• Sa. Jan 22nd, 2022

Autoindustrie

  • Startseite
  • EU-Automarkt sackt 2021 wegen Chipmangels weiter ab

EU-Automarkt sackt 2021 wegen Chipmangels weiter ab

Der Automarkt in Europa schrumpft zum sechsten Mal in Folge. Der weltweite Chipmangel bremst die Produktion. Schnelle Besserung ist eher nicht in Sicht - trotz hoher Nachfrage.

Chipmangel drückt VW-Verkäufe 2021 – E-Modelle stark im Plus

Nicht allein die Corona-Pandemie, auch der weltweite Chipmangel belastet die Geschäfte von Volkswagen. Und in China und Nordamerika geht die Nachfrage zurück.

Starkes Minus für Volkswagen in China

Probleme mit Halbleitern und Lieferketten haben Volkswagen in China ausgebremst. Nach einem ungewöhnlich schlechten Jahr auf seinem wichtigsten Einzelmarkt will der Konzern nun wieder kräftig aufholen.

Chipkrise könnte Volkswagen noch länger belasten

Einem Medienbericht zufolge dürfte Volkswagen Probleme bekommen, seine erst kürzlich beschlossene Fünfjahresplanung ganz zu erfüllen.

Autozulieferer kommen durch Halbleitermangel ins Schleudern

Autokonzerne machen Rekordgewinne, weil sie die verfügbaren Halbleiter in teure Modelle einbauen und den Autokäufern keine Rabatte mehr geben. Die Zulieferer können beides nicht.

Unternehmensberater: Autozulieferer kommen ins Schleudern

Autokonzerne machen Rekordgewinne, weil sie die verfügbaren Halbleiter in teure Modelle einbauen und den Autokäufern keine Rabatte mehr geben. Die Zulieferer können beides nicht.

Cavallo: VW-Chef Diess muss an mehreren Stellen nachlegen

Der jüngste Zoff bei VW ist noch längst nicht ausgestanden, Beobachter halten Konzernchef Diess für angeschlagen. Betriebsratschefin Cavallo vertieft, was sich nach ihrer Ansicht verbessern muss.

Verbale Ohrfeigen für VW-Chef Diess

Mancher dachte, die Zeit der Entfremdung zwischen Herbert Diess und dem Betriebsrat sei vorbei. Doch nach den jüngsten Manövern scheint das Tischtuch fast wieder zerschnitten.

VW informiert Belegschaft zur Lage – Krach um Diess

Die Unterauslastung des Stammsitzes und die Marktmacht von Tesla halten Volkswagen unter Druck. Eine Spardebatte verunsichert viele Werker. Der Betriebsrat will die Belegschaft einbinden.

BMW fährt Rekordgewinn ein

BMW verkauft zwar weniger Autos, aber zu höheren Preisen. Das lohnt sich unter dem Strich, wie die Quartalsergebnisse zeigen.

BMW verdient deutlich mehr und bekräftigt Jahresziele

Die weltweite Chip-Krise scheint dem bayrischen Autobauer BMW nichts anhaben zu können. Das jüngste Quartal schließt das Unternehmen mit einem Rekordwert ab.

Experte erwartet wegen Chipkrise schwächstes Autojahr

Die weltweite Halbleiter-Knappheit trifft die Autoindustrie besonders hart. Die Bilanz für das Jahr 2021 könnte deswegen noch schlechter ausfallen als die des Corona-Jahres 2020.

IG Metall droht Opel-Mutter Stellantis mit Konflikt

Beim Autobauer Opel wird der Ton härter. Mit politischer Rückendeckung sagt die IG Metall dem neu gegründeten Mutterkonzern Stellantis den Kampf an.

Länderchefs besorgt über weitere Entwicklung bei Opel

Was passiert mit dem Autobauer Opel in dem neu gegründeten Stellantis-Konzern? Das Unternehmen hat offenbar weder die Arbeitnehmer noch die deutsche Politik in seine Pläne eingeweiht.

MAN erwartet vom neuen Traton-Chef mehr Zugkraft

In der VW-Lastwagenholding Traton ist MAN das Sorgenkind. Vorstandschef Tostmann sagt, warum es bis zu deutlich besseren Gewinnmargen noch dauern wird und wie die Halbleiterkrise MAN bremst.

Chipkrise: Autobauer produzieren «auf Halde»

Verkehrte Welt bei Auto- und Lkw-Herstellern: Früher sammelten sich fertige Modelle im Lager, wenn der Absatz stockte. Heute könnten viel mehr Fahrzeuge verkauft werden, doch wichtige Teile fehlen.

PwC: Erholung bei Halbleiter-Versorgung dauert

Die Erholung der Autoindustrie nach der Corona-Krise wird vom Mangel an Elektronik-Chips weiterhin ausgebremst. Branchenexperten sehen wachsende Risiken für Zulieferer und erklären die Hintergründe.

Eilantrag gegen behördliche Auflagen für IAA-Protestcamp

Die Münchner Polizei rechnet zur Internationalen Automobilausstellung in dieser Woche mit ihrem größten Einsatz in 20 Jahren. Was erwartet sie?

Der Protest verfolgt die IAA – Warnung vor Gewalt

Die IAA ist nach München umgezogen, der Protest ist ihr gefolgt. Von der Radsternfahrt bis zum «zivilen Ungehorsam» reicht die Bandbreite der Aktionen. Die Veranstalter betonen ihre Dialogbereitschaft.

Der Protest verfolgt die IAA

Die IAA ist nach München umgezogen, der Protest ist ihr gefolgt. Von der Radsternfahrt bis zum «zivilen Ungehorsam» reicht die Bandbreite der Aktionen. Die Veranstalter betonen ihre Dialogbereitschaft.