• Fr. Dez 9th, 2022

Ölkonzern

  • Startseite
  • Milliardengewinne der Ölkonzerne lassen Dividenden steigen

Milliardengewinne der Ölkonzerne lassen Dividenden steigen

Verbraucher weltweit spüren die Auswirkungen des russischen Kriegs gegen die Ukraine im Portemonnaie: Ihre Energierechnungen steigen deutlich. Davon profitieren die Ölkonzerne. Doch wie lange noch?

Milliardeneinnahmen der Ölkonzerne lassen Gewinne sprudeln

Verbraucher weltweit spüren die Auswirkungen des russischen Kriegs gegen die Ukraine im Portemonnaie: Ihre Energierechnungen steigen deutlich. Davon profitieren die Ölkonzerne. Doch wie lange noch?

Rosneft: Gegen «Zwangsenteignung» deutscher Töchter vorgehen

Wegen des russischen Öl-Embargos will die Bundesregierung die Mehrheitseigner der PCK-Raffinerie unter staatliche Kontrolle bringen. Das Unternehmen spricht von einem «illegalen» Zugriff.

Lukoil-Topmanager nach Fenstersturz in Moskau gestorben

Ein hochrangiger Energie-Manager stürzt in Moskau aus dem Fenster eines Krankenhauses. Es ist nicht der erste Todesfall unter russischen Wirtschaftsbossen in diesem Jahr.

Shell will kein russisches Erdöl und Gas mehr kaufen

Ein weiterer Öl-Gigant kappt seine Verbindungen nach Russland. Shell will kein Öl und Gas mehr aus dem kriegführenden Land kaufen. Allerdings erfolgt der Stopp nicht sofort.

BP kehrt 2021 mit Schlussspurt klar in Gewinnzone zurück

BP legt seine Zahlen offen. Der Konzern eigenen Angaben zufolge knapp 4,1 Milliarden US-Dollar (3,6 Mrd Euro) im Schlussquartal 2021.

Corona brockt Shell zweistelligen Milliarden-Verlust ein

Mit einem Minus von 22 Milliarden US-Dollar fällt das Ergebnis für den Ölkonzern noch schlechter aus, als von Experten erwartet. Eine gute Nachricht gibt es für Shell-Anleger.