• Di. Jul 5th, 2022

Geld

  • Startseite
  • Russland zahlt fällige Schuldzinsen in Rubel

Russland zahlt fällige Schuldzinsen in Rubel

Russland ist gewillt, seine Schuldzinsen zu zahlen. Dies geschieht bei Auslandsschulden in der Regel in US-Dollar oder Euro - aber nicht in Rubel. Fachleute halten das nicht für zulässig.

Gastro-Branche hofft auf Neustart

Keine Masken, keinen Impfpass zeigen, keine Anwesenheitslisten - in Hotels und Gaststätten könnte es jetzt richtig rund gehen. Doch so einfach ist es nicht.

Privatvermögen auf Rekordhoch – Reichtum ungleich verteilt

Trotz der Folgen der Corona-Krise sind die Menschen weltweit in der Summe so reich wie nie zuvor. Ein Teil des Vermögens ist allerdings im Besitz einiger weniger Superreicher - vor…

Schwung an deutscher Börse lässt wieder nach

Von dem überraschend positiven Ifo-Geschäftsklima lassen sich Anleger noch nicht so recht mitreißen. Rezessionsängste und steigende Zinsen hemmen die Euphorie.

EZB-Chefin Lagarde signalisiert Zinsanhebung im Juli

Aufgrund der hohen Inflation steigen die Zinsen. Ende September könnten die Leitzinsen aus dem negativen Bereich kommen.

Geldvermögen privater Haushalte auf Rekordhoch

Das Geldvermögen der privaten Haushalte klettert Ende 2021 auf ein Rekordhoch. Dazu tragen auch gestiegene Börsenkurse bei.

Ukraine-Krieg: Folgen für Sparer und Verbraucher

Der Angriff Russlands auf die Ukraine setzt die Aktienmärkte unter Druck. Die Preise für Rohstoffe steigen. Verbraucher und Anleger müssen sich auf turbulente Zeiten einstellen.

Deutschland bei Privatvermögen in Europa Nummer eins

Die meisten Milionäre in Europa wohnen in Deutschland: 2,9 Millionen. Und hier ist auch das Privatvermögen am höchsten.

DZ Bank: Geldvermögen hat 2021 weiteres Rekordhoch erreicht

Ein erneuter flächendeckender Lockdown ist Deutschland erspart geblieben. Dennoch geben die Menschen ihr Geld nicht mit vollen Händen aus. Das Geldvermögen wächst.

Rund 87 Millionen Euro «Flutgeld» zum Umtausch eingereicht

Bei dem Hochwasser im Sommer in NRW und Rheinland-Pfalz sind Geldscheine von Banken und Sparkassen beschädigt worden. Scheine im Wert von mehreren Millionen Euro wurden inzwischen umgetauscht.

Schnäppchenjagd in der Autoversicherung hat begonnen

Untreue kann sich auszahlen - zumindest in der Autoversicherung. Millionen Autofahrer machen sich auf die Suche nach günstigeren Tarifen.

Weitere Millionen an Flutgeld eingereicht

Nicht nur Wohnungen und Hausrat wurden bei der Flut im Westen Deutschlands zerstört. Auch Tausende Euro-Scheine müssen umgetauscht werden.

Bundesbank tauscht verschmutztes Bargeld aus Flutgebiet um

Die Hochwasserkatastrophen haben auch die Bargeldreserven der Menschen in NRW und Rheinland-Pfalz in Mitleidenschaft gezogen. Bei der Bundesbank werden die stinkigen Bündel sorgfältig gewaschen.

Geld abheben verändert sich: Häufiger an der Ladenkasse

Der Bankschalter verliert in Deutschland an Bedeutung, Alternativen wie das Abheben an der Ladenkasse werden stärker genutzt. Stirbt das persönliche Geldabheben schleichend aus?

Jüngste Skandale beschädigen Vertrauen in Finanzbranche

In der aktuellen Pandemie spielen Geldhäuser eine zentrale Rolle zur Lösung der Krise. Doch Fehltritte einzelner Institute bleiben ein Risiko für die gesamte Branche.

Konsumstau in Deutschland: Bürger horten Milliarden

Die aktuelle Wirtschaftskrise hat eigenartige Folgen: Die Bürger horten Rekordsummen auf ihren Bankkonten. Doch weder Banken noch Ökonomen erwarten für die nähere Zukunft einen Konsumboom.

BGH billigt Extra-Gebühr fürs Online-Bezahlen

Wer im Internet bucht oder einkauft, kann oft aus einer ganzen Reihe an Bezahlmöglichkeiten wählen. Doch nicht alle müssen per Gesetz für den Kunden kostenlos sein, stellt nun der Bundesgerichtshof…

Darf das Bezahlen per Paypal & Co. extra kosten?

Wer im Internet bucht oder einkauft, kann oft aus einer ganzen Reihe an Zahlungsmöglichkeiten wählen. Aber nicht immer sind alle kostenlos für den Kunden. Sind solche Extra-Gebühren zulässig?

Anhörungen zu Aktienmanie um Gamestop und Co.

Die Aufregung um die extremen Kurskapriolen der Aktien des Videospielhändlers Gamestop und anderer Unternehmen am US-Finanzmarkt erreicht endgültig die politische Ebene.

Geldvermögen auf Rekordhoch von mehr als 7 Billionen

In der Krise haben viele Menschen ihr Geld zusammengehalten. Das lässt die Sparquote auf ein Rekordhoch schießen und macht die privaten Haushalte hierzulande insgesamt so reich wie nie.