• Mi. Feb 21st, 2024

Wein

  • Startseite
  • Frankreichs Wein- und Spirituosenexporte sinken

Frankreichs Wein- und Spirituosenexporte sinken

Die hohe Inflation belastet das Budget vieler Konsumenten. Aus diesem Grund gingen im letzten Jahr auch die Exporte von französischem Wein und Spirituosen zurück.

Jährlicher Weinkonsum erneut um eine Flasche gesunken

Zwischen August 2022 und Juli 2023 haben die Menschen in Deutschland im Schnitt 19,2 Flaschen Wein getrunken. Im Vorjahreszeitraum war es noch knapp eine Flasche mehr.

Ein Pint Wein, please! London erlaubt neue Flaschengrößen

Beim Brexit drehe es sich um Momente wie diesen, sagt der zuständige Staatssekretär: Wein in Pint-Flaschen. Das soll das Wachstum der Branche beschleunigen. Cheers!

Ein Pint Wein, please! London erlaubt neue Flaschengrößen

Beim Brexit drehe es sich um Momente wie diesen, sagt der zuständige Staatssekretär: Wein in Pint-Flaschen. Das soll das Wachstum der Branche beschleunigen. Cheers!

Glühwein muss nicht rot sein – Weißer zunehmend gefragt

Mit Beginn der Weihnachtsmärkte lebt die Glühwein-Saison auf. Eine wachsende Zahl von Winzern stellt das Herbst- und Wintergetränk selbst her. Die Nachfrage nach verschiedenen Rebsorten steigt auch.

Sehr niedrige weltweite Weinproduktion erwartet

In der EU erwarten Experten ein Produktionsvolumen, das acht Prozent unter dem Fünfjahresdurchschnitt liegt. Wie sieht es in Deutschland aus?

Wie viele Kalorien hat Wein? Winzer brauchen neue Etiketten

Wie viel Kalorien hat das Glas Wein? Nährwerte und Zutaten müssen künftig auch auf Wein- und Sektflaschen zu finden sein. Winzer und Verbände finden das durchaus sinnvoll, kämpfen aber mit…

Weintrauben größtenteils bis Ende September gelesen

Viel Regen im August ließ auf eine große Erntemenge hoffen, nun dürfte der warme und sonnige September diese Prognose etwas dämpfen - doch in Sachen Witterung zählt jeder «letzte Meter».

Alkoholwerbung: Suchtbeauftragter dringt auf engere Grenzen

Der Suchtbeauftragte der Bundesregierung sieht bei Alkoholwerbung einen Wildwuchs und will härtere Beschränkungen. Auch beim Alkoholkauf im Supermarkt durch Minderjährige pocht er auf Änderungen.

Winzer erwarten Champagner-Jahrgang von hoher Qualität

Wenig Frost und Hagel und überschaubaren Schädlingsbefall: Die französischen Winzer gehen von einem hervorragenden Champagner-Jahrgang aus. Auch die deutschen Kollegen zeigen sich optimistisch.

Winzer rechnen 2023 mit viel besserer Ernte als im Vorjahr

Mehr Niederschläge und weniger Unwetterschäden sorgen 2023 voraussichtlich für eine besonders gute Weinernte. Der Mengenzuwachs fällt aber unterschiedlich aus.

Frankreichs Nationalgetränk gerät aus der Mode

Krise im Land der Weintrinker: Statt zum Korkenzieher greifen gerade Jüngere in Frankreich eher zum Flaschenöffner und machen sich ein Bier auf. Wegen Absatzproblemen werden jetzt um Bordeaux herum Weinberge…

Preise der VDP-Spitzenweine Großes Gewächs steigen weiter

Die Deutschen trinken insgesamt weniger Wein. Die Nachfrage nach den Spitzenweinen der Prädikatsweingüter Großes Gewächs ist aber stabil - trotz steigender Preise.

Sekt ohne Folienkapsel soll kommen

Sekt ohne Folienkapsel um den Korken? Eine neue EU-Regelung macht das möglich. Die Branche im Land der Weltmeister im Sekttrinken ist gespalten.

Stunden kein Strom: Schlag für Südafrikas Weinindustrie

Seit Monaten schaltet der staatliche Energieversorger in Südafrika den Strom ab - oft für viele Stunden. Die Weinindustrie leidet stark. Auch Exporte nach Deutschland werden betroffen sein.

Üppige Regenfälle machen Winzern in manchen Regionen Sorge

Starke Regenfälle, lange Dürrephasen: Der Klimawandel stellt auch Winzer vor Probleme. Für den diesjährigen Jahrgang sind sie vorsichtig optimistisch. Doch in manchen Weinanbaugebieten wächst die Sorge.

Steuererhöhung: Pleitesorgen in britischer Getränkebranche

Unter der Steuererhöhung leiden besonders kleinere und mittlere Betriebe der Branche. WSTA-Chef Miles Beale kündigt eine «schwierige Zeit für Wein- und Spirituosenunternehmen» in Großbritannien an.

Steillagenweinbau: aufwendig und für Fortgeschrittene

Weinbau in Steillagen ist arbeitsintensiv, kostspielig und nicht ungefährlich - aber auch faszinierend und ein Tourismusmagnet. Die Besonderheiten finden sich in der Flasche und im Preis wieder.

Junge Weinbaubetriebe setzen neue Schwerpunkte

Viele Winzer in Deutschland finden keinen Nachfolger und müssen verkaufen. Zugleich setzt eine junge Generation neue Akzente.

Franzosen trinken wegen Inflation etwas weniger Wein

29 Liter Wein wurden 2022 durchschnittlich in einem französischen Haushalt getrunken - ein Liter weniger als im Vorjahr. Der Trend geht Marktforschern zufolge zu günstigeren Tropfen.