• So. Sep 19th, 2021

E-Mobilität

  • Startseite
  • Weiter Streit um Kartenzahlung an E-Ladesäulen

Weiter Streit um Kartenzahlung an E-Ladesäulen

Ab dem Sommer 2023 müssen E-Ladesäulen mit einem Kartelesegerät ausgestattet sein - das ist beschlossene Sachen. Die Parteien streiten aber weiter über das Thema

Ladesäulen für E-Autos müssen Kartenzahlung ermöglichen

Fürs Tanken an der Ladesäule braucht man bisher oft spezielle Kundenkarten. Künftig reicht die Debit- oder Kreditkarte. Aus Sicht der Autobranche ist das aber ein gravierender Rückschritt.

Autobranche vor der IAA: Der Motor stottert

Weltweit müssen Autobauer Zwangspausen einlegen, weil Mikrochips fehlen. Die deutschen Hersteller sind bei der E-Mobilität inzwischen ganz gut unterwegs - könnten aber bald im nächsten Engpass landen.

Hälfte aller VW-Autos bis 2030 mit Batterieantrieb

Der Wolfsburger Konzern hat eine neue Unternehmensstrategie - und ein neues Ziel. Es geht dabei um den realen CO2-Fußabdruck der Autos.

Neue Ladesäulenverordnung sieht einheitliche Bezahlung vor

Spontanes Laden von E-Autos soll in Zukunft einfacher werden. Das hat die Bundesregierung beschlossen. Wichtigste Änderung in der Ladesäulenverordnung: Ein einheitliches Bezahlsystem soll her.

Porsche will Batteriezellfabrik in Tübingen bauen

Volkswagen arbeitet an einem Netz von eigenen Batteriefertigungen. Die Konzern-Tochter Porsche baut in Tübingen eine Fabrik.

Tesla kritisiert deutsches Genehmigungsverfahren

Teslas Arbeiten an dem neuen Werk bei Berlin wurden wiederholt von lokalen Umweltschützern und Bürgerinitiativen gebremst. Der Autobauer fordert jetzt Änderungen an den Genehmigungsverfahren.

Tiefe Corona-Spuren im Autojahr 2020

Hybrid und Elektro rücken vor, Verbrenner haben es immer schwerer – dies scheint der zentrale Trend im krisengeprägten Autogeschäft 2020 gewesen zu sein. Dass die Alternativen anziehen, liegt aber auch…