• Fr. Apr 19th, 2024

Kanzler

  • Startseite
  • Ostdeutsche Handelskammern mit Brief an Scholz

Ostdeutsche Handelskammern mit Brief an Scholz

Im Superwahljahr 2024 sorgen sich die Wirtschaftskammern um ein Erstarken «extremer Kräfte» und den Zustand der regionalen Wirtschaft. In einem Brief an den Kanzler sparen sie nicht mit Kritik.

Signa-Gruppe löst prominent besetzen Beirat auf

Sie haben Kosten verursacht und müssen deshalb gehen: So lautet die Begründung von Signa zur Auflösung eines Beirats, in dem unter anderem ein österreichischer Ex-Kanzler mitwirkte.

Signa-Gruppe löst prominent besetzen Beirat auf

Sie haben Kosten verursacht und müssen deshalb gehen: So lautet die Begründung von Signa zur Auflösung eines Beirats, der unter anderem aus einem österreichischen Ex-Kanzler bestand.

Signa-Gruppe löst prominent besetzen Beirat auf

Sie haben Kosten verursacht und müssen deshalb gehen: So lautet die Begründung von Signa zur Auflösung eines Beirats, der unter anderem aus einem österreichischen Ex-Kanzler bestand.

Scholz bekräftigt: Müssen Strom- und Gaspreis senken

Die Energieversorgung Deutschlands über den Winter hält Scholz aus derzeitiger Perspektive für gesichert. Problematisch hält der Kanzler lediglich die Preise für Strom und Gas - und kündigt Regularien an.