• Sa. Dez 10th, 2022

Tui

  • Startseite
  • Homeoffice: 800 Tui-Mitarbeiter auf Zeit im Ausland

Homeoffice: 800 Tui-Mitarbeiter auf Zeit im Ausland

Das Reiseunternehmen Tui bietet seinen Mitarbeitern an, bis zu 30 Arbeitstage im Jahr den Job an einem beliebigen Ort der Welt zu erledigen. Welches sind die gefragtesten Länder?

Tui-Chef Joussen tritt zurück

Er baute Tui um und war entscheidend daran beteiligt, den Reisekonzern in der Corona-Krise vor dem Untergang zu retten. Inzwischen erholt sich das Geschäft - und Fritz Joussen geht vorzeitig.

Tui erwartet Rückkehr in Gewinnzone

Die Corona-Krise hat den Reiseveranstalter Tui vor eine schwere Probe gestellt, staatliche Milliardenhilfen inklusive. Die aktuellen Urlaubstrends geben Konzernchef Joussen aber Anlass zur Hoffnung.

Tui will Jobs schaffen und nachbesetzen

2022 geht es für den Tourismus ums Ganze. Nach zwei schwachen Corona-Jahren und Milliardenhilfen muss auch Branchenprimus Tui zulegen. Bisher laufen die Buchungen gut an.

Sanktionierter Oligarch überträgt Tui-Anteile an Ehefrau

Bleibt das größte Einzelpaket an Tui trotz Sanktionen der EU «in der Familie»? Nach wochenlangem Verwirrspiel ist jetzt klar: Die meisten Anteile wandern von Alexej Mordaschow zu Marina Mordaschowa.

Tui: Positiver Buchungstrend – «aktuell hoher Nachholbedarf»

Die Reiselust der Deutschen ist nach zwei Pandemie-Jahren einer Umfrage zufolge groß. Und auch trotz des Ukraine-Krieges rechnet Branchenprimus Tui mit einer guten Sommersaison.

Tui sieht Comeback und will Hilfen zurückzahlen

2020 und 2021 waren hart - und haben neben Milliardenverlusten hohen Spardruck sowie Jobabbau für die Tui-Belegschaft gebracht. Der Reisekonzern peilt im Sommer nun ein Geschäft wie vor Corona an.

Tui will im Sommer zurück auf Vorkrisenniveau

Die schwer angeschlagene Reisebranche ist hin- und hergerissen. Tui hat das Jahr 2021 zwar schon besser verdaut als das vorige - alle Hoffnungen richten sich aber auf die Zeit nach…

Reisegeschäft zieht an – Milliarden-Kapitalerhöhung bei Tui

Reisen, in Corona-Zeiten schmerzlich vermisst, wird wieder einfacher. Tui-Kunden holen Verpasstes nach. Doch der verschuldete Konzern will sich mehr Luft verschaffen.

Tui erhöht Kapital – Buchungen deutlich verbessert

Das Reisen - in Corona-Zeiten schwer vermisst - wird wieder einfacher. Das spürt auch der Touristik-Konzern Tui: Die Kunden holen Verpasstes nach.

Corona-Pandemie belastet Erholung der Tourismusbranche

Sommer ist Reisezeit. Doch von dem Niveau vor der Corona-Krise ist die Tourismusbranche noch weit entfernt. Beim Reisekonzern Tui kommt ein Problem mit Großbritannien hinzu.

Tui stockt spezielle Anleihe um 190 Millionen Euro auf

Die Reisebranche ist durch die Corona-Krise hart getroffen. Auch der Reisekonzern Tui strauchelt und unternimmt nun weitere Schritte, um liquide zu bleiben.

Neue Betriebsvereinbarung für mobiles Arbeiten bei Tui

Mitarbeiter des Konzerns Tui in Deutschland können künftig ihren Arbeitsort frei wählen. Betriebsrat und Management beschlossen dazu gemeinsame Rahmenrichtlinien

Tui-Finanzchef: Wohl längere Saison 2021

Bei Tui geht es in diesem Sommer um alles oder nichts: Klappt der Neustart mit ausreichendem Geschäft in der Hauptsaison? Auch Herbst und Winter werfen schon ihre Schatten voraus.

Beratungsentgelt in Reisebüros spaltet die Branche

Falsches Signal oder längst überfällig? Die Einführung von Beratungsentgelten in Reisebüros ist umstritten. Manche Reiseprofis sehen die Entwicklung mit Sorge.

Tui sieht gute Chancen für Inlandsurlaub

Es wird wärmer, der Sommer rückt näher und damit auch ein möglicher Urlaub. Der Reisekonzern Tui blickt optimistisch auf die nahende Saison - zumindest im Inland.

Tui weitet Angebot auf weitere südliche Ferienziele aus

Für die Tourismusindustrie geht es nach dem verhagelten Corona-Jahr 2020 ums Ganze. Tui steht kurz vor weiteren Öffnungen am Mittelmeer und Atlantik.

Tui-Büros nehmen ab Mitte Mai Beratungsgebühr

Wie soll man die Kundschaft in den Filialen halten, wenn der Informationsbedarf hoch ist, zugleich aber Buchungen ins Netz abwandern? Tui versucht es mit einem Modell - das nicht ohne…

Tui-Chef Fritz Joussen: Weiter gute Sommer-Signale

Die Erholung des Tourismus verläuft wegen der Corona-Lage zäher als vermutet. Für Tui-Chef Joussen hängt jetzt vieles an einer möglichst raschen «Durchimpfung» - sofern genügend Menschen mitmachen.

Reisekonzern Tui braucht noch mehr Geld

Tui braucht weiter Geld - auch nach der Rettung durch den Staat. Nun will der Reisekonzern seinen Anlegern ein Angebot machen - doch das kommt nicht gut an.