• Mo. Sep 27th, 2021

Autobauer

  • Startseite
  • Batterie-Labor für E-Autos startet bei VW in Salzgitter

Batterie-Labor für E-Autos startet bei VW in Salzgitter

VW hat sich festgelegt: Der dominante Autoantrieb der Zukunft soll batterieelektrisch sein. Um die Zellen selbst herstellen zu können, sind laufend Verbesserungen nötig.

Halbleiter-Engpässe: Ford fährt Produktion erneut runter

Monatelang ruhte die Produktion im Kölner Ford-Werk. Am Montag ging es endlich wieder los - mit einem abrupten Ende.

Ferrari verkauft mehr Autos – Gewinn verdreifacht

Der Sportwagenhersteller Ferrari hat die Erwartungen der Experten übertroffen - und unterm Strich 206 Millionen Euro im zweiten Quartal verdient. Dennoch rutschte die Aktie in Mailand zunächst ab.

Audi nach Rekordgewinn für das zweite Halbjahr skeptischer

Nach Diesel- und Corona-Krise verkauft und verdient Audi jetzt wieder glänzend. Aber der Ausblick ist weniger rosig: Das Problem mit den fehlenden Halbleitern wächst.

Chip-Probleme für VW in China – Besserung in Sicht

Ihre Verwundbarkeit bei Elektronik-Bauteilen können die Autobauer so leicht nicht abstellen, Volkswagen hat auch auf dem größten Markt damit zu kämpfen. Ab wann rechnet China-Chef Wöllenstein mit einer Erholung?

Mercedes verabschiedet den Verbrennungsmotor

Mit dem Verbrennungsmotor verdient Daimler zurzeit mit Abstand am meisten Geld. Eine Zukunft allerdings hat diese Technologie im Pkw-Bereich bei den Stuttgartern nicht mehr.

VW-Aufbruch in die neue Autowelt

Konzernchef Diess blickt mit der neuen Elektro- und Digitalstrategie weit nach vorn, bis 2030 und darüber hinaus. Manche VW-Anleger bringen nach dem Schadenersatz-Deal mit Vorvorgänger Winterkorn aber noch einmal etliche…

VW will mit neuer Software-Sparte Tesla und Google angreifen

VW fokussiert mit dem eigenen Betriebssystem Cariad auch den Wettbewerb mit US-Tech-Größen. Der Umbruch hin zu datengetriebenen Geschäftsmodellen sei entscheidend, sagt Diess.

VW schüttelt Corona wohl ab – aber Chip-Probleme in China

Die Corona-Pandemie hatte die Autobauer ins Mark getroffen. Nun sieht es für die VW-Gruppe aber wieder besser aus - wären da nicht zunehmende Probleme bei der Versorgung mit Chips in…

Daimler verdient trotz Chipmangel mehr als erwartet

Die deutschen Autobauer lassen die Corona-Krise immer weiter hinter sich und fahren wieder satte Gewinne ein. Nun legte Daimler Zahlen vor, die höher als erwartet ausfielen.

VW will autonomes Fahren in Breite bringen

Bei E-Modellen ist einiges angeschoben, seine CO2-Ziele hat VW nachgeschärft. Etwas vage: die Pläne für «Roboter-Autos». Der selbsternannte Tech-Konzern will Software-Dienste für die Kunden nun ausbauen.

Trendwende in Rüsselsheim: Neuer Astra stärkt Opel-Stammwerk

Opel ist durch eine harte Sanierung gegangen. Im Stammwerk Rüsselsheim wurden über Jahre Abteilungen geschlossen, Jobs gestrichen und immer weniger Autos montiert. Nun soll die Trendwende her.

Renault-Manager Hochgeschurtz übernimmt Steuer bei Opel

Gerade noch hat Michael Lohscheller die vollständige Elektrifizierung von Opel angekündigt. Nun verlässt er den Stellantis-Konzern und macht Platz für einen Nachfolger, der von der Konkurrenz kommt.

Tesla meldet neuen Quartalsrekord

Das Unternehmen von Elon Musk hat im zweiten Quartal mehr als 200.000 E-Autos ausgeliefert. Damit übersteigt der US-Elektrobauer den Rekord vom Vorquartal noch einmal deutlich.

BMW will Lieferkette in China klimafreundlicher machen

Nicht Autofahren ist der größte Klimasünder. Vielmehr entstehen die meisten CO2-Emissionen vorher in der Herstellung - erst recht bei Batterie-Autos. Hier setzt BMW auf dem größten Automarkt in China an.

BMW verdient im ersten Quartal mehr als gedacht

Der Autobauer BMW lässt die Corona-Krise überraschend schnell hinter sich und kann dabei auf das wichtige Geschäft in China setzen. Aber auch andere Faktoren sorgten für eine hohe Nachfrage.

Boom in China: VW steigert Auslieferungen deutlich

Für den Autobauer geht es zum Jahresauftakt klar aufwärts. Der weltweite Absatz schnellt in die Höhe, vor allem in China läuft es für die Wolfsburger gut.

Volkswagen steigert Auslieferungen deutlich

Vor allem In Westeuropa spürt VW die Folgen der Corona-Pandemie. Das starke China-Geschäft beschert dem Wolfsburger Autobauer dennoch einen gestiegenen Absatz.

Chinesischer Autobauer Geely mit Gewinneinbruch

Der Volvo-Besitzer und Daimler-Großaktionär Geely verdient wesentlich weniger als zuletzt. Insgesamt geht der Gewinn um rund ein Drittel zurück.

VW-Kernmarke will wieder aufholen

Die Pandemie machte auch Volkswagen im letzten Jahr schwer zu schaffen. Zuletzt ging es wieder aufwärts. Der Wolfsburger Konzern wil in diesem Jahr kräftig investieren.