• So. Jul 3rd, 2022

Agrar

  • Startseite
  • Bauernprotest vor Parlament in Den Haag

Bauernprotest vor Parlament in Den Haag

Das Parlament in den Niederlanden will über die angekündigte Reduzierung von Stickstoff-Emissionen beraten. Im Ergebnis kann das spürbare Folgen für Landwirte haben.

Özdemir wirbt für Finanzierung zum Umbau der Tierhaltung

Wie kann der Wandel zu einer artgerechten Tierhaltung gelingen? Seit Wochen diskutiert die Ampel-Koalition über eine mögliche Finanzierung, die auch die Bauern entlastet.

Tierhaltung: FDP gegen Preisaufschlag für Verbraucher

Die Tierhaltung soll nach dem Willen der Ampel-Koalition für die Tiere lebensfreundlicher umgestaltet werden. Das verursacht auch Kosten. Zur Frage der Finanzierung gibt es nun Streit.

Bauernverband beklagt Dumpingpreise bei Spargel

Lebensmittel werden immer teurer, da sitzt das Geld bei den Verbrauchern nicht mehr so locker. Das spüren aktuell auch die Spargelbauern. Hinzu kämen Billig-Importe aus dem Ausland.

Bund stoppt Verkauf von Ackerflächen im Osten

Die Flächen für die Landwirtschaft sollen gesichert werden. In der Regel soll Agrarland in Ostdeutschland deshalb nur noch verpachtet werden.

Einfuhrpreis für Getreide um mehr als 50 Prozent gestiegen

Der Import von Getreide verteuert sich im ersten Monat nach Beginn des Ukraine-Krieges deutlich. Brot und Mehl kosten mehr, auch weil die Personal- und Energiekosten steigen.

China lässt Gen-Soja aus Argentinien zu

Für Argentienen ist Soja das wichtigste Exportgut, China ist der weltgrößte Importeur. Nun gibt es von dort eine Zulassung der genveränderten Sorte HB4.

Milliarden für Landwirte: Berlin reicht Plan bei EU ein

Jedes Jahr fließen Dutzende Milliarden Euro EU-Förderung an Europas Bauern. Wie genau das Geld für mehr Klima- und Umweltvorgaben genutzt werden soll, hat Deutschland nun in einem Strategieplan festgelegt.

Özdemir: Deutschland reicht Plan für EU-Agrarmilliarden ein

Eigentlich ist die Frist bereits abgelaufen. Nun hat Deutschland seinen Strategieplan für die milliardenschwere EU-Agrarförderung eingereicht. Die Hälfte soll für den ökologischen Umbau ausgegeben werden.

Appetit auf Bio wächst weiter – Preise steigen

Bio wird immer beliebter. Und auch die Bundesregierung will bei der ökologischen Erzeugung mehr Gas geben. Doch noch wachsen die Öko-Flächen langsam.

Özdemir will bessere Bedingungen für mehr Bio-Lebensmittel

Gurken, Möhren oder Eier gibt es in vielen Supermärkten zwei Mal: «normal» und - meist etwas teurer - «bio». Die ökologische Erzeugung soll erklärtermaßen Tempo aufnehmen. Wie sieht die Nachfrage…

Bundeskartellamt sagt Nein zu Milchpreisaufschlägen

Mit einem neuen Finanzierungsmodell wollten die Milcherzeuger kostendeckende Preise sicherstellen. Doch bei den Wettbewerbshütern sorgt das Konzept für Kopfschütteln.

Kein Schwein mehr: Wenn der Züchter aufgibt

Nach über 50 Jahren und drei Generationen geben die Webers ihre Schweinezucht auf. Sie würden gerne weitermachen, aber sie können sie nicht mehr bezahlen. Es geht ihnen wie zig anderen…

Verlust bei Bauern – nur Ökolandwirtschaft rentabel

Pandemie-Folgen, Afrikanische Schweinepest und geringe Erntemengen: Viele Bauern haben in diesem Jahr Verluste geschrieben. Anders sieht es hingegen bei den Ökobetrieben aus.

Agrarminister dringen auf Tempo bei EU-Strategieplan

Ende März einigen sich die Agrarminister von Bund und Ländern auf Eckpunkte für eine umweltfreundlichere Landwirtschaft. Jetzt wird die Zeit knapp. Bis Ende 2021 muss der nationale Plan stehen.

Umfrage: Schweinehalter befürchten Höfesterben

Viele Landwirte sehen schwarz für ihre Betriebe: Eine schwierige wirtschaftliche Lage, immer höhere Auflagen und eine unentschlossene Politik lösen Zukunftsängste aus.

Schweinepest und Corona – Bauern spüren den Preisdruck

Vor anderthalb Jahren konnten Schweinemäster noch gute Preise für ihre Tiere erzielen. Dann kam die Afrikanische Schweinepest nach Deutschland. Und die Gastronomie war wegen Corona schon geschlossen.

Ökologische Tierhaltung in Deutschland gestiegen

Die ökologische Tierhaltung gewinnt in Deutschland immer mehr an Bedeutung. In den letzten zehn Jahren hat sich die Zahl der Betriebe enorm gesteigert.

Kalter Winter bremst Spargelernte aus

Besonders gern kaufen Kunden Spargel bei freundlichem Wetter. In diesem Frühjahr war es eher kalt und nass - entsprechend sieht die Bilanz der Landwirte aus.

Bauern demonstrieren für höhere Milchpreise

Es geht einmal mehr ums Geld: Auch Landwirte müssen derzeit höhere Kosten schultern. Da zählt jeder verdiente Cent, um den gerade die Milchviehbetriebe besonders kämpfen.