• Mo. Sep 27th, 2021

Luftverkehr

  • Startseite
  • Südafrikas Fluggesellschaft wieder am Himmel

Südafrikas Fluggesellschaft wieder am Himmel

South African Airways war einst die zweitgrößte Fluggesellschaft Afrikas. Doch seit 2011 war sie auf Staatshilfen angewiesen. Zuletzt folgte ein Rettungsverfahren. Nun wurde wieder eine Route aufgenommen.

Abschied des «Tatortreinigers»: BER-Chef geht in Ruhestand

Viele haben es versucht, nur einem war es vergönnt: Engelbert Lütke Daldrup konnte als Flughafenchef den Hauptstadtflughafen eröffnen. Nun tritt er ab.

Lufthansa: Kapitalerhöhung für Staatshilfe-Rückzahlung

In der Corona-Krise musste die Lufthansa mit Steuergeldern in Milliardenhöhe vor dem Absturz bewahrt werden. Nun geht der Konzern den Einstieg in den Ausstieg des Staates an.

Lufthansa: Kapitalerhöhung zur Staatshilfe-Rückzahlung

Die Lufthansa will die Rückzahlung der Staatshilfen noch mit der jetzigen Bundesregierung unter Dach und Fach bringen. Dafür muss der in der Corona-Krise gebeutelte Konzern Milliarden auftreiben.

Direktflug-Anbieter rangeln um lukrative Märkte

Die Airline-Industrie will Corona möglichst schnell hinter sich lassen. Als erstes rangeln die Direktflug-Gesellschaften um die besten Startpositionen in Europa.

Neues Frankfurter Terminal wächst zu schnell

Vor Corona schien der Ausbau des Frankfurter Flughafens mit einem dritten Passagier-Terminal unausweichlich. Doch wenn nun die ersten Gebäude fertig werden, fehlt erst einmal der Bedarf.

Über Hamburgs Hafen werden Drohnen-Lufträume getestet

Unbemannte Flugobjekte und der Luftverkehr - wie passt das zusammen? Drohnenalarme haben immer wieder den Flugbetrieb behindert. Über dem Hamburger Hafen sollen jetzt Tests stattfinden.

Bester Corona-Monat: Airports trotzdem unzufrieden

Der Reiseaufschwung im Sommer war spürbar. Doch Zahlen der großen Airports zeigen, dass noch viel Luft nach oben ist. Der Heathrow-Chef glaubt zu wissen, was die Erholung bremst.

Leipzig als erster deutscher Flughafen über Vorkrisen-Niveau

Das Flugaufkommen im deutschen Luftraum lag im August bei rund 64 Prozent des Vorkrisen-Niveaus. Nur an einem deutschen Flughafen machte sich die Pandemie kaum noch bemerkbar.

Lufthansa will Hilfen-Rückzahlung mit Alt-Regierung klären

Ob die Lufthansa ihre milliardenschweren Staatshilfen wie angekündigt noch vor der Wahl zurückzahlt, ist offen. Konzernchef Spohr bekräftigte aber, dass er das noch mit der aktuellen Regierung klären will.

Deutscher Flugverkehr erholt sich langsamer

Die Türkei und Italien haben das Vorkrisen-Niveau ihrer Inlandsflüge im August sogar überschritten. In Deutschland zeichnet sich laut Eurocontrol ein ganz anderes Bild ab.

Lufthansa will Staatshilfe-Rückzahlung mit Regierung klären

Ob die Lufthansa ihre milliardenschweren Staatshilfen wie angekündigt noch vor der Wahl zurückzahlt, ist offen. Konzernchef Spohr bekräftigte aber, dass er das noch mit der aktuellen Regierung klären will.

Lufthansa-Chef: Staatshilfe-Rückzahlung nach Bundestagswahl

Eigentlich wollte die Lufthansa ihre milliardenschweren Staatshilfen bis zur Bundestagswahl zurückzahlen. Doch daraus wird nichts. Eile ist aber trotzdem geboten, sagt Konzernchef Spohr - aus mehreren Gründen.

Philippine Airlines beantragt Gläubigerschutz

Philippine Airlines will unter dem Gläubigerschutz nach US-Insolvenzrecht durch die Corona-Krise kommen. Der Flugbetrieb werde nicht unterbrochen. Die Zahl der Flüge soll schrittweise erhöht werden.

Lufthansa wagt Prognose, wann USA-Reisen wieder möglich sind

Die Airlines sehen sich trotz steigender Impfquoten immer noch stark in ihrem Geschäft eingeschränkt. Ob etwa Reisen in die USA noch in diesem Jahr wieder möglich sein werden, ist unsicher.

Qantas führt Impfpflicht für Beschäftigte ein

Qantas macht für seine Angestellten die Corona-Impfung zur Pflicht. Die australische Fluggesellschaft hat dafür zwei Fristen gesetzt.

Bund macht erste Lufthansa-Anteile zu Geld

Mit bis zu 9 Milliarden Euro haben vier Staaten die Lufthansa in der Corona-Krise vor dem Absturz bewahrt. Jetzt will der deutsche Staat seinen Aktienanteil verringern.

Branche erwartet deutlich mehr Flüge im nächsten Jahr

Für immer Videokonferenz? Die Luftfahrtbranche glaubt nicht, dass die Menschen dauerhaft weniger fliegen als vor Corona. Doch für die optimistischen Szenarien ist ein langer Atem nötig.

Lufthansa erholt sich nur langsam vom Corona-Schock

Auch im zweiten Quartal 2021 hat die Lufthansa wegen der Corona-Krise einen kräftigen Verlust eingeflogen. Dank anziehender Buchungen und Kostenschnitten fiel er kleiner aus als zuvor.

Staatshilfen bringen Frankfurter Flughafen in Gewinnzone

Am Frankfurter Flughafen zieht der Passagierverkehr zwar langsam wieder an. Doch das allein wäre längst nicht genug, um den Betreiber Fraport wieder profitabel zu machen.