• Mo. Jun 24th, 2024

Sportartikel

  • Startseite
  • Adidas verzeichnet robustes Wachstum – außer in Nordamerika

Adidas verzeichnet robustes Wachstum – außer in Nordamerika

Mit Ausnahme einer Weltregion stimmen die Adidas-Zahlen im ersten Quartal. Unter dem Strich steht ein deutlicher Gewinn.

Adidas verzeichnet robustes Wachstum – außer in Nordamerika

Mit Ausnahme einer Weltregion stimmen die Adidas-Zahlen im ersten Quartal. Unter dem Strich steht ein deutlicher Gewinn.

Puma will Adidas und Nike in den USA mehr Konkurrenz machen

Arne Freundt möchte in seinem zweiten Jahr als Puma-Chef den großen Wettbewerbern nicht das Feld überlassen. Und seinen eigenen Bekanntheitsgrad steigern.

Puma will Adidas und Nike in den USA mehr Konkurrenz machen

Arne Freundt möchte in seinem zweiten Jahr als Puma-Chef den großen Wettbewerbern nicht das Feld überlassen. Und seinen eigenen Bekanntheitsgrad steigern.

Adidas stellt Abverkauf von Yeezy-Restbeständen vorerst ein

Adidas hadert weiter mit der Trennung vom Skandal-Rapper Kanye West. Dessen Modelinie ist zum Teil abverkauft. Wachsende Geschäfte erhofft sich Konzernchef Gulden von Retro-Produkten.

Geburtstag für die Raubkatze – Puma wird 75

Puma ist unter den großen deutschen Sportartikelmarken die ewige Nummer zwei. 75 Jahre nach der Gründung hat sich die Raubkatze jedoch emanzipiert. Dem Unternehmen geht so gut wie selten.

Adidas: Millionenschwerer Abverkauf der Kanye-West-Ware

Die Partnerschaft mit Kanye West ist nach antisemitischen Äußerungen des Skandalrappers gekündigt. Adidas beschert der Abverkauf der Restbestände aus der Schuh-Kooperation eine hohe Nachfrage.

Adidas: Millionenschwerer Abverkauf einer kritischen Ware

Die Partnerschaft mit Kanye West ist nach antisemitischen Äußerungen des Skandalrappers gekündigt. Adidas beschert der Abverkauf der Restbestände aus der Schuh-Kooperation eine hohe Nachfrage.

Nike ächzt weiter unter hohen Lagerbeständen

Der Sportartikelhersteller leidet unter hohen Lagerbeständen und sinkendem Gewinn. Nike musste im vierten Quartal hohe Rabatte gewähren, um die überschüssige Ware zu verkaufen.

Vom Umsatzstar zum Buhmann – Adidas löst Kanye-West-Problem

Die Kooperation von Adidas und Kanye West sah zunächst nach einem echten Coup aus. Doch dann stürzte der Skandalrapper den Sportartikel-Konzern mit untragbaren Äußerungen in eine wahre Krise.

Adidas will Kanye-West-Produkte verkaufen und Geld spenden

Einst brachte der Rapper mit seinen «Yeezy»-Produkten dem Adidas-Konzern Milliardenumsätze. Durch umstrittene Äußerungen wurde er untragbar. Nun fällt Adidas eine salomonische Entscheidung.

Investoren-Klage gegen Adidas nach Bruch mit Kanye West

Im Oktober 2022 hat der Sportartikelhersteller Adidas seine Zusammenarbeit mit dem umstrittenen Rapper Kanye West beendet. Viel zu spät, meinen Investoren.

Trennung von Kanye West könnte Adidas Verlust einbrocken

Adidas war in den vergangenen Jahren satte Gewinne gewohnt. Nun sieht die Lage trüber aus. Nach mäßigen Gewinnen 2022 droht in diesem Jahr ein Verlust beim Betriebsergebnis.

Gulden wird neuer Adidas-Vorstandschef

Schon in der vergangenen Woche hatte Adidas Gespräche mit dem bisherigen Puma-Chef Björn Gulden bestätigt. Jetzt ist der spektakuläre Wechsel zum Lokalrivalen mit den drei Streifen amtlich.

Fitness-Firma Peloton mit Milliardenverlust

Zu Beginn der Pandemie profitiert der Sportartikel-Spezialist Peloton noch von der Schließung von Fitnessstudios: Die Verkaufszahlen explodieren. Eine anschließende Fehlkalkulation stürzte Peloton jedoch in die Krise.

Adidas erhofft sich Rückenwind von Fußball-WM in Katar

Lockdown in China und schwächere Konsumlaune in anderen Ländern: Adidas hat seine Prognose für 2022 zuletzt gesenkt. Hoffnung liegt nun auf der Fußball-Weltmeisterschaft im Spätherbst.

China-Probleme verhageln Adidas das erste Quartal

Corona wird für Adidas zum Dauer-Problem. Weil in China Lockdown ist, ging es für die Franken im ersten Quartal kaum nach oben. Das wirkt sich auch auf die Geschäfte im…

Adidas senkt Prognose wegen Corona-Lockdowns in China

Der Corona-Lockdown in China macht Adidas zu schaffen. Der Gewinn aus fortgeführten Geschäften ging um fast 40 Prozent auf 310 Millionen Euro zurück.

Adidas trotz Problemen in Russland und China optimistisch

Es geht weiter aufwärts bei Adidas: Boykottaufrufe und Engpässe in China, der Krieg in der Ukraine und Sanktionen in Russland können am Geschäft des Sportartikelherstellers offenbar nicht rütteln.

Politische Spannungen gefährden Pumas Rekordlauf

Eigentlich könnte Sportartikel-Händler Puma zufrieden sein - die Zahlen kletterten auf Rekordnivau. Doch die politischen Unsicherheiten beeinflussen auch Deutschlands zweitgrößte Turnschuh-Schmiede.