• Mi. Sep 28th, 2022

Getränke

  • Startseite
  • Brauer und Mineralwasserhersteller fehlt es an Kohlensäure

Brauer und Mineralwasserhersteller fehlt es an Kohlensäure

Stilles Wasser ist im Kommen - denn Deutschland droht die Kohlensäure auszugehen. Das hat weitreichende Folgen. Der Grund liegt bei der Düngemittelindustrie.

Brauerbund warnt vor höheren Bierpreisen

Egal ob Heizen oder Mobilität - in den letzten Monaten wird alles teurer. Nun könnten sogar noch die Preise für Bier steigen.

Brauer berappeln sich vor Horror-Winter – Höhere Preise

Gerade haben sich die Brauer von den Corona-Schockwellen einigermaßen erholt, da türmen sich mit knapper Energie und Inflation weit größere Probleme auf. Das bleibt für Biertrinker nicht ohne Folgen.

Bierabsatz im ersten Halbjahr gestiegen

Die Deutschen trinken wieder mehr Bier - aber noch nicht so viel wie vor der Pandemie. Die Absätze legten im Inland um rund sechs Prozent zu.

Verband: Kaffeekonsum auf Rekord gestiegen

Die Deutschen trinken gerne Kaffee, sehr gerne sogar. Das lässt sich an den aktuellen Zahlen des Deutschen Kaffeeverbandes genau ablesen.

Brauer verkaufen wieder mehr Fassbier

Als Gastgewerbe schließen mussten, war Fassbier ein Ladenhüter. Inzwischen steigt die Produktion wieder - auch dank des Sommerwetters sind die Biergärten voll. Doch es gibt längst andere Sorgen.

Weniger deutsche Brauereien unter den größten der Welt

Die belgische Brauerei AB InBev und die niederländische Brauerei Heineken stehen unangetastet an der Spitze der 40 größten Brauereien weltweit. Deutschen Unternehmen setzte die Pandemie hingegen zu.

Brauereien befürchten Engpass bei Bierflaschen

Nicht zum ersten Mal warnen die Brauereien vor dem nachfragestarken Sommer vor einem Mangel an Bierflaschen. Doch in diesem Jahr gibt es besondere Umstände, die den Nachschub erschweren.

Trübe Aussichten für Brauer am Tag des deutschen Bieres

Jahrelang sind die Bierpreise im Handel mehr oder weniger konstant geblieben. Jetzt erhöhen große Brauer ihre Rampenpreise wie schon lange angekündigt. Gleichzeitig sehen sie sich mit neuen Kostensteigerungen konfrontiert.

Bierpreise kommen in Bewegung

Jahrelang sind die Bierpreise im Handel mehr oder weniger konstant geblieben. Jetzt erhöhen große Brauer ihre Rampenpreise wie schon lange angekündigt. Gleichzeitig sehen sie sich mit neuen Kostensteigerungen konfrontiert.

Brauerei entfernt «Z» auf Etikett wegen Ukraine-Kriegs

Der Buchstabe «Z» gilt als Symbol für die Unterstützung des russischen Krieges in der Ukraine. Deshalb entfernt eine Bochumer Brauerei den Buchstaben von ihren Etiketten.

Flensburger Brauerei will keine Preiserhöhungen 2022

Der Getränkehersteller hatte 2021 seine Preise erhöht. Dieses Jahr will er sie stabil halten. Ob das in der Zukunft so bleiben kann?

Auf Verbraucher kommen höhere Kaffeepreise zu

Das Lieblingsgetränk hierzulande ist Kaffee. Der Konsum steigt, auch dank immer neuer Kreationen. Der Weltmarkt sorgt dafür, dass die heiße Leidenschaft kostspieliger werden könnte.

Tchibo erhöht Kaffeepreise

Vor einer Tasse Kaffee am Morgen geht bei vielen nichts. Der Preis dafür steigt nun schon zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit - erstmal bei einem der Branchenführer.

Bierabsatz noch einmal gesunken – Export läuft besser

Geschlossene Kneipen und Restaurants haben auch den Brauereien in der Corona-Krise herbe Absatzverluste beschert. Die Brauer stimmen das Publikum auf höhere Preise ein.

Bayerisches Helles deutschlandweit gefragt

Helles Bier aus Bayern wurde lange Zeit vor allem in Bayern getrunken. Doch inzwischen finden immer mehr Kunden außerhalb des Freistaats Gefallen daran. Die bayerischen Brauer freut es.

Brauer beklagen «Preisexplosion» – Wird Bier teurer?

Erst waren die Kneipen dicht, dann fiel selbst das Oktoberfest aus. Die Brauwirtschaft musste 2021 erneut einen deutlichen Absatzrückgang verzeichnen - und auch 2022 beginnt nicht verheißungsvoll.

Brauer-Bund erwartet nur langsame Markterholung

Erst waren die Kneipen dicht, dann fiel selbst das Oktoberfest aus. Die Brauwirtschaft musste 2021 erneut einen deutlichen Absatzrückgang verzeichnen - und auch 2022 beginnt nicht verheißungsvoll.

Krombacher meistert Corona-Krise gut

Krombacher hat 2021 weniger Bier verkaufen können. Dafür gibt es auch einen Grund. Doch Dank starkem Softdrink-Absatz steht die Brauerei gut da.

Zuversicht bei Sektkellerei Henkell Freixenet

Knallen bei Henkell Freixenet bald wieder die Sektkorken? Noch steht das wichtige Weihnachts- und Silvestergeschäft an. Schwungvolle Nachfrage nach Prosecco lässt den Umsatz steigen.