• Mo. Jun 24th, 2024

Kryptowährungen

  • Startseite
  • Krypto-Kurse sacken ab – Bitcoin fällt unter 58.000 Dollar

Krypto-Kurse sacken ab – Bitcoin fällt unter 58.000 Dollar

Die Rally der Digitalwährungen seit Jahresbeginn hat viele Anleger bislang erfreut. Die Kurse kennen aber auch eine andere Richtung.

Krypto-Kurse sacken ab – Bitcoin fällt unter 58.000 Dollar

Die Rally der Digitalwährungen seit Jahresbeginn hat viele Anleger bislang erfreut. Die Kurse kennen aber auch eine andere Richtung.

N26 startet Handel mit Aktien und ETFs in Deutschland

Die Onlinebank hat bislang vor allem etablierte Geldinstitute aufgeschreckt. Mit einer Produkterweiterung nimmt das Start-up aber vor allem ein Fintech aus der Berliner Nachbarschaft ins Visier.

N26 startet Handel mit Aktien und ETFs in Deutschland

Die Onlinebank hat bislang vor allem etablierte Geldinstitute aufgeschreckt. Mit einer Produkterweiterung nimmt das Start-up aber vor allem ein Fintech aus der Berliner Nachbarschaft ins Visier.

Verbotspläne für Bitcoin im EU-Parlament vorerst vom Tisch

Der Energieverbrauch von Kryptowährungen ist riesig, allen voran bei Bitcoin. Mehrere Fraktionen im EU-Parlament hatten ein Verbot verlangt - diese Forderung hat es aber nicht in einen Entwurf geschafft.

Russland könnte Swift mit Krypto-Währungen teilweise umgehen

Ein Rauswurf von Russland aus dem Swift-System gilt als technisch aufwendig - und hat eventuell auch enorme Auswirkungen auf Europa. Experten befürchten nun, dass Russland auch anders klarkommen könnte.

Scalable Capital startet Krypto-Angebot

Kryptowährungen unterliegen starken Wertschwankungen. Der Dezember-Crash hält Dienstleister aber nicht ab, neu in das Kryptogeschäft einzusteigen.

Bitcoin wird anonymer und schneller durch «Taproot»-Update

Bitcoin ist der Dino unter den Kryptowährungen. Nach vier Jahren wagt die Szene erneut ein umfassendes Update. Dabei spielt ein deutscher Wissenschaftler eine entscheidende Rolle.

Bitcoin wird in El Salvador zum Zahlungsmittel

Qua Gesetz können Menschen in El Salvador ab Dienstag mit Bitcoin bezahlen - der zentralamerikanische Staat ist das erste Land der Welt, in dem das möglich ist. Das Ziel: Wirtschaftswachstum.

Kriminelle nutzen vermehrt Kryptowährungen

In Italien hat die Mafia in manchen Landesteilen überall die Finger im Spiel. Um weltweite Drogen-Deals und krumme Geschäfte zu verschleiern, nutzen die Mafiosi digitales Geld - auch in Deutschland.

Krypto-Börse Coinbase steigert Gewinn um 4900 Prozent

Der Handel am Kryptomarkt legte enorm zu. Coinbase verdient an Transaktionsgebühren und profitiert somit von dieser Entwicklung.

Turbulenzen bei Kryptowährungen halten an

Wer in Kryptowährungen investiert, sollte gute Nerven haben. Zu Pfingsten zeigt der Markt wieder seine Eigenarten: Schnellen Kurssteigerungen steht das Risiko ebenso schneller Verluste gegenünber.

Antiviren-Guru McAfee droht lange Haftstrafe

Dem Software-Entwickler John McAfee droht eine jahrelange Haftstrafe in den USA. Im werden Steuerhinterziehung und unlautere Werbung für Kryptowährungen vorgeworfen.