• Mi. Jun 23rd, 2021

EZB

  • Startseite
  • EZB-Politik der «ruhigen Hand»: Geldschleusen weit geöffnet

EZB-Politik der «ruhigen Hand»: Geldschleusen weit geöffnet

Gut ein Jahr nach Beginn der Corona-Krise stehen die Zeichen auf Konjunkturerholung, die Inflation zieht an. Dennoch hält die Europäische Zentralbank an ihrer ultralockeren Geldpolitik fest. Ökonomen warnen.

EZB: Erhöhte Risiken für Finanzstabilität nach der Pandemie

Die Corona-Pandemie hat die Wirtschaft im Euroraum stark bealstet. Die Europäische Zentralbank macht Risiken aus, die Insolvenzquoten könnten steigen.

EZB-Vize: Gute Chancen für Aufschwung im zweiten Halbjahr

Trotz eines schwachen Starts ins Jahr blicken die europäischen Währungshüter optimistisch in die nahe Zukunft. Vor allem auf das Impfen wird gesetzt.

EZB: «Müssen noch einen langen Weg gehen»

Die Infektionszahlen in vielen Ländern Europas steigen wieder. Das öffentliche Leben wird heruntergefahren. Für einen möglichen Ausstieg aus dem Notkaufprogramm ist es aus Sicht der EZB noch zu früh.

EZB: Vorerst keine Verschärfung des Anti-Krisenkurses

In vielen europäischen Ländern steigen die Corona-Infektionszahlen wieder. Das öffentliche Leben wird heruntergefahren. Europas Währungshüter bleiben in Alarmbereitschaft.

Leitzins im Euroraum bleibt auf Rekordtief von null Prozent

Die Corona-Pandemie hat Europa weiter im Griff. Europas Währungshüter kämpfen gegen die wirtschaftlichen Folgen. Unternehmen und Staaten sollen weiter günstig an Geld kommen.

EZB: Vorerst keine Änderung des Anti-Krisenkurses

Die Corona-Pandemie hat Europa weiter im Griff. Die EZB bleibt in Alarmbereitschaft und will ihre milliardenschweren Anleihenkäufe beschleunigen.

EZB stemmt sich mit weiteren Milliarden gegen Corona-Krise

Die zweite Welle der Corona-Pandemie rollt durch Europa. Das Ausmaß bereitet Europas Währungshütern Sorgen. Die Notenbank legt noch einmal kräftig nach.

EZB weitet Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Krise aus

Die zweite Welle der Corona-Pandemie rollt durch Europa. Das öffentliche Leben ist in vielen Ländern erneut eingeschränkt. Europas Währungshüter legen im Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen nach.