• Mi. Sep 28th, 2022

Öl

  • Startseite
  • Prognose: Russische Erdölproduktion nur schwer zu ersetzen

Prognose: Russische Erdölproduktion nur schwer zu ersetzen

Beim Öl will der Westen noch deutlich schneller als beim Gas von Lieferungen aus Russland unabhängig werden. Doch Experten zufolge könnte das kompliziert werden - und teuer.

Heizöl bleibt trotz sinkender Rohölpreise teuer

Diesel wird seit Wochen billiger - vor allem wegen des gesunkenen Ölpreises. Beim Heizöl kommt dieser Rückgang nicht an. Das könnte auch mit der Angst vor ausbleibenden Gaslieferungen zu tun haben.

Ölpreise sinken unter Niveau vor Kriegsbeginn

Infolge der russischen Invasion in der Ukraine sind die Ölpreise deutlich gestiegen. Nun haben sie wieder das Niveau von Mitte Februar erreicht.

Ölpreise vor Opec-Treffen stabil

Heute berät die Ölallianz OPEC+ über ihre Produktionsstrategie ab September. Die USA fordern angesichts hoher Preise eine Ausweitung der Fördermengen.

Hohe Ölpreise sorgen auch bei BP für Milliardengewinn

Die Verbraucherinnen und Verbraucher freuen sich wenig über die gestiegenen Ölpreise. Anders sieht es bei den Konzernen aus. Für BP ist das Geschäft dieses Jahr ein voller Erfolg.

Exxon und Chevron schreiben Rekord-Quartalsgewinne

US-Präsident Joe Biden hat die Branche wiederholt öffentlich ermahnt und der Preistreiberei verdächtigt. Tatsache ist, dass beiden großen amerikanischen Ölmultis Exxon und Chevron Rekordgewinne bilanzieren.

Norwegens Regierung stoppt Streik auf Öl- und Gasfeldern

Die Lage in Europa ist angespannt, besonders die Gaskrise hält die Länder in Atem. In Norwegen hat man derweil mit einer eigenen Energiekrise zu kämpfen.

Ölpreise brechen wegen Rezessionsangst ein

Die Rohstoffpreise sinken. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent fiel um mehr als elf US-Dollar bis auf 102,12 Dollar.

Produktion auf norwegischen Öl- und Gasfeldern gestoppt

Mitarbeiter auf Öl- und Gasplattformen in der Nordsee streiken - bei einer Ausweitung könnten 13 Prozent der gesamten Gasproduktion Norwegens betroffen sein. Womöglich mit Folgen für die Versorgung Europas.

Ölallianz Opec+ will Produktionserhöhung beschleunigen

Schon im Juli soll die Fördermenge an Öl deutlich steigen. Die von Saudi-Arabien und Russland dominierte Opec+ will damit auf das Ende von Lockdowns reagieren.Die USA begrüßen den Schritt.

Ölpreise bleiben auf Erholungskurs

Der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine hat nach wie vor Auswirkungen auf den Rohölmarkt.

Ölpreise legen deutlich zu

Woher kommt das Öl in Zukunft? Die Ölpreise steigen angesichts möglicher neuer Sanktionen gegen Russland. Auch ein Importverbot von russischem Rohöl ist möglich.

IEA: Deutlich weniger russisches Öl und schwächere Nachfrage

Seit Beginn des Krieges in der Ukraine haben russische Erdöl-Anbieter große Schwierigkeiten, Abnehmer zu finden. Was sind die Auswirkungen?

Ölpreise steigen wieder etwas

Die Ölpreise sind zuletzt unter anderem wegen des Kriegs in der Ukraine und der Corona-Entwicklung in China deutlich gestiegen. Nach einem Rückgang in den vergangenen Tagen ziehen sie nun wieder…

Rekord-Preissprung bei Benzin und Diesel

Die Spritpreise kennen derzeit kein Halten mehr. In der vergangenen Woche sind sie so schnell gestiegen wie noch nie. Und es zeichnet sich ab, dass Tanken noch teurer werden könnte.

Nach US-Importverbot: Ölpreise steigen deutlich

Am Dienstag kündigte US-Präsident Biden an, dass die USA kein Rohöl aus Russland mehr importieren werden. Das macht sich nun auch in den Preisen bemerkbar - sie ziehen erneut stark…

Krieg treibt Spritpreis über zwei Euro

Noch vor kurzem galt ein Spritpreis von mehr als zwei Euro als unwahrscheinlich, jetzt ist er erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik Realität. Und es geht bereits kräftig weiter nach…

Shell will kein russisches Erdöl und Gas mehr kaufen

Ein weiterer Öl-Gigant kappt seine Verbindungen nach Russland. Shell will kein Öl und Gas mehr aus dem kriegführenden Land kaufen. Allerdings erfolgt der Stopp nicht sofort.

Diesel und E10 über zwei Euro pro Liter

Der Ukraine-Krieg macht sich an den Tankstellen immer stärker bemerkbar. Noch vor kurzem galt ein Spritpreis von mehr zwei Euro als unwahrscheinlich - doch jetzt ist er erstmals Realität.

Shell schränkt Handel mit Heizöl und Diesel ein

Die weltweiten Folgen des Kriegs in der Ukraine nehmen immer konkretere Züge an. In Deutschland sind etwa Großkunden von Shell direkt betroffen.