• Do. Mai 26th, 2022

Unternehmen

  • Startseite
  • Familienunternehmen haben kaum Frauen in Top-Positionen

Familienunternehmen haben kaum Frauen in Top-Positionen

In die obersten Führungsgremien börsennotierter Firmen ziehen allmählich mehr Frauen ein. Große Familienunternehmen hinken bei der Besetzung von Top-Posten mit Managerinnen hinterher.

Saudi Aramco löst Apple als wertvollstes Unternehmen ab

Seit Mitte März ist der Kurs von Saudi Aramco um mehr als 17 Prozent gestiegen. Damit lässt das Unternehmen Apple hinter sich. Ein Großteil der Aramco-Aktien liegt allerdings in staatlichen Händen.

Habeck: Staat kann Firmen nicht jede Belastung abnehmen

Unternehmen und Verbraucher sind wegen der spürbaren Inflation deutlich unter Druck geraten. Ein Verband fordert mehr Hilfe vom Staat.

Ifo: Weniger Existenzangst in den Unternehmen

Trotz des Ukraine-Kriegs herrscht bei den Unternehmen in Deutschland kaum Sorge ums eigene Überleben. Es gibt aber große Unterschiede je nach Branche - auch die Corona-Pandemie spielt nach wie vor…

Edeka legt im zweiten Corona-Jahr beim Umsatz zu

Deutschlands größter Lebensmittelhändler steigert kräftig seinen Umsatz. Für das laufende Geschäftsjahr steht Edeka eigenen Angaben zufolge vor Herausforderungen.

Experten erwarten steigende Unternehmensinsolvenzen

Die Zahl der Firmenpleiten sinkt zu Jahresbeginn. Rasant gestiegene Energiepreise und zusätzliche Störungen der Lieferketten infolge des Ukraine-Krieges belasten die Wirtschaft aber zunehmend.

Deutlich mehr Existenzgründungen – Corona-Knick wettgemacht

Die Corona-Pandemie hat bei vielen Menschen für Verunsicherung gesorgt - auch hinsichtlich ihrer beruflichen Selbstständigkeit. Dieser Trend hat sich nun gewandelt.

Studie: Fachkräftemangel setzt Start-ups immer mehr zu

Für Gründer und Wachstumsfirmen wird es schwieriger, qualifiziertes Personal zu finden. Der Fachkräftemangel dämpft schon das Wachstum bei einigen Start-ups. Die Branche dringt auf weniger Bürokratie.

Rechtfertigungsdruck: Warum Unternehmen in Russland bleiben

Unternehmen, die sich aus Russland zurückziehen, können zurzeit mit Beifall rechnen. Viel schwerer haben es Firmen, die im Land bleiben. Was bewegt Henkel, Bayer und Co. zu diesem Schritt?

Meiste Unternehmen Europas noch ohne 1,5-Grad-Klimaziele

Jahr für Jahr pusten europäische Unternehmen klimaschädliche Treibhausgase in die Atmosphäre. Die Einsparungen verlaufen noch langsam, bei der Transparenz gibt es jedoch Fortschritte.

Gewerkschaften trommeln zur Betriebsratswahl

Demokratie muss nicht am Werkstor enden. Die Wahlen zu den Betriebsräten gehören zu den größten Abstimmungen im Lande. Doch längst nicht überall können die Beschäftigten abstimmen.

Hotelbranche rechnet mit längerfristigen Problemen

Der Hotelbranche kämpft seit zwei Jahren mit großen Schwierigkeiten. Wird mit abnehmenden Infektionszahlen alles wieder gut? Es sieht eher nicht so aus. Manche Probleme könnten noch lange bleiben.

Hotelbranche: Keine schnelle Rückkehr zum Vor-Corona-Niveau

Der Hotelbranche kämpft seit zwei Jahren mit großen Schwierigkeiten. Wird mit abnehmenden Infektionszahlen alles wieder gut? Es sieht eher nicht so aus. Manche Probleme könnten noch lange bleiben.

Kleingewerbetreibende in der Corona-Pandemie unter Druck

Die Corona-Pandemie geht ins dritte Jahr, und bei vielen Kleingewerbetreibenden liegen die Aufträge unter dem Vorkrisenniveau. Es gibt aber auch gute Nachrichten.

Mehr Gründungen größerer Betriebe als im Vorkrisenjahr 2019

2021 haben wieder mehr Menschen in Deutschland eine Firma gegründet. Das geht aus den Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor. Die Zahl übersteigt sogar das Jahr vor der Corona-Pandemie.

«Große Hoffnungen» auf Scholz-Besuch in Russland

Die politischen Beziehungen zwischen Deutschland und Russland sind so zerrüttet wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Die deutsche Wirtschaft setzt in der Krise auf Dialog - und erntet Kritik.

Jeder fünfte Dax-Vorstand weiblich

Bei Dax-Unternehmen waren Frauen im Vorstand lange Zeit eine Seltenheit, noch immer haben einige gar keine Frau in der Führungsetage. Doch die Quotenregelung trägt Früchte.

Wirtschaft kritisiert Zwangs-Medizintests in Russland

Wer in Russland als Ausländer arbeiten will, muss sich neuerdings aufwendigen medizinischen Untersuchungen unterziehen. Die Empörung über das neue Gesetz ist groß. Die Folgen sind bereits sichtbar.

Nachhaltigkeit für deutsche Manager ein Marketing-Thema

Das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Deutsche Manager sehen es laut einer Umfrage jedoch vorrangig als Reputationsrisiko an, welches es zu managen gilt.

Familieninterne Nachfolge im Mittelstand beliebt

Der Rückzug der Babyboomer-Generation von den Chefsesseln im Mittelstand steht bevor. Nachfolgelösungen müssen gefunden werden. Dabei rückt die Familie zunehmend in den Fokus.