• Mi. Jul 17th, 2024

Wirtschaft

  • Startseite
  • Wirtschaftsnobelpreisträger warnen vor Wiederwahl Trumps
Wirtschaftsnobelpreisträger warnen vor Wiederwahl Trumps

Wirtschaftsnobelpreisträger warnen vor Wiederwahl Trumps

Eine zweite Amtszeit Trumps würde die Stabilität der US-Wirtschaft bedrohen, warnen Experten. Der Ausgang der Wahl werde wirtschaftliche Auswirkungen auf Jahre haben.

Habeck warnt China vor Konsequenzen von Russland-Kurs

Habeck warnt China vor Konsequenzen von Russland-Kurs

China und Russland pflegen gute Beziehungen - aus deutscher Sicht ein Problem, sagt Habeck. Auch die Chinesen wählen deutliche Worte. Im Handelsstreit mit Brüssel zeichnet sich derweil eine Annäherung ab.

Habeck warnt China vor Konsequenzen von Russland-Kurs

Habeck warnt China vor Konsequenzen von Russland-Kurs

China und Russland pflegen gute Beziehungen - aus deutscher Sicht ein Problem, sagt Habeck. Auch die Chinesen wählen deutliche Worte. Im Handelsstreit mit Brüssel zeichnet sich derweil eine Annäherung ab.

Habeck warnt China vor Konsequenzen von Russland-Kurs

Habeck warnt China vor Konsequenzen von Russland-Kurs

China und Russland pflegen gute Beziehungen - aus deutscher Sicht ein Problem, sagt Habeck. Auch die Chinesen wählen deutliche Worte. Im Handelsstreit mit Brüssel zeichnet sich derweil eine Annäherung ab.

Habeck warnt China vor Konsequenzen von Russland-Kurs

Habeck warnt China vor Konsequenzen von Russland-Kurs

China und Russland pflegen gute Beziehungen - trotz Ukraine-Krieg. Aus deutscher Sicht ein Problem, sagt Habeck. Auch die Chinesen wählen deutliche Worte.

Habeck warnt China vor Konsequenzen von Russland-Kurs

Habeck warnt China vor Konsequenzen von Russland-Kurs

China und Russland pflegen gute Beziehungen - trotz Ukraine-Krieg. Aus deutscher Sicht ein Problem, sagt Habeck. Auch die Chinesen wählen deutliche Worte.

Habeck warnt China vor Konsequenzen von Russland-Kurs

Habeck warnt China vor Konsequenzen von Russland-Kurs

China und Russland pflegen gute Beziehungen - trotz Ukraine-Krieg. Aus deutscher Sicht ein Problem, sagt Habeck. Auch die Chinesen wählen deutliche Worte.

Habeck warnt China vor Konsequenzen von Russland-Kurs

Habeck warnt China vor Konsequenzen von Russland-Kurs

China und Russland pflegen gute Beziehungen - trotz Ukraine-Krieg. Aus deutscher Sicht ein Problem, sagt Habeck. Auch die Chinesen wählen deutliche Worte.

Habeck warnt China vor Konsequenzen von Russland-Kurs

Habeck warnt China vor Konsequenzen von Russland-Kurs

China und Russland pflegen gute Beziehungen - trotz Ukraine-Krieg. Aus deutscher Sicht ein Problem, sagt Habeck deutlich. Und wirbt in Peking auch um ernsthafte Gespräche zu Autozöllen.

Studie: EU-Austritt würde Deutschland wirtschaftlich schaden

Studie: EU-Austritt würde Deutschland wirtschaftlich schaden

Mehr Handel mit der Welt, mehr politische Autonomie versprach sich Großbritannien vom Brexit. Geklappt hat das nur zum Teil. Deutschland würde bei einem EU-Austritt einiges blühen, warnen Ökonomen.

Studie: EU-Austritt würde Deutschland wirtschaftlich schaden

Studie: EU-Austritt würde Deutschland wirtschaftlich schaden

Mehr Handel mit der Welt, mehr politische Autonomie versprach sich Großbritannien vom Brexit. Geklappt hat das nur zum Teil. Deutschland würde bei einem EU-Austritt einiges blühen, warnen Ökonomen.

IEA: China-Importe können E-Auto-Preise in Europa drücken

IEA: China-Importe können E-Auto-Preise in Europa drücken

Ob E-Autos sich wie von der Industrie und Politik gewünscht verbreiten, hängt auch von der Erschwinglichkeit ab. Importe aus China könnten Preissenkungen auch bei europäischen Herstellern auslösen.

IEA: China-Importe können E-Auto-Preise in Europa drücken

IEA: China-Importe können E-Auto-Preise in Europa drücken

Ob E-Autos sich wie von der Industrie und Politik gewünscht verbreiten, hängt auch von der Erschwinglichkeit ab. Importe aus China könnten Preissenkungen auch bei europäischen Herstellern auslösen.

IW-Studie: Milliarden-Schub für deutsche Industrie durch KI

IW-Studie: Milliarden-Schub für deutsche Industrie durch KI

Klassische Industriejobs werden sich durch Künstliche Intelligenz kaum ändern. Akademiker und Büroangestellte im verarbeitenden Gewerbe dagegen könnten sich häufig von KI helfen lassen, so eine Studie.

IW-Studie: Milliarden-Schub für deutsche Industrie durch KI

IW-Studie: Milliarden-Schub für deutsche Industrie durch KI

Klassische Industriejobs werden sich durch Künstliche Intelligenz kaum ändern. Akademiker und Büroangestellte im verarbeitenden Gewerbe dagegen könnten sich häufig von KI helfen lassen, so eine Studie.

IW-Studie: Milliarden-Schub für deutsche Industrie durch KI

IW-Studie: Milliarden-Schub für deutsche Industrie durch KI

Klassische Industriejobs werden sich durch Künstliche Intelligenz kaum ändern. Akademiker und Büroangestellte im verarbeitenden Gewerbe dagegen könnten sich häufig von KI helfen lassen, so eine Studie.

Ausländische Firmen investieren so wenig wie lange nicht

Ausländische Firmen investieren so wenig wie lange nicht

Ausländische Unternehmen investieren laut einer Untersuchung des IW lieber in andere EU-Staaten. Den Experten zufolge ist der Wirtschaftsstandort Deutschland nicht mehr attraktiv genug.

Anruf von Habeck überrascht Unternehmer – «Das macht Mut»

Anruf von Habeck überrascht Unternehmer – «Das macht Mut»

Der Bundeswirtschaftsminister reagiert auf die Beschwerde-Mail eines Unternehmers aus NRW und ruft ihn kurzerhand an. Der berichtet anschließend begeistert über sein Gespräch mit Habeck.

Anruf von Habeck überrascht Unternehmer – «Das macht Mut»

Anruf von Habeck überrascht Unternehmer – «Das macht Mut»

Der Bundeswirtschaftsminister reagiert auf die Beschwerde-Mail eines Unternehmers aus NRW und ruft ihn kurzerhand an. Der berichtet anschließend begeistert über sein Gespräch mit Habeck.

Grüne: FDP-Kritik an Lieferkettengesetz beschädigt Ansehen

Grüne: FDP-Kritik an Lieferkettengesetz beschädigt Ansehen

Wie stark müssen Unternehmen dafür in die Pflicht genommen werden, wenn sie von Ausbeutung in ihren Lieferketten profitieren? Eigentlich gibt es seit gut einem Monat einen Kompromiss auf EU-Ebene.