• Di. Dez 6th, 2022

Umfrage

  • Startseite
  • Jeder Zehnte hat bis Ende November noch nicht geheizt

Jeder Zehnte hat bis Ende November noch nicht geheizt

Wer dieser Tage eine warme Wohnung haben will, muss dafür oft sehr viel mehr zahlen als vergangenes Jahr. Viele haben ihr Heizverhalten deswegen angepasst.

Auch bei den Weihnachtsgeschenken wird dieses Jahr gespart

Vor allem Geringverdiener müssen zu Weihnachten den Gürtel enger schnallen. Das durchschnittliche Budget für Geschenke liegt dieses Jahr bei 252 Euro - deutlich niedriger als im Vorjahr.

Trend zu bargeldlosem Bezahlen gerade bei Jüngeren

Ein bisschen Bargeld haben die meisten Menschen in Deutschland in der Regel dabei. Doch bezahlt wird immer häufiger ohne Schein und Münze. Die Corona-Pandemie hat digitalen Bezahlwegen Auftrieb verschafft.

DGB: Viele empfinden Digitalisierung im Job als Belastung

Von einem «Alarmsignal» spricht die DGB-Vorsitzende Yasmin Fahimi angesichts einer Umfrage der Gewerkschaft. So erleben viele Arbeitnehmer die Digitalisierung keineswegs nur als Erleichterung.

Verbraucher schnallen wegen Inflation den Gürtel enger

Kaum einer macht sich wegen der Inflation keine Sorgen, die meisten versuchen vielmehr, zu sparen. Dafür wird vor allem auf «Spaß und Luxus» verzichtet.

Jeder Dritte fühlt sich nicht gut an Bus und Bahn angebunden

Wie kann die Mobiliätswende gelingen? Der öffentliche Nahverkehr spielt dabei eine tragende Rolle. Eine neue Umfrage zeigt einen wichtigen Hebel für Verbesserungen auf.

KfW mahnt mehr Investitionen der Firmen in Klimaschutz an

Deutsche Unternehmen investieren Milliarden in Klimaschutzmaßnahmen. Doch das Tempo reicht nach Einschätzung der KfW noch nicht.

Deutsche Käufer ziehen auch chinesische Autos in Betracht

Autos chinesischer Bauart sind auf dem deutschen Markt noch recht selten. Aber die Hersteller haben ehrgeizige Pläne und treffen auf eine grundsätzlich offene Kundschaft. Allerdings gibt es einen Haken.

Umfrage: Frauen in Krise mit mehr Geldsorgen als Männer

Wie unabhängig und selbstbestimmt fühlen sich die Menschen in Deutschland? Weniger als ein Jahr zuvor, lautet die kurze Antwort. Und noch etwas lässt sich festhalten: Vor allem Frauen zeigen sich…

US-Firmen geben Standort Deutschland schlechtere Noten

Wie bewerten die größten US-Unternehmen den Wirtschaftsstandort Deutschland unter den derzeitigen Bedingungen? Es geht um Wettbewerbsfähigkeit.

Inflation bleibt größte Sorge der Menschen in Deutschland

Die rasch steigenden Preise beunruhigen die Verbraucher nach einer Umfrage zurzeit deutlich mehr als Ukraine-Krieg, Klimawandel oder Corona-Pandemie. Und die Zukunftserwartungen sind düster.

Nur noch jeder Zweite kann aktuell noch sparen

Die Preise steigen, die Stromrechnungen werden teurer. Das wirkt sich auch auf das Sparverhalten der Deutschen aus. Von der Verschlechterung der Sparfähigkeit sind nicht nur Einkommensschwache betroffen.

Knapp die Hälfte würde 49-Euro-Ticket nicht kaufen

Laut einer Umfrage würden fast zwei Drittel der Befragten ein 49-Euro-Ticket befürworten - nutzen würden es jedoch nicht alle. Einige ließen sich mit aber einer Ausweitung des Angebots überzeugen.

Geteilte Meinung zum Preis 49 Euro für Nahverkehrsticket

Das neue «9-Euro-Ticket» kostet satte 40 Euro mehr. Attraktiv oder zu teuer? Darüber gehen die Meinungen in Deutschland auseinander. Dabei sind manche Finanzierungsfragen noch immer nicht geklärt.

Haushalte wollen besseren Überblick über Energieverbrauch

Mit den explodierenden Energiekosten wollen viele Menschen ihren Stromverbrauch reduzieren. Doch dazu müssten sie auch wissen, wie viel Strom der Haushalt eigentlich verbraucht.

Mehrheit akzeptiert höhere Fleischpreise für mehr Tierwohl

Tierwohlgerechte Haltung bedeutet höhere Preise für Fleisch. Mehr als die Hälfte der Verbraucher in Deutschland wäre bereit, diese Kosten zu akzeptieren.

Verbraucher geben weniger für nachhaltige Produkte aus

Die Inflation hat immer mehr Einfluss auf das Kaufverhalten von Verbraucherinnen und Verbrauchern. In Deutschland sind die Menschen zunehmend weniger bereit Geld für Nachhaltigkeit auszugeben, da dies meist teurer ist.

Viele Beschäftigte für Maßnahmen bei Corona-Welle

Maske und regelmäßiges Testen am Arbeitsplatz gehörten in vielen Firmen in Zeiten mit hoher Inzidenz zum Corona-Präventions-Standard. Das befürwortet auch ein großer Teil der Beschäftigten.

Umfrage offenbart Lücken bei Finanzwissen

Die Inflation steigt, die Teuerungsrate auch? Was ist der Unterschied? Diese Begriffe tauchten zuletzt häufig im Zusammenhang mit dem Alltagsleben auf. Doch viele wissen nicht, was sie bedeuten.

Junge Arbeitnehmer leiden häufiger an Depression

Depressionen und Burnout sind eine Hauptursache von Krankschreibungen und von Berufsunfähigkeit. Doch psychische Leiden treffen einer Unmfrage zufolge nicht alle Altersgruppen in gleichem Ausmaß.