• Di. Jan 25th, 2022

EZB

  • Startseite
  • EZB-Direktorin Schnabel: Aufwärtsrisiko für Inflation

EZB-Direktorin Schnabel: Aufwärtsrisiko für Inflation

Das Leben in Deutschland und im Euroraum hat sich spürbar verteuert. Europas Währungshüter halten die hohe Inflation für vorübergehend. Die Trendwende könnte aber noch auf sich warten lassen.

Europäische Zentralbank beendet Corona-Notkaufprogramm

Die EZB will ihre umstrittenen Anleihenkäufe nach und nach verringern. Doch Kritikern geht der vorsichtige Schritt nicht weit genug. Andere Notenbanken steuern angesichts hoher Inflation bereits um.

EZB entscheidet über Zukunft ihrer Anleihenkäufe

Europas Währungshüter haben sich von den zuletzt steigenden Teuerungsraten bislang nicht aus der Ruhe bringen lassen. Zumindest an einer Stellschraube dürfte die Europäische Zentralbank nun drehen.

Neues Gesicht für Euro-Banknoten: EZB bindet Bevölkerung ein

Die Europäische Zentralbank will die Euro-Scheine neu gestalten. Die Bevölkerung soll dabei ausführlich mitreden. Bis es tatsächlich überarbeitete Banknoten gibt, wird es aber Jahre dauern.

EZB-Vize: Anleihenkäufe bleiben nötig

Die Europäische Zentralbank hält an ihrer lockeren Geldpolitik fest, obwohl die Inflation im Euroraum auf einen Rekordwerte steigt. Luis de Guindos erwartet auch 2022 Anleihenkäufe im großen Stil.

EZB: Keine Hinweise auf unkontrollierte Inflation

Die stark steigenden Preise machen vielen Verbraucher Sorge. Unterschätzen Europas Währungshüter die Inflation? Die Notenbank versucht, den Menschen etwas Hoffnung zu machen.

Lagarde: Inflation wird sich wieder abschwächen

Die steigenden Teuerungsraten machen vielen Verbrauchern Sorge. Die Forderungen nach einem Gegensteuern der Europäischen Zentralbank sind lauter geworden. EZB-Präsidentin Lagarde dämpft allerdings die Erwartungen.

EZB bleibt bei ultralockerem Kurs trotz steigender Inflation

Die Teuerung steigt und steigt - doch Europas Währungshüter zeigen sich standhaft. Ein Ende der Geldflut ist nicht in Sicht. Der Kurs ist nicht unumstritten.

Lagarde: Wirtschaft in Eurozone noch nicht über den Berg

Die Pandemie hatte der Wirtschaft im Euroraum zugesetzt. Der Schock sei noch nicht völlig verdaut, sagt nun die EZB-Präsidentin. Im Anstieg der Verbraucherpreise sieht sie einen vorübergehenden Effekt.

Steigende Inflation: EZB drosselt Anleihenkäufe

Die EZB geht angesichts der gut laufenden Konjunktur leicht vom Gas. In den nächsten Monaten pumpt die Notenbank über Wertpapierkäufe etwas weniger Geld in die Märkte.

EZB drosselt Anleihenkäufe zum Jahresende leicht

Europas Währungshüter verringern im vierten Quartal das Tempo ihrer milliardenschweren Anleihenkäufe. Auch die Zinsen bleiben auf Rekordtief.

EZB-Kurs erschwert Vermögensaufbau für ärmere Haushalte

Seit Jahren sind die Zinsen im Keller. Wer auf Sparkonten setzt, schaut in die Röhre. Zwar sind auch Kredite günstiger geworden, zugleich steigen zum Beispiel die Immobilienpreise kräftig.

Mehr Zahlungen ohne Bargeld im Euroraum

Plastikgeld statt Münzgeld: Im vergangenen Jahr wurden deutlich mehr Zahlungen bargeldlos abgewickelt. Doch innerhalb des Euroraumes gibt es große Unterschiede bei der Nutzung der Zahlungsdienste.

EZB zementiert Zinstief – Politik der «ruhigen Hand»

Europas Währungshüter zementieren das Rekordtief bei den Zinsen und stecken weiterhin Milliarden in Anleihenkäufe. Sorgen bereitet der EZB die Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus.

EZB-Rat vor Weichenstellungen – Lagarde: «Wichtiges Treffen»

Europas Währungshüter machen Tempo: Nach der Festlegung einer neuen Strategie soll nun der geldpolitische Ausblick überarbeitet werden. EZB-Präsidentin Lagarde verspricht zudem eine klarere Sprache.

EZB macht Weg frei für weitere Arbeiten am digitalen Euro

Der Erfolg von Bitcoin und Co. lässt das Interesse an einem digitalen Euro wachsen. Bis Europas Verbraucher ihn nutzen können, werden aber noch Jahre vergehen - trotz Vorbereitungen.

Britische Banken dürfen Dividenden zahlen

Die Europäische Zentralbank (EZB) als Aufsichtsbehörde will anders als die Bank of England allzu stark sprudelnde Ausschüttungen weiter verhindern und mahnt zum Maßhalten.

Europas Währungshüter werden flexibler beim Thema Inflation

Mehr Spielraum - das klingt erstmal gut. Doch was bedeutet das neue Inflationsziel der Europäischen Zentralbank für Sparer? Volkswirte haben dazu eine klare Meinung.

EZB gewährt sich mehr Flexibilität bei Inflation

Die EZB strebt für den Euroraum eine jährliche Teuerungsrate von zwei Prozent an. Das Besondere: Europas Währungshüter wollen künftig auch «moderat über dem Zielwert» liegende Inflationsraten akzeptieren.

EZB-Politik der «ruhigen Hand»: Geldschleusen weit geöffnet

Gut ein Jahr nach Beginn der Corona-Krise stehen die Zeichen auf Konjunkturerholung, die Inflation zieht an. Dennoch hält die Europäische Zentralbank an ihrer ultralockeren Geldpolitik fest. Ökonomen warnen.