• Mi. Mrz 3rd, 2021

Wirecard

  • Startseite
  • Nach Wirecard-Skandal: EY wechselt Deutschland-Chef aus

Nach Wirecard-Skandal: EY wechselt Deutschland-Chef aus

Der Wirtschaftsprüfer EY steht im Wirecard-Skandal in der Kritik, weil er den mutmaßlichen Milliardenbetrug nicht bemerkte. Der Imageschaden ist enorm. Nun muss der Deutschland-Chef den Posten räumen.

Bafin im Visier der Staatsanwaltschaft

Bafin steht wegen des Wirecard-Skandals schon länger unter erheblichem Druck. Ihr wird vorgeworfen, den mutmaßlichen Milliarden-Betrug zu spät erkannt zu haben.

Wirecard: Commerzbank bereitet Schadenersatzklage vor

Für den Wirtschaftsprüfer EY könnnte das Wirecard-Desaster finanzielle Folgen haben. Es droht eine Schadenersatzklage. Die Commerzbank will zumindest einen Teil ihres Schadens wieder einfahren.

Wirecard-Skandal kostet Chef der Finanzaufsicht den Job

Der Druck wurde zu groß: Nach dem Wirecard-Skandal kommt es nun zu einem Neuanfang an der Spitze der Finanzaufsicht. Ein Nachfolger wurde noch nicht genannt. Aber nicht nur der Bafin-Chef…

Wechsel an Spitze der Finanzaufsicht

Seit langem gibt es Rufe danach, nun kommt es zu einem «personellen Neuanfang» an der Spitze der Finanzaufsicht, wie es das Finanzministerium nennt. Hintergrund ist der Bilanzskandal um Wirecard.

Wirecard: Bafin zeigt Mitarbeiter wegen Insiderverdachts an

Haben Mitarbeiter der Finanzaufsicht beim Handel mit Wirecard-Papieren Insiderwissen genutzt? Der Vizekanzler nennt den Vorwurf «schwerwiegend» - und sieht Reformbedarf.

Risiko zu hoch – Banken gingen früh auf Distanz zu Wirecard

Mehrere Banken wollten Wirecard schon keinen Kredit mehr geben, lange bevor der gewaltige Bilanzskandal aufflog. Wussten sie, dass etwas nicht mit rechten Dingen vorging?

Guttenberg sieht sich als Wirecard-Opfer

An höchster Stelle hatte sich Karl-Theodor zu Guttenberg für Wirecard eingesetzt: Lobbyismus bei der Kanzlerin. Damals habe er nicht ahnen können, was wirklich vor sich ging, versichert er im Bundestag.…

Wirecard-Skandal: Bund stärkt Bilanzkontrolle und Aufsicht

Der Skandal um den früheren Börsenliebling Wirecard hat Schwachstellen bei der Bilanzkontrolle aufgedeckt. Wie konnte der mutmaßliche Milliardenbetrug nicht auffallen? Der Bund will ähnliche Fälle mit neuen Regeln vermeiden -…

Wirecard-Skandal: Umstrittener Apas-Chef freigestellt

Der Skandal um den Bilanzbetrug bei Wirecard fordert sein nächstes Opfer. Ein Behördenleiter wird freigestellt, weil er mit Aktien handelte. Die Opposition fordert grundsätzlichere Konsequenzen.

Fragwürdige Aktiendeals während Wirecard-Ermittlung

Im wohl größten Betrugsskandal der Nachkriegszeit geht es längst nicht nur um den tiefen Fall des einstigen Börsenlieblings Wirecard. Auch die Wirtschaftsprüfer und ihre Aufsichtsbehörde stehen unter Druck - und…

Wirtschaftsprüfer-Aufseher handelte mit Aktien von Wirecard

Im wohl größten Betrugsskandal der Nachkriegszeit geht es längst nicht nur um den beispielhaften Absturz des einstigen Börsenlieblings Wirecard. Auch die Wirtschaftsprüfer und ihre Aufsichtsbehörde stehen unter Druck - und…

Apas-Chef handelte mit Aktien von Wirecard

Im wohl größten Betrugsskandal der Nachkriegszeit geht es längst nicht nur um den beispielhaften Absturz des einstigen Börsenlieblings Wirecard. Auch die Wirtschaftsprüfer und ihre Aufsichtsbehörde stehen unter Druck - und…

Scholz dankt Wirecard-Enthüllungsjournalist McCrum

Wirecard hat beide in Bedrängnis gebracht: Der eine hat die dubiosen Geschäftspraktiken gegen alle Widerstände ans Licht gebracht, der andere ringt mit den politischen Folgen. Nun hält Finanzminister Olaf Scholz…