• Di. Sep 26th, 2023

Gastgewerbe

  • Startseite
  • Tim Mälzer: Weiter ermäßigte Mehrwertsteuer in Restaurants

Tim Mälzer: Weiter ermäßigte Mehrwertsteuer in Restaurants

Um Corona-Folgen und Inflation abzumildern, müssen Restaurants nur sieben Prozent Mehrwertsteuer erheben. Die Regelung läuft bald aus. Die CDU befürchtet dann ein Restaurantsterben. Was sagt der Starkoch Tim Mälzer?

Zahl der Pubs in England sinkt weiter deutlich

Preissteigerungen, sinkende Einkommen, Streiks: Das Gastgewerbe in England war zuletzt mit immer neuen Hürden konfrontiert. In der Folge machten Hunderte Gaststätten dicht.

Crif-Analyse: Jedem zehnten Gastro-Betrieb droht die Pleite

Nach der Corona-Pandemie kämpft die Gastronomie-Branche mit neuen Herausforderungen. Die Zahl der Pleiten droht weiter zu steigen.

Konditorbund sieht «Gefahr für Caféhauskultur»

Die Mehrwertsteuer auf Speisen in der Gastronomie war während der Corona-Pandemie von 19 auf 7 Prozent reduziert worden. Die Regelung gilt noch, aber nicht mehr lange. Was das für Konditoren…

Steuererhöhung: Pleitesorgen in britischer Getränkebranche

Unter der Steuererhöhung leiden besonders kleinere und mittlere Betriebe der Branche. WSTA-Chef Miles Beale kündigt eine «schwierige Zeit für Wein- und Spirituosenunternehmen» in Großbritannien an.

McDonald’s stellt Preissenkungen in Aussicht

Angesichts der galoppierenden Inflation erhöhte auch McDonald's die Preise - und geht davon aus, dass sie bald wieder runtergehen können. Zugleich will der Fast-Food-Riese wieder mehr Standorte eröffnen.

McDonald’s bleibt trotz gestiegener Preise gefragt

Der amerikanische Fast-Food-Riese hat die Preise erhöht. Das hat die Kundschaft allerdings nicht abgeschreckt. Im zweiten Quartal 2023 wuchs der Konzernumsatz jedenfalls weiter an.

Verband: Gastgewerbe braucht mehr zusätzliche Mitarbeiter

Zahlreiche Restaurants streichen aufgrund des Fachkräftemangels inzwischen ihr Angebot zusammen, immer öfter gibt es Ruhetage, weil keine Mitarbeiter verfügbar sind. Der Hotel- und Gaststättenverband hat aber noch Hoffnung.

Tausende Hotelbeschäftigte streiken in Südkalifornien

Kaum Gesundheitsleistungen und Altersversorgung, zu niedrige Löhne angesichts steigender Lebenshaltungskosten: Beschäftigte aus dem Gastgewerbe gehen im «Golden State» auf die Straße.

Städte nach Urteil zu Verpackungssteuer noch zögerlich

Mit einer Steuer auf Einwegverpackungen preschte die Stadt Tübingen vor - und bekam vor Gericht recht. Andere Städte in Deutschland befürchten einen Flickenteppich.

Gastgewerbe mit Umsatzplus

Es geht bergauf: Der Umsatz im Gastgewerbe nimmt zu. Das Vor-Corona-Niveau ist allerdings noch nicht erreicht.

Hoteliers und Gastronomen werden optimistischer

Die Corona-Pandemie hatte sie hart getroffen. In die Zukunft blicken sie nun hoffnungsvoll - und das, trotz einer Reihe von Herausforderungen.

Grüne für konsequentere Umsetzung der Mehrwegpflicht

Seit Jahresbeginn gelten neue Vorgaben aus dem Verpackungsgesetz. Muss die Mehrwegangebotspflicht in Gastronomie und Handel schärfer kontrolliert werden?

Gastgewerbe arbeitet sich aus Corona-Tief

Hotels, Gaststätten und Co. haben die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise noch nicht vollständig überwunden. Steigende Energie- und Lebensmittelpreise bereiten zusätzlich Sorgen.

Zahl der Pub-Schließungen in Großbritannien steigt stark

Es gibt immer weniger Pubs in Großbritannien - mehr als 500 haben im vergangenen Jahr Insolvenz angemeldet. Für das Kneipensterben ist aber nicht allein die Pandemie verantwortlich.

Personalnot in Restaurants und Cafés wächst weiter

Gastwirte versuchen, die Belastungen durch Personalmangel, Inflation und hohe Energiekosten abzufedern. Vor allem Betriebe in ländlichen Regionen und Newcomer haben zu kämpfen.

Mehrwegangebotspflicht große Herausforderung für Betriebe

Seit Jahresbeginn sollen Mehrweg-Verpackungen den Plastikmüll der Gastronomie begrenzen. Greenpeace hat Hinweise darauf, dass es daran noch hapert. Die Branche sucht nach praxistauglichen Lösungen.

Änderung bei Energiepreisbremsen gefordert

Die Preisbremsen für Gas und Strom bleiben umstritten. Dabei geht es nicht nur um die Frage nach der Höhe der Entlastungen. Es geht auch um Gerechtigkeit.

Weihnachtsferien auf Inseln und an Küsten – Noch geht was

Ob Neujahrsruhe in der Heide, ein Spaziergang auf der Insel Föhr oder Weihnachtswellness auf Rügen mit Ostseeblick - die Urlaubsregionen im Norden und Nordosten erwarten viele Feiertagsgäste.

Dehoga: Weihnachts- und Silvestergeschäft läuft verhalten

Laut einer Umfrage unter mehr als 2800 Betrieben läuft es in der Branche derzeit besser als im vergangenen Jahr. Doch die Umsätze lägen laut Verband weit unter denen aus der…