• Mi. Jul 17th, 2024

Erneuerbare

  • Startseite
  • Windkraft statt Kohle wichtigste Quelle für Stromerzeugung
Windkraft statt Kohle wichtigste Quelle für Stromerzeugung

Windkraft statt Kohle wichtigste Quelle für Stromerzeugung

Wind und Wasser statt Kohle und Atom: 2023 war ein gutes Jahr für die Ökostrom-Erzeugung in Deutschland. Die Gesamtmenge an Strom sank allerdings.

Windkraft statt Kohle wichtigste Quelle für Stromerzeugung

Windkraft statt Kohle wichtigste Quelle für Stromerzeugung

Wind und Wasser statt Kohle und Atom: 2023 war ein gutes Jahr für die Ökostrom-Erzeugung in Deutschland. Die Gesamtmenge an Strom sank allerdings.

Windkraft statt Kohle wichtigste Quelle für Stromerzeugung

Windkraft statt Kohle wichtigste Quelle für Stromerzeugung

Wind und Wasser statt Kohle und Atom: 2023 war ein gutes Jahr für die Ökostrom-Erzeugung in Deutschland. Die Gesamtmenge an Strom sank allerdings.

IEA: Deutliche Veränderungen im Energiesektor bis 2030

IEA: Deutliche Veränderungen im Energiesektor bis 2030

Die Erneuerbaren machen sich auf dem Energiemarkt breiter und wandeln den Sektor in den kommenden Jahren entscheidend, analysiert die IEA. Während der Druck auf die Märkte langsam nachlässt, sind manche…

Habeck: Erneuerbare bringen Energiesicherheit

Habeck: Erneuerbare bringen Energiesicherheit

Mit Blick auf den russischen Angriffskrieg schreibt Wirtschaftsminister Robert Habeck den erneuerbaren Energien nicht nur Klimaschutz als Aufgabe zu.

Elektrifizierung treibt weltweite Stromnachfrage an

Elektrifizierung treibt weltweite Stromnachfrage an

Die Konjunkturflaute bremst im Moment noch den Anstieg der Stromnachfrage. Ab kommenden Jahr erwartet die IEA aber wieder ein kräftiges Anziehen. Der Anteil der Erneuerbaren wächst.

Lithium: Russland und China investieren in Bolivien

Lithium: Russland und China investieren in Bolivien

Keine E-Mobilität ohne Batterien, keine Batterien ohne Lithium: Mit der globalen Wende hin zu Elektroautos nimmt das Wettrennen um Lithium Fahrt auf. Ganz vorne mit dabei: Russland und China.

Erneuerbare decken mehr als Hälfte des Stromverbrauchs

Erneuerbare decken mehr als Hälfte des Stromverbrauchs

Bis 2030 sollen 80 Prozent des Stroms in Deutschland aus erneuerbaren Energien kommen. Der Anteil wächst stetig - doch Millionen neue Elektroautos und Wärmepumpen dürften auch den Bedarf enorm steigern.

Hoffnungslos? Schlechte Chancen für Europas Solarindustrie

Hoffnungslos? Schlechte Chancen für Europas Solarindustrie

Beim Sonnenenergie-Ausbau hängt die EU stärker von China ab als früher bei der Gasversorgung von Russland - und will eine Renaissance der heimischen Industrie für Solarmodule. Die Chancen? Eher schlecht.

Batterien: Daimler-Truck-Chef warnt vor China-Abhängigkeit

Batterien: Daimler-Truck-Chef warnt vor China-Abhängigkeit

Bei Batterien ist die Abhängigkeit von China extrem hoch, sagt der Daimler-Truck-Chef Martin Daum. Mit Partnern will er in der Zukunft selbst eine Produktion aufbauen. Setzt aber auch auf eine…

Windenergie in der Nordsee soll boomen

Windenergie in der Nordsee soll boomen

Bislang ist das Offshore-Potenzial der Nordsee weitgehend ungenutzt. Nun wollen Deutschland und die anderen Anrainer Tempo machen. «An die Arbeit», mahnt Kanzler Scholz.

Offshore-Windenergie: Nordsee-Gipfel soll Ausbau ankurbeln

Offshore-Windenergie: Nordsee-Gipfel soll Ausbau ankurbeln

Vor fast einem Jahr haben sich vier Nordsee-Staaten ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Windenergie auf der Nordsee bis 2050 verzehnfachen. Jetzt erweitern sie ihre Allianz - und wollen für Tempo sorgen.

Bahn eröffnet 40-Hektar-Solarpark in Schleswig-Holstein

Bahn eröffnet 40-Hektar-Solarpark in Schleswig-Holstein

Ein neuer Solarpark in Schleswig-Holstein soll den Strommix der Bahn grüner machen. 38 Gigawattstunden soll er pro Jahr liefern - soviel verbraucht der Konzern an einem Tag.

Hohe Akzeptanz für Bau von Windrädern und Stromtrassen

Hohe Akzeptanz für Bau von Windrädern und Stromtrassen

Um die Klimaziele zu erreichen, muss Deutschland auch seine Infrastruktur für Erneuerbare Energien zügig ausbauen. Eine Mehrheit steht diesen Veränderungen offen gegenüber - Zweifel gibt es trotzdem.

Deutschland hat Klimaziel 2022 wohl erneut verfehlt

Deutschland hat Klimaziel 2022 wohl erneut verfehlt

Die Bundesregierung tut viel zur Sicherung der Energieversorgung. Aber tut sie auch genug für das Klima? Eine aktuelle Untersuchung zeigt, wo Deutschland mit Blick auf selbst gesteckte Ziele steht.

Deutschland verfehlt seine Klimaziele für 2022

Deutschland verfehlt seine Klimaziele für 2022

Die Bundesregierung tut viel zur Sicherung der Energieversorgung. Aber tut sie auch genug für das Klima? Eine aktuelle Untersuchung zeigt, wo Deutschland mit Blick auf selbst gesteckte Ziele steht.

In der Energiekrise von Frankreich lernen – geht das?

In der Energiekrise von Frankreich lernen – geht das?

Die Energiekrise trifft Deutschland und Frankreich gleichermaßen - Paris setzt nun auf den Ausbau der Atomkraft und Erneuerbarer, und führt mehr Flüssiggas ein. Wo kann Deutschland vom Nachbarn lernen?

Deutschland wird beim Umbau des Strommarkts überholt

Deutschland wird beim Umbau des Strommarkts überholt

Nach dem Willen der Bundesregierung soll der Anteil des aus erneuerbaren Energien erzeugten Stroms bis 2030 auf mindestens 80 Prozent steigen. Doch andere Länder in Europa ziehen an Deutschland vorbei.

Neustart für die Hannover Messe: Viele Krisenthemen

Neustart für die Hannover Messe: Viele Krisenthemen

2020 fiel die weltweit größte Industrieausstellung coronabedingt aus. 2021 gab es eine verkleinerte Version mit Online-Formaten. Dieses Mal geht es auch um jede Menge Krisenbewältigung.

Siemens Energy will Windkrafttochter Gamesa von Börse nehmen

Siemens Energy will Windkrafttochter Gamesa von Börse nehmen

Siemens Energy strebt die komplette Übernahme seiner krisengeplagten Tochter Gamesa an. Für knapp ein Drittel der Aktien will der Konzern rund vier Milliarden Euro bezahlen.