• Di. Mai 28th, 2024

Schifffahrt

  • Startseite
  • Kaum sinkende Schiffe – aber Gefahr durch Piraten wächst

Kaum sinkende Schiffe – aber Gefahr durch Piraten wächst

Das sprichwörtliche sinkende Schiff scheint weitestgehend der Vergangenheit anzugehören. Doch andere uralte Gefahren für die Schifffahrt sind geblieben - darunter Kriege und Piraten.

Kaum sinkende Schiffe – aber Gefahr durch Piraten wächst

Das sprichwörtliche sinkende Schiff scheint weitestgehend der Vergangenheit anzugehören. Doch andere uralte Gefahren für die Schifffahrt sind geblieben - darunter Kriege und Piraten.

Hapag-Lloyd will sich mit neuer Strategie behaupten

Die Hamburger Reederei belegt derzeit Platz fünf der größten Containerreedereien der Welt. Damit das so bleibt, legt Reederei-Chef Habben Jansen eine Strategie bis 2030 vor.

Brückeneinsturz trifft deutsche Autobauer unterschiedlich

Baltimore ist eine Drehscheibe auch für die deutschen Autobauer. Der Brückeneinsturz in einem der wichtigsten Häfen der amerikanischen Ostküste hat für manche Hersteller Folgen.

Offshore-Ausbau auf einem Viertel der deutschen Meereszone

Beim Ausbau der Offshore-Windenergie drückt die Ampel-Regierung aufs Tempo. Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie muss Flächen für Tausende Windräder finden. Ist diese Aufgabe lösbar?

Offshore-Ausbau auf einem Viertel der deutschen Meereszone

Beim Ausbau der Offshore-Windenergie drückt die Ampel-Regierung aufs Tempo. Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie muss Flächen für Tausende Windräder finden. Ist diese Aufgabe lösbar?

Größtes Kreuzfahrtschiff der Welt läuft erstmals aus

Die erste Reise führt sie in die Karibik: Die Icon of the Seas ist das größte Kreuzfahrtschiff der Welt. Getauft wurde es von niemand Geringerem als Lionel Messi und seinen…

Hapag-Lloyd und Maersk schmieden neues Schifffahrtsbündnis

Bisher sind die beiden Großreedereien Konkurrenten. Vom kommenden Jahr an werden Hapag-Llloyd und Maersk mit einem Teil ihrer Flotten «Zwillinge».

Hapag-Lloyd und Maersk schmieden neues Schifffahrtsbündnis

Bisher sind die beiden Großreedereien Konkurrenten. Vom kommenden Jahr an werden Hapag-Llloyd und Maersk mit einem Teil ihrer Flotten «Zwillinge».

Frauen in der Seefahrt noch immer eine Minderheit

Traditionell ist die Seefahrt eine von Männern dominierte Branche. Die Weltschifffahrtsorganisation IMO versucht seit einigen Jahren, das zu ändern und Frauen gezielt zu fördern.

Frauen in der Seefahrt noch immer eine Minderheit

Traditionell ist die Seefahrt eine von Männern dominierte Branche. Die Weltschifffahrtsorganisation IMO versucht seit einigen Jahren, das zu ändern und Frauen gezielt zu fördern.

MSC kommt nur langsam bei Kauf von HHLA-Anteilen voran

Die Stadt Hamburg will den Hafenlogistiker HHLA künftig gemeinsam mit der weltgrößten Containerreederei führen. Ein Angebot des Schweizer Unternehmens MSC für HHLA-Anteile liegt seit einiger Zeit vor.

Umsatz und Gewinn von Hapag-Lloyd brechen ein

Containerreedereien galten als Gewinner der Corona-Pandemie. Der Grund: Gewaltige Verwerfungen in den Lieferketten. Doch die Zeit exorbitanter Gewinne ist offenbar vorüber.

Hapag-Lloyd tauft Megafrachter – Kurs auf Klimaneutralität

Immer größer, immer mehr Container an Bord. Auch Hapag-Lloyd spielt jetzt in der Klasse mit den allergrößten Containerfrachtern auf den Weltmeeren.

Von der Leyen tauft erstes Methanol-Containerschiff

Die «Laura Maersk» ist das erste Containerschiff der Welt, das mit grünem Methanol betrieben werden kann. Kann sie damit zum Flaggschiff einer emissionsärmeren Schifffahrt werden? Der Weg bleibt weit.

Reederei MSC will bei Hamburger Hafenlogistiker einsteigen

Paukenschlag im Hamburger Hafen: Die Stadt Hamburg und die weltgrößte Containerreederei MSC verkünden eine strategische Partnerschaft. MSC soll beim Hafenlogistiker HHLA einsteigen.

Verband: Häfen brauchen zehnmal mehr Bundesförderung

Zahlreiche Waren erreichen die Bundesrepublik täglich über den Seeweg und die Häfen. Die Betriebe wünschen sich eine stärkere Förderung durch den Bund - doch bislang gibt es keine konkreten Zusagen.

Frachtschiff sticht mit Segeln in See

Eine genial einfache Idee: Mit Segeln auf Frachtschiffen soll der enorm hohe CO2-Ausstoß der Schifffahrt eingedämmt werden.

Hapag-Lloyd: trotz Einbrüchen zweitbestes Ergebnis

Dass die Party mit exorbitanten Gewinnen für Containerreedereien vorübergeht, kommt nicht überraschend. Eine Reihe von Gründen spricht dafür, dass sie sich auch nicht so bald wiederholen wird.

Kleinerer Gewinn bei Hapag-Lloyd erwartet

Die Corona-Pandemie hatte die Lieferketten auf See durcheinandergebracht. Gewinner waren Containerreedereien, die Gewinne in ungeahnter Höhe erzielten. Nach Ende der Pandemie schlägt das Pendel nun zurück.