• Di. Jul 16th, 2024

IAB

  • Startseite
  • Arbeitsmarkt verliert bis 2035 sieben Millionen Menschen
Arbeitsmarkt verliert bis 2035 sieben Millionen Menschen

Arbeitsmarkt verliert bis 2035 sieben Millionen Menschen

Die Baby-Boomer gehen allmählich in Rente - für den Arbeitsmarkt und die deutsche Wirtschaft ist das eine Herausforderung. In den Betrieben fehlen schon jetzt die Leute. Woher kommt die Abhilfe?

So viele offene Stellen in Deutschland wie noch nie

So viele offene Stellen in Deutschland wie noch nie

Die Arbeitsmarktforscher vom IAB untersuchen mehrmals im Jahr das gesamte Stellenangebot in Deutschland. Fürs erste Quartal verzeichnen sie einen neuen Rekordwert.

Aussichten auf Arbeitsmarkt trotz Ukraine-Krieg verbessert

Aussichten auf Arbeitsmarkt trotz Ukraine-Krieg verbessert

Der Ukraine-Krieg hat für die Wirtschaft weitreichende Folgen. Das gilt aber nicht für den deutschen Arbeitsmarkt. Risiken bleiben dennoch bestehen.

Hohe Kosten im Kampf gegen Arbeitslosigkeit befürchtet

Hohe Kosten im Kampf gegen Arbeitslosigkeit befürchtet

Die Corona-Krise ist teuer - auch für den Staat. Und sie wird es bleiben. Die Bundesagentur für Arbeit muss tiefer in die Tasche greifen, um Kurzarbeit zu finanzieren.

Stabile Entwicklung am Arbeitsmarkt

Stabile Entwicklung am Arbeitsmarkt

Kaum Veränderungen zum Vormonat: Das IAB-Arbeitsmarktbarometer bleibt stabil. Sorgen bereitet aber eine mögliche vierte Welle.

Zweite Corona-Welle führt zu großem Arbeitsausfall

Zweite Corona-Welle führt zu großem Arbeitsausfall

Während der Corona-Pandemie wird in der Wirtschaft in Deutschland weniger geleistet als üblich. Das liegt nicht nur an den Schließungen zahlreicher Geschäfte.