• Mi. Jul 6th, 2022

Statistisches Bundesamt

  • Startseite
  • Umsatzplus für Gastgewerbe – Vorkrisenniveau noch entfernt

Umsatzplus für Gastgewerbe – Vorkrisenniveau noch entfernt

Im März 2021 war das Gastgewerbe von den Corona-Einschränkungen noch stark betroffen. In diesem Jahr ziehen die Umsätze nun wieder an. Doch das Vorkrisenniveau liegt noch in weiter Ferne.

Keine Ende hoher Inflation in Sicht

Der Leben in Deutschland wird immer teurer. Inzwischen steigen nicht nur die Energiekosten kräftig, sondern auch die Preise anderer Produkte. Eine rasche Entspannung ist nicht in Sicht.

Aufträge für Industrie deutlich gesunken

Die Bestellungen in der deutschen Industrie sind auf Talfahrt. Die deutsche Wirtschaft muss sich Ökonomen zufolge auf schwierige Zeiten einstellen.

Ukraine-Krieg und Corona in China belasten deutschen Export

Der Export von «Made in Germany» nach Russland bricht im März ein. Sorgen bereitet der deutschen Industrie auch die Lage auf dem wichtigen chinesischen Absatzmarkt.

Einzelhandel erleidet leichten Umsatzrückgang

Die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland haben im März weniger umgesetzt als im Februar. Laut dem Handelsverband Deutschland hat sich die Verbraucherstimmung infolge des Ukraine-Krieges weiter eingetrübt.

Einfuhrpreise steigen um mehr als 30 Prozent

Importierte Waren, darunter vor allem Gas, Strom und Rohöl, sind derzeit teuer. Das Statistische Bundesamt verzeichnet im März sogar den stärksten Preiszuwachs seit 48 Jahren.

Rekord beim Holzeinschlag in deutschen Wäldern

Die Trockenheit und Borkenkäfer belasteten auch im vergangenen Jahr die Wälder in Deutschland. Viele Bäume mussten deshalb vorzeitig gefällt werden.

Inflation springt über sieben Prozent

Die Menschen spüren es beim Tanken und Heizen, aber auch an der Supermarktkasse wird es teurer. Die Inflation steigt im März deutlich. Eine Abschwächung des Preisauftriebs ist vorerst nicht in…

Inflation über 7 Prozent

Nach dem russischen Angriff auf die Ukraine Ende Februar sind die Öl- und Gaspreise in die Höhe geschossen - das hat deutliche Folgen.

Inflation, Inflation, Inflation: Wohin steigen die Preise?

Das Leben in Deutschland hat sich spürbar verteuert. Ein Ende der Preissteigerungen ist vorerst nicht in Sicht. Politik und Notenbank versuchen, gegenzusteuern.

Inflation steigt wieder über die Marke von fünf Prozent

Manche Ökonomen rechnen inzwischen damit, dass in den nächsten Monaten bei der Teuerungsrate eine Sieben vor dem Komma stehen könnte.

Mehr neue Wohnungen genehmigt – Umsetzung stockt

Ohne Genehmigung können keine neuen Wohnungen gebaut werden. Aber auch mit behördlicher Erlaubnis kann es noch lange dauern, bis Eigentümer oder Mieter einziehen können.

Einzelhändler zu Jahresbeginn mit Umsatzplus

Der Einzelhandel hat zu Jahresbeginn gute Geschäfte gemacht. Dass nun schrittweise die Pandemie-Auflagen aufgehoben werden, sollte den Konsum weiter beflügeln. Doch der Ukraine-Krieg trübt die Aussichten.

Deutschlands Einzelhändler erholen sich im Januar

Etwas Aufatmen bei den Einzelhändlern in Deutschland: Zu Beginn des neuen Jahres konnten sie einen Umsatzplus verbuchen. Damit konnten sie sich vom Umsatzrückgang zum Jahresende 2021 erholen.

Industrie erzielt Rekord bei Auftragsbestand

Prall gefüllte Auftragsbücher: Die deutsche Industrie hat im Dezember 2021 das Niveau von vor der Corona-Krise weit hinter sich gelassen - und einen Höchststand erreicht.

Inflation in Deutschland im Januar bei 4,9 Prozent

Die Hoffnung auf einen deutlichen Rückgang der Inflation zu Jahresbeginn hat sich nicht erfüllt. Vor allem der starke Anstieg der Energiepreise macht einen Strich durch die Rechnung.

Bisher keine Pleitewelle in Deutschland

Die Befürchtungen waren groß, doch staatliche Hilfsmilliarden und Ausnahmeregelungen haben eine Welle an Firmenpleiten in Deutschland verhindert. Dennoch bangen viele Unternehmer weiter.

Wie teuer sollten Lebensmittel sein?

Die Lebensmittelpreise sind in diesem Jahr kräftig gestiegen. Dennoch kritisiert die Bundesregierung Ramschpreise und die Bauern wollen mehr Geld. Wie teuer ist teuer genug?

Jeder fünfte Arbeitnehmer im Niedriglohn

Fast acht Millionen Menschen arbeiten in Deutschland für weniger als 12,27 Euro in der Stunde. Über 90 Prozent von ihnen würde von einer Erhöhung des Mindestlohns profitieren.

Inflationssorgen wachsen – Teuerungsrate über 5 Prozent

Die Teuerungsrate in Deutschland springt über die Marke von 5 Prozent. Vor allem ärmere und ältere Menschen spüren laut einer Studie die Folgen der Inflation.