• Do. Okt 6th, 2022

Frauen

  • Startseite
  • Frauenanteil in öffentlichen Topetagen steigt nur langsam

Frauenanteil in öffentlichen Topetagen steigt nur langsam

In großen deutschen Unternehmen haben in den meisten Fällen noch immer die Männer das Sagen. In Unternehmen, die Bund und Ländern gehören, sieht es oft nicht besser aus als in…

Journalistin scheitert mit Klage für gleiche Bezahlung

Jahrelang erhielt sie als sogenannte Feste Freie deutlich weniger Gehalt als ihre männlichen Kollegen. Eine Klage weist das Verfassungsgericht zwar ab. Doch der Streit ist damit noch nicht geklärt.

Studie: Mehr Frauen in Topetage kommunaler Firmen im Osten

In kommunalen Unternehmen im Osten Deutschlands scheint Frauen der Aufstieg in die Topetage leichter zu gelingen. Grundsätzlich sieht eine Studie aber noch viel Luft nach oben.

Studie: Frauenanteil in Vorstandsetagen auf Höchststand

Die Führungsetage deutscher Börsenunternehmen wird allmählich weiblicher. Das Tempo der Veränderung ist aus Sicht von Experten aber relativ langsam. Ab August gelten strengere Vorgaben.

Frauenquote wirkt: Mehr Managerinnen in Vorständen

Ab August gelten neue Vorgaben für mehr Frauen in den Vorstandsetagen börsennotierter Unternehmen in Deutschland. Erste Effekte zeigen sich einer Studie zufolge bereits.

Familienunternehmen haben kaum Frauen in Top-Positionen

In die obersten Führungsgremien börsennotierter Firmen ziehen allmählich mehr Frauen ein. Große Familienunternehmen hinken bei der Besetzung von Top-Posten mit Managerinnen hinterher.

Spanierinnen sollen bei Regelschmerzen nicht arbeiten müssen

Arbeiten trotz heftiger Unterleibsschmerzen während der monatlichen Regel - davon sollen Frauen in Spanien künftig befreit werden. Denkbar wäre eine solche Regelung auch in Deutschland. Aber wäre sie sinnvoll?

Reederpräsidentin wirbt für mehr Frauen in der Handelsflotte

Weltweit fahren laut Gaby Bornheim 1,9 Millionen Menschen zur See. Nur ein ganz geringer Teil sind Frauen. Das will die Reederpräsidentin ändern.

Frauenanteil in Topetage der Dax-Konzerne gestiegen

Mehr Frauen sollen in Spitzenpositionen in der Wirtschaft vorrücken. Die Vorgaben scheinen schon vor ihrem Inkrafttreten zu wirken. Die Organisation Fidar sieht aber noch viel Luft nach oben.

Studie: Pandemie verändert Geschlechterrollen kaum

Vor allem zu Beginn der Pandemie haben sich Männer vermehrt auf die Kinderbetreuung konzentriert. Ein Anfang eines langfristigen Wandels? Danach sieht es nicht aus, heißt es nun in einer Studie.

Lohnlücke zwischen Frauen und Männern unverändert

Laut des Statistischen Bundesamtes haben im vergangenen Jahr Frauen in Deutschland durchschnittlich weniger verdient als Männer. Der Großteil des Verdienstunterschieds hat strukturelle Gründe.

Studie: Weniger Chefinnen in mittelständischen Firmen

Nach wie vor sind Frauen in der Führungsetage deutscher Firmen in der Minderheit. Mittelständische Unternehmen werden sogar immer seltener von Managerinnen geleitet.

Verdienstlücke zwischen Männern und Frauen unverändert

Laut des Statistischen Bundesamtes haben im vergangenen Jahre Frauen in Deutschland durchschnittlich weniger verdient als Männer. Der Großteil des Verdienstunterschieds hat strukturelle Gründe.

Heil: Vor allem Frauen profitieren vom Mindestlohn

Im Niedringlohnbereich arbeiten besonders viele Frauen. Doch nicht nur der neue Mindestlohn soll sie besser stellen, verspricht Arbeitsminister Heil.

Lagarde: Homeoffice sollte keine reine Frauensache sein

Haushalt, Kinder und Beruf lassen sich für manche im Homeoffice besser vereinbaren als im Büro. Doch die EZB-Präsidentin warnt vor einer Entwicklung zu Ungusten von Frauen.

Chef von Motorenbauer Deutz muss abtreten

Vier Männer, aber keine Frau. So sah der Vorstand der Deutz AG bisher aus. Bei Nachbesetzungen muss sich das ändern - aber über das Wie wurde man sich nicht einig.

Jeder fünfte Dax-Vorstand weiblich

Bei Dax-Unternehmen waren Frauen im Vorstand lange Zeit eine Seltenheit, noch immer haben einige gar keine Frau in der Führungsetage. Doch die Quotenregelung trägt Früchte.

DIW: Mehr Frauen auf Vorstandsposten

Im vergangenen Jahr hat die Bundesregierung eine Frauenquote für Unternehmensvorstände beschlossen. Nun ist der Anteil tatsächlich gestiegen.

Vor Inkrafttreten neuer Vorgaben: Mehr Frauen in Vorständen

Ab August müssen große Unternehmen künftig mindestens eine Frau im Vorstand vorweisen können. Die Organisation Fidar konstatiert nun einen deutlichen Trend.

Von der Leyen sieht Chancen für europaweite Frauenquote

Könnten Aufsichtsräte börsennotierter Firmen in Europa bald zu mindestens 40 Prozent mit Frauen besetzt sein? Kommissionschefin Ursula von der Leyen glaubt, eine Quote auf EU-Ebene ist möglich.