• Sa. Jan 22nd, 2022

Umfrage

  • Startseite
  • Brexit belastet zwei Drittel der britischen Industrie

Brexit belastet zwei Drittel der britischen Industrie

Der EU-Austritt Großbritanniens macht den britischen Industrieunternehmen zu schaffen. Einer Umfrage zufolge geben zwei von drei Unternehmen an, der Brexit habe ihr Geschäft moderat oder signifikant belastet.

Zuversicht in Familienunternehmen gestiegen

Mehr als die Hälfte der Familienunternehmen erwarten im kommenden Jahr ein Wachstum ihres Geschäfts. Das Sorgenkind ist und bleibt der Fachkräftemangel.

Haushalte könnten Millionen Tonnen Kohlendioxid einsparen

Bürgerinnen und Bürger in Deutschland wollen 2022 ihren Anteil zum Klimaschutz leisten. Eine Studie zeigt: Werden die Pläne wirklich umgesetzt, könnte eine massive CO2-Einsparung erreicht werden.

Jeder zweite Deutsche rechnet noch in D-Mark um

Mark und Pfennig haben seit der Einführung des Euro-Bargeldes zum Jahreswechsel 2001/2002 ausgedient. Aber nicht in den Köpfen der Bürger. Noch immer rechnet rund jeder Zweite in D-Mark um.

Sorge vor Omikron trübt zuversichtlichen Mittelstand

Die Corona-Pandemie macht vor allem auch dem Einzelhandel zu schaffen und Experten sehen dem neuen Jahr mit gemischten Gefühlen entgegen.

Bezahlen per Smartphone weiterhin die Ausnahme

Bankgeschäfte am heimischen PC sind für viele Menschen inzwischen Standard. Beim Bezahlen halten viele dem Bargeld die Treue. Doch gerade jüngere Menschen greifen an der Kasse auch mal zum Smartphone.

Verbraucher erwarten Entschädigung bei Flugausfällen

Beim Fliegen kann es vielfältigen Ärger geben. Bei groben Verspätungen oder Flugausfällen erwarten die meisten Kunden finanzielle Entschädigungen.

Corona dämpft Konjunkturerwartungen in Deutschland

Die deutsche Wirtschaft bekommt die Entwicklungen rund um die Pandemie deutlich zu spüren. Es gibt aber auch Zahlen, die Hoffnung machen - aus der zuletzt angeschlagenen Industrie.

Mehrheit der Mittelständler trotz Pandemie mit Zuversicht

Die Corona-Pandemie dauert an und es gibt weiter Lieferengpässe: Die Zeiten sind für Mittelständler nicht leicht. Dennoch blickt eine Mehrheit optimistisch auf die nächsten sechs Monate.

Volkswirte prophezeien Wirtschaft einen harten Winter

Lieferengpässe in der Industrie, pandemiebedingte Flaute beim privaten Konsum: Die Probleme haben die die deutsche Wirtschaft in die Zange genommen. Es droht zudem ein Nullwachstum zum Jahresende.

Deutsche Manager befürchten Bummelei im Homeoffice

Wegen der Corona-Pandemie gehen viele Beschäftigte in Deutschland nicht ins Büro, sondern arbeiten von zu Hause aus. Bekommen sie dort auch ihren Job erledigt? Da haben Führungskräfte so ihre Zweifel.

Verbraucher befürchten teurere Weihnachtsgeschenken

Die Geschenke kurz vor dem Weihnachtsfest noch auf den letzten Drücker zu besorgen - das könnte dieses Jahr teuer werden. Zumindest befürchten das viele Verbraucherinnen und Verbraucher.

Musk lässt sich auf Twitter zu Aktienverkauf verpflichten

Tesla-Aktien haben Elon Musk auf dem Papier zum reichsten Menschen der Welt gemacht. Steuern auf Kursgewinne würden aber erst bei Anteilsverkauf fällig. Bei Twitter ließ er nun darüber abstimmen.

Jeder Dritte würde für nachhaltige Produkte mehr zahlen

Billige Mode hat ihren Preis - für die Umwelt. Wer auf nachhaltig produzierte Ware setzt, zahlt in der Regel mehr. Doch immer mehr Verbraucher sind offenbar dazu auch bereit.

Unzufriedenheit auf dem Land mit Nahverkehrs-Takten

Die Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse auch auf dem Land ist ein großes Ziel - und beweist sich an vielen kleinen Alltagsdingen. Nicht nur beim schnellen Internet besteht einiger Verbesserungsbedarf.

Unternehmen wollen 3G-Regeln für Büro und Produktion

Erste Unternehmen fordern eine gesetzliche 3G-Regel für Büros und Produktionshallen. Einige Firmen sollen bereits ohne eine Gesetzesgrundlage 3G- oder 2G-Regeln für ihre Firmengebäude verhängt haben.

Jede siebte Online-Bestellung wird zurückgeschickt

Nach Angaben einer Befragung wird in Deutschland jede siebte Online-Bestellung wieder zurückgeschickt. Trotz der Herausforderungen ist die Branche mit Blick auf digitale Technologien positiv gestimmt.

Menschen halten ihre Finanzen für so gut wie vor Corona

Trotz der Corona-Krise hat die Pandemie der Zufriedenheit der Menschen mit ihrer finanziellen Situation nicht geschadet. Viele haben ihre Ausgaben in den vergangenen Monaten dennoch eingeschränkt.

Noch viel Skepsis gegenüber möglichem digitalem Euro

Europas Währungshüter tüfteln an einer digitalen Version der europäischen Gemeinschaftswährung. Ob ein digitaler Euro kommt, ist noch nicht entschieden.

Fast drei Viertel wollen Entlastung wegen hoher Spritpreise

Aufgrund der steigenden Spritpreise wünschen sich 73 Prozent der Befragten in Deutschland staatliche Entlastungen. Auch Vertreter aus der Politik sprachen sich mehrheitlich dafür aus.