• So. Mai 22nd, 2022

Krieg in der Ukraine

  • Startseite
  • Agrarministertreffen – Verluste bei Weizenernte befürchtet

Agrarministertreffen – Verluste bei Weizenernte befürchtet

Das in der Ukraine lagernde Getreide aus dem vergangenen Jahr kann kaum außer Landes gebracht werden, die bevorstehende Ernte wird schwierig. Die Lage auf dem Weltmarkt verschärft sich. Finden die…

Debatte um Schutz der Verbraucher bei Gas-Engpass

Droht ein Gaslieferstopp aus Russland? Auf diesen Ernstfall ist Deutschland vorbereitet. Ob die Regierung dabei die richtigen Prioritäten setzt und ob die Maßnahmen ausreichen, ist umstritten.

«Lex Rosneft»? Regierung will Raffinerie notfalls enteignen

Ein schon verstaubtes Gesetz aus den 70er Jahren soll aufpoliert werden - und Deutschland dabei helfen, unabhängig von russischem Öl zu werden.

Gasversorgung: Politik und Experten gegen Industrie-Vorrang

Wer geht leer aus, wenn nicht mehr genug Gas da ist? Der Notfallplan der Bundesregierung ist klar: Privathaushalte haben Vorrang. Vorschläge, genau daran zu rütteln, stoßen auf breite Ablehnung.

Die fragile Konjunktur – was Deutschland droht

Selten war die Prognose einer Bundesregierung so mit Unsicherheiten behaftet. Eigentlich war die deutsche Wirtschaft auf Erholungskurs, die Folgen des Ukraine-Krieg aber sorgen für große Belastungen.

Russischer Rubel rollt trotz Sanktionen wieder

Kurz nach Beginn des russischen Angriffskrieges in der Ukraine stürzte der Rubel ab - nicht zuletzt wegen der Sanktionen des Westens. Doch die russische Landeswährung berappelt sich wieder. Warum eigentlich?

Russische Notenbank senkt Leitzins auf 17 Prozent

Die Zinsentscheidung kam überraschend. Die russische Notenbank reagiert auf die Sanktionen des Westens. Was bedeutet das?

Streit in der EU verzögert Annahme neuer Russland-Sanktionen

Die EU will die Sanktionen gegen Russland verschärfen - und erstmals auch ein Energieembargo verhängen. Doch die EU-Staaten sind bis zum Donnerstagnachmittag über wichtige Details noch uneins.

Russischer Regierungschef verspricht Wirtschaft neue Kredite

Seit Beginn des Krieges in der Ukraine unterliegt Russland scharfen wirtschaftlichen Sanktionen durch den Westen. Den russischen Unternehmen will Moskau deshalb unter die Arme greifen.

EU-Parlament fordert erweiterten Lieferstopp aus Russland

Die Gräueltaten aus Butscha sollen nicht ohne Konsequenzen bleiben. Das EU-Palament dringt auf einen Lieferstopp von Öl, Kohle und Gas aus Russland.

Weil: Können russisches Gas zu 40 Prozent ersetzen

Gibt es eine schnelle Alternative zu Gas aus Russland? Niedersachsens Ministerpräsident sieht bis zum Sommer kommenden Jahres Potenzial.

Industrieverband: Konjunktureller «Ausblick sehr trübe»

Der Krieg in der Ukraine treibt die Energiepreise stark in die Höhe und verschärft Lieferengpässe. Die deutsche Industrie befürchtet große wirtschaftliche Folgen.

Ukraine fordert von deutschen Konzernen Rückzug in Russland

Auch nach dem Angriff auf die Ukraine wollen drei große Konzerne aus Deutschland ihr Geschäft in Russland nicht völlig aufgeben. Doch aus der Ukraine kommen deutliche Forderungen.

Habeck kündigt weitere Sanktionen gegen Russland an

Robert Habeck hat sich mit dem französischen Wirtschafts- und Finanzminister getroffen. Themen waren weitere Sanktionen gegen Russland und die Gasversorgung.

«Wirtschaftsweise»: Energieembargo sollte Option sein

Die «Wirtschaftsweisen» haben die Konjunkturprognose für dieses Jahr deutlich gesenkt. Ein Energieembargo des Westens würde die Lage weiter verschärfen. Trotzdem könnte es ein probates Mittel sein.

Bundesregierung beruft Gas-Krisenstab ein

Deutschland bereitet sich auf einen möglichen Gas-Lieferstopp Russlands vor. Die erste Stufe eines Notfallplans greift. Das Ministerium betont: Aktuell gibt es keine Engpässe.

Reeder fordern freies Geleit für Schiffe in der Ukraine

An der ukrainischen Küste hängen mindestens 60 Handelsschiffe fest, auch deutsche. Wie können sie die Kriegszone ohne Gefahr eines Angriffs verlassen?

Habeck ruft Frühwarnstufe des Notfallplans Gas aus

Deutschland bereitet sich auf einen möglichen Lieferstopp Russlands vor. Putin hatte angekündigt, die Bezahlung der Gasimporte nur noch in Rubel zu akzeptieren. Die erste Stufe eines Notfallplans greift.

Telekom stellt Software-Entwicklung in Russland ein

Insgesamt rund 2000 Beschäftigte hat die Deutsche Telekom in Russland. Nicht wenige arbeiten nach einem Angebot des Konzerns bereits im Ausland. Die Arbeit wird auf andere Standorte verlagert.

Lebensmittelknappheit: EU-Kommission legt Paket vor

Die Versorgung der EU mit Lebensmitteln ist sicher - das gilt aber nicht für alle Länder. Um die Belastung durch hohe Preise abzufedern, präsentiert die EU-Kommission nun Gegenmaßnahmen.