• Di. Dez 6th, 2022

Wirtschaftspolitik

  • Startseite
  • Von der Leyen präsentiert EU-Antwort auf US-Subventionen

Von der Leyen präsentiert EU-Antwort auf US-Subventionen

Das milliardenschwere US-Programm für Investitionen in den Klimaschutz gilt als diskriminierend und unvereinbar mit WTO-Regeln. Kommissionschefin von der Leyen schlägt jetzt eine Antwort vor.

Lindner warnt vor Handelskrieg mit USA

Im Kampf gegen die Inflation setzen die USA auf Subventionen und Steuergutschriften für «US-freundliche» Unternehmen. Daran gibt es in Europa viel Kritik - auch vom deutschen Bundesfinanzminister.

Deutschland und Frankreich verstärken Zusammenarbeit

Beide Länder wollen zukünftig verstärkt bei wichtigen Schlüsseltechnologien wie etwa der Betteriezellenfertigung kooperieren. Dazu wurde in Paris eine Erklärung verabschiedet.

FDP skeptisch zu chinesischer Übernahme von Chipfabrik

Der Hamburger Hafen ist nicht der einzige Streitpunkt in der Frage, wie viel Einfluss chinesische Konzerne künftig in Deutschland haben sollen. Auch eine Chipfabrik in Dortmund sorgt für Debatten.

US-Firmen geben Standort Deutschland schlechtere Noten

Wie bewerten die größten US-Unternehmen den Wirtschaftsstandort Deutschland unter den derzeitigen Bedingungen? Es geht um Wettbewerbsfähigkeit.

Experte: Wirtschaft profitiert von Chinas Hafenbeteiligung

Der Einstieg des chinesischen Konzerns beim Hamburger Hafen hat in den vergangenen Wochen für viele Furore gesorgt. Zu Unrecht, wie der Vorsitzende der EU-Handelskammer in China findet.

Grüne fordern schärfere Regeln für ausländische Übernahmen

Wie problematisch sind chinesische Investitionen in deutsche Firmen? Die geplante Übernahme einer Chip-Fabrik wirft die Frage erneut auf. Politiker aus Regierungs- und Oppositionsparteien rufen nach Konsequenzen.

Scholz im China-Spagat: Abhängigkeit reduzieren

China ist Deutschlands wichtigster Handelspartner - und die chinesische KP auf dem Rückmarsch zum totalitären Regime. Kanzler Scholz steht bei seinem China-Besuch vor einem nahezu unmöglichen Spagat.

Ende von moderner Sklaverei für Produkte in der EU

Auch heute gibt es noch Formen der Sklaverei. Menschen werden weltweit unter unwürdigen Bedingungen zur Arbeit gezwungen. Dagegen möchte die Europäische Kommission vorgehen.

Scholz ruft zur gemeinsamen Überwindung der Krise auf

Sorge ums Gas, hohe Preise, stockende Lieferketten - was tun gegen den drohenden Abschwung in Deutschland? Der Bundeskanzler sieht in der Krise auch die Arbeitgeber gefordert.

G7 wollen Preisdeckel für russisches Öl durchsetzen

Trotz westlicher Sanktionen verdient Russland mit Ölexporten Milliarden - während Verbraucher hierzulande unter hohen Energiepreisen leiden. Die G7-Staaten wollen dem einen Riegel vorschieben.

DIHK: Regierung zu zögerlich bei Energiepreisen

«Zu langsam und zu zögerlich»: Angesichts rasant steigender Energiepreise fehlt DIHK-Präsident Peter Adrian bei der Ampel-Koalition das Tempo. Dies gefährde Unternehmen.

Von der Leyen: Preis-Deckel auf russisches Pipeline-Gas

Wie bekommt man die steigernden Energiepreise in den Griff? Die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen plädiert für einen Preis-Deckel für russisches Gas.

EU-Kommission will in Krisen in Produktion eingreifen können

Notfallplanung, Wachsamkeitsmodus und Notfallmodus: Drei Phasen sollen künftig regeln, wie und wann die EU im Krisenfall bei Firmen eingreifen darf. Um welche Güter es dabei konkret geht, ist noch unklar.

Kabinett benennt neue «Wirtschaftsweise»

Zuletzt hatte das Beratergremium nur noch drei Mitglieder. Jetzt aber ist der Sachverständigenrat wieder komplett.

BDI-Chef verlangt schnellere Genehmigungen für Windräder

Die behördliche Genehmigung eines Windrads erfordert in der Regel Hunderte DIN-A4-Seiten. Ein Unding, findet der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie.

Monopolkommission sieht Wettbewerbsprobleme auf Ölmarkt

Trotz des Tankrabatts bleiben die Spritpreise vergleichsweise hoch. Ob sich Konzerne das Geld in die Tasche stecken, muss nach Ansicht von Experten noch untersucht werden. Die Ideen des Wirtschaftsministers für…

Putin sieht westliche Sanktionen als gescheitert an

Das Internationale Wirtschaftsforum in St. Petersburg geht in diesem Jahr zum 25. Mal über die Bühne. Gastgeber und Kremlchef Putin spart nicht mit harschen Worten gegen den Westen.

Putin: «Wirtschaftlicher Blitzkrieg» des Westens gescheitert

Das Internationale Wirtschaftsforum in St. Petersburg geht in diesem Jahr zum 25. Mal über die Bühne. Gastgeber und Kremlchef Putin spart nicht mit harschen Worten gegen den Westen.

Kreml: Auftritt Putins verzögert sich wegen Hackerangriffs

Das Internationale Wirtschaftsforum in St. Petersburg geht in diesem Jahr zum 25. Mal über die Bühne. Der Auftritt des Gastgebers und Kremlchefs Putin muss aber zunächst verschoben werden.