• Mo. Sep 27th, 2021

VW

  • Startseite
  • Untreue-Prozess gegen VW-Personalmanager: Plädoyers erwartet

Untreue-Prozess gegen VW-Personalmanager: Plädoyers erwartet

Das Strafverfahren gegen vier Personalmanager von VW wollen die Richter am Landgericht Braunschweig möglichst schon in dieser Woche beenden. Für die Angeklagten steht viel auf dem Spiel.

Ingenieur weist Hauptverantwortung im Dieselprozess von sich

Ein ehemaliger Leiter der Antriebselektronik bei Volkswagen hat im Abgasskandal vor Gericht ausgesagt. Die Eindrücke über den Betrug seien falsch. Probleme sieht er bei der früheren Führungskultur.

VW-Stammwerk: Weiter Kurzarbeit wegen fehlender Halbleiter

Auswirkungen der Pandemie auf die globalen Lieferketten sorgen bei VW weiter für Probleme in der Produktion. In Wolfsburg wird wegen fehlender Halbleiter die Kurzarbeit verlängert.

Osterloh im Untreue-Prozess: Angebote bei VW waren klar

Sind bei Volkswagen über Jahre überzogene Vergütungen und Boni an Betriebsräte geflossen? Ein Strafprozess soll diesen Vorwurf klären. Ex-Betriebsratschef Osterloh berichtet, dass für ihn auch ein Top-Managergehalt drin gewesen wäre.

Osterloh soll als Zeuge in VW-Untreue-Prozess aussagen

Ein Strafprozess in Braunschweig geht der Frage nach, ob bei Volkswagen jahrelang überzogene Vergütungen und Boni an hochrangige Betriebsräte flossen. Nun gibt es einen prominenten Zeugen.

VW-Dieselaffäre: Abgas-Betrugsprozess gestartet

Es ist ein Wirtschaftskrimi, in den das Landgericht Braunschweig Klarheit zu bringen versucht: Das Strafverfahren zum Dieselskandal hat begonnen. Ex-VW-Chef Winterkorn ist noch nicht persönlich dabei - wird allerdings «vermisst».

Diesel-Kläger gehen in Karlsruhe leer aus

Sechs Jahre nach Auffliegen des VW-Abgasskandals hoffen immer noch Kläger auf Schadenersatz. Leasing-Kunden haben schlechte Karten, urteilt nun der BGH. Auch bei Daimler ist vorerst nichts zu holen.

VW-Dieselaffäre: Abgas-Betrugsprozess angelaufen

Gut sechs Jahre hat es gedauert, bis die Diesel-Manipulationen von VW in einem großen Strafverfahren aufgearbeitet werden. Zum Start konkretisieren die Ankläger auch ihre Vorwürfe an den Ex-Konzernchef - der…

«Dieselgate»: In Braunschweig startet der VW-Dieselprozess

Sechs Jahre nach dem Auffliegen des VW-Abgasskandals wird im Betrugsprozess jetzt über die strafrechtliche Verantwortung verhandelt. Das Verfahren beginnt ohne Ex-Konzernchef Winterkorn.

VW-Dieselprozess: Langwieriges Verfahren startet

Sechs Jahre nach dem Auffliegen des VW-Abgasskandals wird im Betrugsprozess jetzt über die strafrechtliche Verantwortung verhandelt. Das Verfahren beginnt ohne den Ex-Konzernchef Winterkorn.

Batterie-Labor für E-Autos startet bei VW in Salzgitter

VW hat sich festgelegt: Der dominante Autoantrieb der Zukunft soll batterieelektrisch sein. Um die Zellen selbst herstellen zu können, sind laufend Verbesserungen nötig.

Ab wann muss Ex-VW-Chef Winterkorn vor Gericht?

Erst sollte das Strafverfahren im Fall «Dieselgate» schon im vorigen Februar starten - wegen Corona wurde daraus April, dann September. Auch der aktuelle Termin kann nur teilweise gehalten werden.

Rechtsstreit um VW-Betriebsratsgehälter

Die höchsten Vorstände von Volkswagen müssen ihre Gehälter offenlegen - für leitende Betriebsräte gilt das nicht. Das Reizthema ist jetzt auch Gegenstand eines Strafprozesses.

Untreue-Prozess gegen VW-Personalmanager beginnt

Bis zu welcher Höhe sind Gehälter für leitende Betriebsräte zulässig - und wer darf darüber bestimmen? Diese Frage steht im Zentrum eines Strafverfahrens zu Untreue-Vorwürfen an Personalmanager von VW.

VW baut Auto-Abos aus

Teilen statt Besitzen ist eine Tendenz in vielen Lebensbereichen - auch unter Menschen, für die ein Auto längst kein Statussymbol mehr ist. Wer dennoch motorisiert mobil sein will, kann auf…

Abgasskandal: Wohl kein Schadenersatz bei geleasten Autos

Ein Mann least ein vom Dieselskandal betroffenes Auto und kauft es später. Nach Auffliegen des Skandals will er Schadenersatz - auch für die Leasingraten. Die BGH prüft - und macht…

Dieselskandal: Wohl kein Schadenersatz bei geleasten Autos

Viele Rechtsfragen im Zusammenhang mit dem Dieselskandal sind geklärt. Wie es sich beim Leasing eines Wagens mit manipuliertem Motor verhält, nicht. Nun steht eine Grundsatzentscheidung bevor.

Geld zurück beim Leasing? BGH klärt Fragen im Dieselskandal

Viele Rechtsfragen im Zusammenhang mit dem Dieselskandal sind geklärt. Wie es sich beim Leasing eines Wagens mit manipuliertem Motor verhält, nicht. Vor dem BGH will ein Kläger Geld für Raten…

VW bringt weiteres Verfahren vor Oberstes US-Gericht

Die Affäre um manipulierte Diesel-Abgastechnik lässt VW noch immer keine Ruhe. In den USA drohen weitere womöglich empfindliche Strafen. Der Autoriese hofft auf einen Befreiungsschlag in höchster Instanz.

VW setzt zunehmend auf Automatik-Getriebe

Die Kundinnen und Kunden wollen immer mehr Komfort, sagt VW. Deswegen werden offenbar einige Modellreihen des Autoherstellers in Zukunft nur noch mit Automatikgetriebe produziert.