• Mi. Jun 23rd, 2021

Dax-Erholung macht eine Pause

Von

Mai 10, 2021
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. (Urheber/Quelle/Verbreiter: Fredrik von Erichsen/dpa)

Der Dax konnte seine Gewinne der vergangenen drei Handelstage am Montag nicht ganz verteidigen.

Der Leitindex legte auf dem Weg zum Rekordhoch bei gut 15.501 Punkten eine Pause ein. Zur Mittagszeit gab er um 0,26 Prozent auf 15.359,12 Punkte nach. Der MDax verlor zuletzt 0,39 Prozent auf 32.538,51 Punkte.

Am Montag spielte sich die Berichtssaison innerhalb der Dax-Indexfamilie zunächst im Nebenwertebereich ab – mit einem sehr gemischten Bild. Bei Wacker Neuson und vor allem der Deutschen Pfandbriefbank konnten Anleger Gewinne von 1,5 und 3,3 Prozent einstreichen. Mit Hypoport und Carl Zeiss Meditec gab es aber auch einige Verlierer, hier büßten die Aktien bis zu 1,8 Prozent ein.

Der Aktienkurs von Aurubis zeigte sich nach Zahlen in einem starken internationalen Umfeld für Rohstoffwerte schwankend, zuletzt rutschte er mit einem Prozent ins Minus. Auch von Traton gab es ausführliche Zahlen, hier legten die Aktien gestützt auf eine starke Auftragsentwicklung um 1,3 Prozent zu.

Außerdem berichtet im Tagesverlauf noch der Corona-Impfstoffpionier Biontech vom ersten Quartal, in dem das gemeinsam mit Pfizer vermarktete Vakzin schon munter verimpft wurde. Im Tradegate-Handel ging es verglichen mit dem dortigen Schlusskurs um etwa neun Prozent hoch, nachdem bekannt wurde, dass die EU in den kommenden Jahren bis zu 1,8 Milliarden weitere Dosen abnehmen will.

Während Tech-Werte wie Infineon, SAP oder Delivery Hero im Dax mit Einbußen von mehr als einem Prozent hinten lagen, gehörten die Autobauer BMW, Daimler und VW verhalten zu den Gewinnern.

Mit plus 1,4 Prozent waren außerdem noch die Aktien von Borussia Dortmund gefragt, nachdem der Revierclub am Wochenende einen Platz zur Qualifikation für die lukrative Champions League zurückerobert hat.