• Di. Jun 15th, 2021

Tarife

  • Startseite
  • Bald Warnstreiks? Bahn-Tarifrunde ohne Ergebnis

Bald Warnstreiks? Bahn-Tarifrunde ohne Ergebnis

Bei der Bahn ziehen die Buchungen wieder an. Sinkende Corona-Zahlen und gelockerte Regeln locken zum Sommer wieder mehr Menschen in die Züge. Doch es gibt noch einen Unsicherheitsfaktor.

Bahn will Lokführer-Warnstreiks verhindern

Die Deutsche Bahn und die Lokführergewerkschaft GDL verhandeln bereits seit Monaten - bisher ohne Ergebnis. Heute kommen beiden Seiten zur vierten Verhandlungsrunde zusammen.

Start bei 10,80: Neuer Mindestlohn in der Fleischwirtschaft

Beide Seiten mussten Abstriche machen. Die Gewerkschaft hatte einen höheren Mindestlohn gefordert, die Arbeitgeber sprechen von einer großen Belastung besonders für kleinere Betriebe.

Bahn und GDL weiter uneins

Im Tarifstreit zwischen der Lokführergewerkschaft GDL und der Deutschen Bahn gibt es weiter keine Annäherung. Ein erstes Angebot des Konzerns lehnte die Gewerkschaft ab und forderte Nachbesserungen.

Warnstreik-Wahrscheinlichkeit bei der Bahn steigt

Im Tarifkonflikt zwischen der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) und der Deutschen Bahn verhärten sich die Fronten. Es könnte zu Warnstreiks kommen.

GDL: Bahn-Tarifangebot keine Grundlage

Im Tarifkonflikt zwischen der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) und der Deutschen Bahn verhärten sich die Fronten. Es könnte zu Warnstreiks kommen.

Deutsche Bahn unterbreitet Lokführer-Gewerkschaft Angebot

Dritte Runde, erstes Angebot: Die Deutsche Bahn legt im Tarifstreit mit der GDL 1,5 Prozent mehr Lohn und Gehalt auf den Tisch. Die Lokführer-Gewerkschaft hatte deutlich mehr gefordert.

Gleiches Geld für gleiche Arbeit – Erste Schritte im Osten

In Ostdeutschland müssen viele Beschäftigte immer noch länger arbeiten als im Westen. VW macht damit nun schrittweise Schluss - andere müssen warten, eine Gesamtlösung gibt es weiterhin nicht.

Tüv-Warnstreiks: Ausfälle bei Fahrprüfungen und an Stationen

Die zweite Welle von Warnstreiks hat in einigen Städten für erhebliche Einschränkungen etwa bei Tüv-Stationen und Fahrschulen geführt. Dabei liegt ein «faires Angebot» vor, kritisiert der Tüv Nord.

GDL und Bahn einigen sich auf weitere Gespräche

Kein Abbruch der Gespräche: Deutsche Bahn und GDL haben sich in ihrer zweiten Tarifrunde auf weitere Treffen verständigt. Warnstreik-Ankündigungen blieben am frühen Abend zunächst aus.

Pilotabschluss für Metall- und Elektroindustrie

Viel Tarifmathematik war nötig, um in der Metall- und Elektroindustrie zu einem Abschluss zu kommen. Es ging um angesparte Sonderzahlungen und unterschrittene Nettoumsatzrenditen.

Einigung im Tarifkonflikt – Corona-Prämie und Sonderzahlung

Der Durchbruch kam am frühen Morgen: Nach zehn Stunden Verhandlungen einigten sich Gewerkschaft und Arbeitgeber der Metall- und Elektroindustrie in NRW auf einen Tarifabschluss.

Einigung im Tarifkonflikt: Corona-Prämie und Sonderzahlung

Im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie gibt es eine Einigung auf einen neuen Tarifvertrag. Arbeitgeber und IG Metall vereinbarten am Morgen für die Betriebe in Nordrhein-Westfalen eine Corona-Prämie sowie jährlich…

Verdi ruft an sechs Amazon-Standorten zu Streik auf

An sechs Amazon-Standorten ruft die Gewerkschaft Verdi zu einem viertägigen Osterstreik auf. Der Versandhändler sieht dem gelassen entgegen.

Tarifeinigung beim Stahl

Beim Stahl haben sich Arbeitgeber und IG Metall auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt. Im Mittelpunkt steht eine Vereinbarung zur Beschäftigungssicherung.

Tarifeinigung für Stahlbranche

Einigung von Arbeitgebern und IG Metall: Für die rund 70.000 Beschäftigten der Branche in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen gibt es Einmalzahlungen.

NRW-Metallbranche: Tarifverhandlungen kommen nicht voran

Es geht um 3,8 Millionen Beschäftigte. Doch die Verhandlungen über neue Tarife in der Metallbranche stecken fest. Schuldzuweisungen dafür hört man auf beiden Seiten.

Bahn: GDL zögert Tarifverhandlungen weiterhin hinaus

4,8 Prozent mehr Lohn und eine Einmalzahlung: Die Bahn bezeichnet die Forderungen der GDL als «horrend» und «unverantwortlich». Eine Einigung über neue Tarifverträge ist nicht in Sicht.

Bahn wirft Lokführergewerkschaft «horrende Forderungen» vor

4,8 Prozent mehr Lohn und eine Einmalzahlung: Das fordert die GDL für ihre Mitglieder. Die Bahn spricht von horrenden und realitätsfernen Forderungen.

Airbus in der Krise ohne Entlassungen

In der Corona-Krise baut Airbus viel weniger Flugzeuge. In Deutschland drohten vor allem den Werken im Norden herbe Jobverluste. Doch nun zeigen mehrere Arbeitsmarkt-Instrumente positive Wirkung.