• Sa. Mai 21st, 2022

Hochwasserkatastrophe

  • Startseite
  • Allianz: Schäden durch Hochwasser etwa 400 Millionen Euro

Allianz: Schäden durch Hochwasser etwa 400 Millionen Euro

Viele Häuser und Gebäude sind beim Hochwasser zerstört worden. Die Allianz nennt nun eine Zahl für die Höhe der Schäden. Für einen Teil ihrer Risiken muss die Versicherung jedoch nicht…

Hochwasser kostet Versicherer bis zu 5,5 Milliarden Euro

Das Tief «Bernd» kommt die Versicherungen teuer zu stehen. Mit den Schäden in Bayern und Sachsen wird die Rechnung jetzt noch höher.

Flutschäden: Allianz rechnet mit mehr als 500 Millionen Euro

Bisher sind rund rund 13.000 Schadenmeldungen eingegangen. Aber die Allianz erwartet, dass sich diese Zahlen in den nächsten Tagen noch deutlich erhöhen werden.

Bahn will größte Schäden nach Flut bis Jahresende beheben

Die Bahn schätzt die Schäden an Strecken, Bahnhöfen und Fahrzeugen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen auf insgesamt rund 1,3 Milliarden Euro. Nicht alle Schäden werden schnell behoben sein.

«Kein einziges Fass mehr da» – Weinbau an der Ahr am Boden

Die Sturzflut spülte Keller der Weingüter leer und zerstörte Weinberge. Der Schaden geht in die Millionen. Mit Hilfe von Mosel-Winzern soll der 2021er Jahrgang gerettet werden.

Tourismus im Krisenmodus: Auf Corona folgt Hochwasser

Hoteliers, Gastwirte, Campingplatzbetreiber und Co. in den Hochwasserkatastrophe-Gebieten stehen vor den Trümmern ihrer Existenz. Die Folgen für den Tourismus könnten über die Krisengebiete hinausreichen.