislang 200 Fahrgäste ohne 3G-Nachweis aus Zügen verwiesen

In Deutschland muss jeder, der in einen Zug steigt, neben einem Fahrschein, einen 3G-Nachweis vorweisen. Nun zieht die Bahn Bilanz.

Verband: Bundesregierung muss Schienennahverkehr stärken

Eine klimaneutrale Mobilität ist nach Einschätzung von Experten in greifbarer Nähe. Wichtiger Baustein dafür sei aber eine deutlich verbesserte Infrastruktur des Nahverkehr auf der Schiene.

Antwort auf Bahn-Angebot bleibt aus – Streik beginnt

Eine Antwort der Lokführergewerkschaft GDL auf die Offerte der Deutschen Bahn gab es in der Nacht nicht. So bleibt es bei den Plänen für den bisher längsten Ausstand in dem…

Bahn-Angebot – Bleibt es beim Fünf-Tage-Streik?

Die nächste Streikrunde der Lokführergewerkschaft läuft bereits - am Donnerstagmorgen soll es auch im Personenverkehr so weit sein. Mit einem neuen Angebot will die Bahn den Ausstand noch abwenden.

Bahn legt GDL ein neues Angebot vor – 600 Euro Corona-Prämie

Die Deutsche Bahn hat sich im Tarifkonflikt mit der GDL bewegt: Kurz nach Beginn der dritten Streikrunde im Güterverkehr legt der Konzern ein neues Angebot vor. Wie reagiert die Gewerkschaft?

Fahrgastverband: Streik-Fahrpläne müssen früher online sein

Die Lokführer streiken ab Donnerstag wieder im Personenverkehr und die Bahn muss improvisieren. Der Verein Pro Bahn findet, dass das Unternehmen Notfahrpläne in solchen Fällen zu spät veröffentlicht.

Vor dem dritten Lokführerstreik: Auch Unternehmen planen um

Wer auf die Bahn angewiesen ist, wird es in den nächsten Tagen wieder schwer haben. Doch der Streik bringt nicht nur Fahrgäste in die Bredouille.

Lokführer streiken weiter – Warnungen vor Infektionsrisiko

Noch bis um 2 Uhr in der Nacht bestreiken die Mitglieder der Gewerkschaft der Lokführer die Deutsche Bahn. Steigt dadurch auch die Gefahr einer Corona-Infektion?

Corona-Krise ließ Schienenverkehr im Jahr 2020 einbrechen

Der Anteil des Schienengüterverkehrs soll bis 2030 eigentlich auf 25 Prozent wachsen. Doch das Corona-Jahr hat dieses Ziel der Bundesregierung noch schwerer erreichbar gemacht.

Bahn wirft Lokführergewerkschaft «horrende Forderungen» vor

4,8 Prozent mehr Lohn und eine Einmalzahlung: Das fordert die GDL für ihre Mitglieder. Die Bahn spricht von horrenden und realitätsfernen Forderungen.