• Mi. Jun 16th, 2021

Umfrage: Fahrräder im Norden am beliebtesten

Von

Jun 1, 2021 , ,
Ein Fahrradfahrer fährt am frühen Morgen über den Osterdeich in Bremen. (Urheber/Quelle/Verbreiter: Sina Schuldt/dpa)

Fahrräder sind im flachen Norden Deutschlands offensichtlich ein beliebteres Verkehrsmittel als im hügeligen Süden. Am populärsten ist das Rad demnach in Bremen.

In einer am Dienstag veröffentlichten repräsentativen Yougov-Umfrage unter 4029 Erwachsenen sagten bundesweit 29 Prozent, dass für sie das Fahrrad das ideale Verkehrsmittel sei. Dabei gibt es aber große regionale Unterschiede: An erster Stelle lag Bremen mit 45 Prozent, an letzter das Saarland mit 19 Prozent. Auftraggeber der Umfrage war die HUK Coburg, die die Ergebnisse am Dienstag anlässlich des bevorstehenden «Tag des Fahrrads» (3.6.) veröffentlichte.

Abgesehen von Bremen ist das Fahrrad auch in mehreren anderen norddeutschen Bundesländern überdurchschnittlich populär: Auf den Plätzen zwei bis vier lagen Niedersachsen mit 38 Prozent sowie Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern mit jeweils 37 Prozent. Aus dem Rahmen fällt das ebenfalls im Flachland liegende Berlin, wo Fahrräder ebenfalls nur für durchschnittliche 29 Prozent das ideale Verkehrsmittel sind.

Als erstes süddeutsches Bundesland liegt Bayern auf Platz neun mit 29 Prozent exakt im Bundesdurchschnitt. Nach den Gründen für die regional unterschiedlichen Präferenzen fragten die Demoskopen nicht. So bleibt unklar, welche Rolle flaches oder hügeliges Gelände oder unterschiedlich gute Fahrrad-Infrastruktur spielt.

Gefragt wurden die Teilnehmer jedoch, ob sie sich Bau und Ausbau neuer Fahrradwege wünschen. In dieser Hinsicht scheinen die Berliner eher desinteressiert, sie lagen mit 23 Prozent an bundesweit letzter Stelle. Spitzenreiter war Mecklenburg-Vorpommern mit 38 Prozent, gefolgt von Sachsen-Anhalt (34) und Sachsen (33).