• Mi. Jul 28th, 2021

Mobilität

  • Startseite
  • Berater: Großes Potenzial bei E- und Hybridautos

Berater: Großes Potenzial bei E- und Hybridautos

Elektro- und Hybridfahrzeuge stoßen zunehmend auf Interesse. Branchenbeobachter erwarten, dass das in den nächsten Jahren grundsätzlich so bleibt. Aber noch gibt es Unterschiede der einzelnen Käufergruppen.

Spritpreise ziehen auf mehrjährige Höchstwerte an

Seit November vergangenen Jahres hat sich der Preis für Treibstoff fast ausschließlich in eine Richtung bewegt: nach oben. Der ADAC hat sich die Preise angeschaut und verglichen.

Deutschland bei E-Auto-Ladepunkten in der EU auf Platz drei

In den Niederlanden dürfte es am einfachsten sein, einen E-Ladepunkt zu finden. Aber auch in Frankreich und Deutschland geht es mit dem Ausbau voran. In ärmeren Ländern sieht es anders…

Bund fördert alternative Schienenfahrzeuge

Auch im Schienenverkehr ist eine Verkehrswende in Sicht. Die Bundesregierung will mit einem Programm Antriebe auf Basis von Batterien und Wasserstoff fördern.

Roboterauto-Firmen sammeln «Kriegskassen» in Milliardenhöhe

An Technik für selbstfahrende Autos arbeiten neben großen Konzernen auch viele Start-ups. Doch inzwischen zeichnet sich immer mehr ab, dass es ein Spielfeld für Player mit Milliarden-Geldpolstern wird.

Robotaxi-Firma Cruise sichert sich Milliardenkredit

Taxis ohne Fahrer: Erste Probefahrzeuge gibt es bereits. Die Investitionen in diese Technik sind allerdings milliardenschwer.

Top-Manager Guillen verlässt Tesla

Nach über zehn Jahren als eine von Teslas wichtigsten Führungskräften verlässt Jerome Guillen den Konuzern. Der Franzose gilt als einer der entscheidenden Köpfe hinter Teslas Erfolg.

«Wirtschaftsweise»: Autobranche muss mehrgleisig fahren

Neben der Batterietechnik muss die deutsche Industrie laut Veronika Grimm auch auf die Brennstoffzelle setzen, um auf den Weltmärkten wettbewerbsfähig zu bleiben.

Bahn rüstet ICE4 auf und will Strecken ausbauen

Die Deutsche Bahn verspricht mehr Tempo: Der ICE4 soll 15 Stundenkilometer schneller fahren können. Zudem soll das Streckennetz ausgebaut werden - doch das wird dauern.

Tesla: Entschuldigung nach Protest auf Automesse in China

Verhält sich Tesla «anmaßend» und ignoriert Kritik von Kunden? Auf der Automesse in Shanghai gibt sich der US-Hersteller nach staaatlichem Protest einsichtig - und gibt eine Entschuldigung ab.

EU-Rechnungshof: Zu wenig Ladesäulen für Elektroautos

Bis 2025 soll es in Europa eine Million Ladesäulen für Elektroautos geben. Doch wie es im Moment aussieht, liegt ein EU-Roadtrip im E-Auto in weiter Ferne, moniert der Rechnungshof.

Super-Sprinter zum Flughafen – DB und Lufthansa kooperieren

Die Bahn kann mit schnellen Zügen viele Inlandsflüge ersetzen. Neue «Super-Sprinter» nach Frankfurt verbessern ab Dezember das Angebot für die Passagiere. Aber eine schmerzhafte Lücke im Netz bleibt.

Lufthansa und Bahn wollen mehr Passagiere in die Züge holen

Von Hamburg nach München - am schnellsten geht das mit dem Flieger. Doch umweltfreundlich ist das nicht. Lufthansa und die Bahn wollen nun kunden- und klimafreundlichere Angebote entwickeln.

Carsharing-Anbieter kommen gut durch die Krise

Auto statt U-Bahn? Vor allem in den großen Städten greifen immer mehr Menschen auf Carsharing-Angebote zurück. Die Angst vor Infektionen haben sie dabei laut Verband inzwischen überwunden.

Jeder fünfte Arzt setzt noch auf das Fax

Rund jeder fünfte Arzt hält den Kontakt zu Arztpraxen überwiegend per Briefpost, 22 Prozent setzen vornehmlich auf das Fax. Lediglich jeder 20. Arzt kommuniziert überwiegend via E-Mail mit anderen Praxen,…

E-Ladenetz soll kundenfreundlich werden

Wer über den Kauf eines Elektroautos nachdenkt, wird unweigerlich eine Frage haben: Wo kann ich das Fahrzeug laden? Das Ladenetz wächst. Doch im Detail ist entscheidend, wo genau eine Ladesäule steht -…

Regierung will Fahrdienstmarkt modernisieren – viel Kritik

Vor allem in den Großstädten ändert sich die Mobilität. Neue Dienste drängen auf den Markt. Die Regierung will bestehende gesetzliche Hindernisse beseitigen. Doch es gibt breite Kritik an den Plänen.

Deutschland im Homeoffice – kann mobiles Arbeiten gelingen?

Mehr als ein Drittel Beschäftigten in Deutschland arbeitet mobil, viele davon im Homeoffice. Die Corona-Krise beschleunigt die Digitalisierung am Arbeitsplatz zuhause. Doch der Wandel birgt Herausforderungen.

Leopoldina fordert Homeoffice wo immer möglich

Der im November gestartete Teillockdown hat Corona nicht zurückgedrängt. Vielen gilt er bereits als gescheitert. Immer stärker wird über Einschränkungen diskutiert, die auch Unternehmen und Arbeitnehmer noch einmal stärker spüren…